DAX gefangen zwischen einem starken Euro und einem in die Ferne rückenden Regierungsbündnis

In der neuen Handelswoche werden eine Reihe Einkaufsmanagerindizes für das Dienstleistungsgewerbe publiziert, aber das Highlight der Woche wird am Freitagnachmittag der US-Arbeitsmarktbericht für den November sein. Auch die Debatte zur US-Steuerreform bleibt ein Schlüsselereignis. Als Aktie der Woche wird der deutsche Automobilzulieferer und Rüstungskonzern Rheinmetall vorgestellt.

20171204-lynx-wochenausblick-rheinmetall-logo
Aktie der Woche

Rheinmetall – deutscher Automobilzulieferer und Rüstungskonzern

Die Rheinmetall AG  ist im Bereich der Automobilindustrie und der Verteidigungs- und Rüstungsindustrie tätig. Das bereits 1889 gegründete Unternehmen hat an 37 deutschen und 75 ausländischen Standorten in insgesamt 29 Ländern Mitarbeiter, zählt zu den Top-15-Automobilzulieferern in Deutschland und ist der größte deutsche Rüstungskonzern

Weiterlesen

Unser Ausblick auf die Fundamentaldaten

Der Deutsche Aktienindex zeigte sich am Donnerstag trotz einer enorm haussierenden Wall Street schwach. Die andauernde Verzögerung der Regierungsbildung in Berlin könnte weiterhin bremsend wirken.

Weiterlesen

Unser charttechnischer Ausblick

Bis zum Donnerstag der vergangenen Handelswoche verhielt sich der DAX-Future oberhalb der Unterstützung von 13.000 Punkten recht ruhig und vorsichtige Käufe führten hier und da zu gewinnbringenden Trades. Das Wochenhoch lag jedoch unterhalb der Vorwochentiefs und nach diesem ersten kleinen Anzeichen von Schwäche, setzte dann am Freitag auch eine größere Abwärtsbewegung ein.

Weiterlesen

Volkswirtschaftliche Daten und Unternehmensnachrichten

Hier finden Sie alle wichtigen Termine zu Veröffentlichungen von volkswirtschaftlichen Zahlen und Daten, Unternehmensergebnissen oder Ereignissen, die in der aktuellen Woche an den weltweiten Börsen eine Rolle spielen.

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Infineon: Vielleicht irren sich die Bären ja, aber …

Alles rund um die Halbleiterindustrie, ob Chiphersteller oder Zulieferer, lief 2016 und 2017 wie geschnitten Brot. Viele Aktien markierten im Frühjahr oder Sommer 2018 mehrjährige Hochs, so manche davon neue Rekorde. Doch seither ist der Wurm drin. Die Sorge wächst, dass die Wachstumsphase der Branche vorüber sein könnte.

Weiterlesen
not-valued

HeidelbergCement: Die Serie der Gewinnwarnungen geht weiter

Die Aktie des Baustoffproduzenten HeidelbergCement gehört zu den unauffälligeren DAX-Titeln. Nicht, weil die Aktie keine tauglichen Trends aufweisen würde, aber all das verläuft in relativ ruhigen Bahnen, die großen Kurssprünge bleiben meist aus. Nicht so am gestrigen Donnerstag: Mit einem Minus von 8,59 Prozent fiel die Aktie deutlich aus ihrem üblichen Rahmen.

Weiterlesen
not-valued

Brent Crude Oil: Bullen abgefangen – Chance auf 70 US-Dollar

Das wütende Wettern des US-Präsidenten in Richtung OPEC dürfte es definitiv nicht gewesen sein, das den Kurs der wichtigsten Rohölsorten in den letzten zwei Wochen deutlich nach unten brachte, denn dessen Schuldzuweisungen und Forderungen nach billigerem Öl stammten noch von Ende September und wurden von den Tradern mit einer „Jetzt erst recht“-Aktion gekontert, die den Kurs von Brent Crude Oil auf neue, mehrjährige Hochs trug.

Weiterlesen
not-valued
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN