US-Steuerreform käme einem QE4.0 gleich

In der aktuellen Woche könnte es am 22.12. zum Regierungsstillstand in den USA kommen, sollten die Demokraten und die Republikaner keine Lösung bei der Steuerreform finden. In der letzten kompletten Börsenwoche des Jahres werden zudem weitere Daten erwartet, wie der deutsche ifo-Geschäftsklimaindex und einige US-Immobiliendaten. Als Aktie der Woche wird der DAX-Wert Deutsche Post AG näher vorgestellt.

Aktie der Woche

Deutsche Post – Hier geht tatsächlich die Post ab!

Die Deutsche Post AG beziehungsweise die Deutsche Post DHL Group ist nach konzerneigenen Angaben das weltweit führende Unternehmen für Logistik und Briefkommunikation. Der Konzern besteht aus den zwei Marken Deutsche Post und DHL. Die Deutsche Post ist der führende Postdienstleister in Europa und die DHL ist schwerpunktmäßig im Bereich Expressversand, Frachttransport, E-Commerce und Supply-Chain-Management in den weltweit wichtigsten Märkten tätig.

Weiterlesen

Unser Ausblick auf die Fundamentaldaten

In der europäischen Börsenlandschaft blieb ein Kursfeuerwerk als Reaktion auf die Beschlüsse der Europäischen Zentralbank (EZB) fast überall aus. Ohnehin gab es nur wenig Erhellendes aus Frankfurt zu berichten. Der Leitzins verbleibt bei 0,00 Prozent, der Ausleihesatz bei 0,25 Prozent und der Einlagezins bei einem Minus von 0,40 Prozent.

Weiterlesen

Unser charttechnischer Ausblick

Der DAX-Future schaffte es in der vergangenen Handelswoche erneut nicht, den Widerstand von 13.200 Punkten zu brechen . Er prallte erneut ab und rutschte zurück in die Schiebezone zwischen 13.100 und 12.900 Punkten. Der Bereich um die Handelsmarke von 13.000 Punkten stellte die Kernunterstützung der Handelswoche dar, mehrfach wurde diese getestet und konnte nicht nennenswert unterschritten werden.

Weiterlesen

Volkswirtschaftliche Daten und Unternehmensnachrichten

Hier finden Sie alle wichtigen Termine zu Veröffentlichungen von volkswirtschaftlichen Zahlen und Daten, Unternehmensergebnissen oder Ereignissen, die in der aktuellen Woche an den weltweiten Börsen eine Rolle spielen.

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

ConocoPhillips: Ölaktien unter Druck – Ist dies das Ende der Rallye?

Der gesamte Öl- und Energiesektor konnte in den letzten Monaten an Wert zulegen und auch Anleger des drittgrößten US-Ölkonzerns ConocoPhillips freuten sich über satte Zugewinne. Immerhin konnte die Aktie, gemessen vom Tief im Februar, einen Anstieg von über 40 Prozent verbuchen und gehört damit zu den stärksten Performern des gesamten Sektors.

Weiterlesen
bullish

SunPower: Diese Aktie könnte die Rallye im Solarsektor anführen

Das US-amerikanische Unternehmen SunPower gehört zu den führenden Herstellern von Solarzellen und Photovoltaikanlagen. Zusammen mit den anderen Aktien des Sektors ging es hier von Februar bis Mai dieses Jahres stetig nach oben. Das tiefere Hoch von Ende Mai signalisierte in Folge bereits ein mögliches Ende des vorherrschenden Aufwärtstrends.

Weiterlesen
neutral

Deutsche Bank: 8,83 Euro … die letzte Unterstützung

Dass die Deutsche Bank sofort darauf hinwies, sie selbst sei ebenso wie ihre US-Tochter tadellos kapitalisiert und somit von ernsten Problemen weit entfernt, half wenig. Nachdem Ende Mai bekannt wurde, dass die US-Notenbank ebenso wie die US-Einlagensicherung das Geldhaus auf der Liste der „Problembanken“ führt und der Kurs daraufhin wie in einem defekten Fahrstuhl nach unten rauschte, ist von einer ernsthaften Gegenwehr der Bullen nichts zu sehen.

Weiterlesen
not-valued
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN