DAX verliert rund 400 Punkte

Die neue Handelswoche bringt neben den deutschen BIP-Daten auch die BIP-Daten für die Eurozone sowie die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland und die Eurozone mit sich. Am Freitag findet zudem der kleine Verfallstag an der EUREX statt. Als Aktie der Woche wird das US-Einzelhandelsunternehmen Target vorgestellt.

20171113-lynx-wochenausblick-target-logo
Aktie der Woche

Target – …im Kampf um Kunden mit Wal-Mart, Amazon & Co.

Die Target Corporation ist in den USA nach Wal-Mart die Nummer zwei im Einzelhandel bzw. Discounterhandel. Target ist nur in den USA und in Kanada vertreten und hat insgesamt 1.802 Filialen sowie 40 Logistikzentren. Das Unternehmen wurde bereits 1902 gegründet und neben dem Filialgeschäft verkauft Target Waren über Kataloge und Online.

Weiterlesen

Unser Ausblick auf die Fundamentaldaten

Innerhalb der letzten Handelswoche baute der Deutsche Aktienindex DAX seine technisch massiv überkaufte Lage ab. Allein am Donnerstag verlor der DAX rund 200 Punkte und seit dem Rekordhoch von 13.525,56 Punkten insgesamt fast 400 Punkte.

Weiterlesen

Unser charttechnischer Ausblick – DAX schwächer gegenüber den US-Indizes

Erstmals seit mehreren Wochen zeigte sich der DAX-Future (FDAX) in der vergangenen Handelswoche von seiner Abwärtsseite und das Gap aus der Vorwoche konnte am Donnerstag geschlossen werden. Bereits am Montag zeichnete sich leichter Druck auf der Shortseite ab, der zu einer erhöhten Vorsicht für Käufe führte. Das Wochentief lag im DAX Future im Bereich der 13.100-Punkte-Marke und somit rund 450 Punkte niedriger als der Vorwochenschlusskurs.

Weiterlesen

Volkswirtschaftliche Daten und Unternehmensnachrichten

Hier finden Sie alle wichtigen Termine zu Veröffentlichungen von volkswirtschaftlichen Zahlen und Daten, Unternehmensergebnissen oder Ereignissen, die in der aktuellen Woche an den weltweiten Börsen eine Rolle spielen.

 

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

General Electric fliegt aus dem Dow – Ein Nachruf

General Electric, das ehemals größte Unternehmen der Welt ist seit geraumer Zeit auf dem absteigenden Ast und hat ernstzunehmende strukturelle Probleme. Die Zahlen lassen das leicht erkennen, Umsatz, Gewinn und Cashflow sind rückläufig. Als wäre das nicht genug hat man auch noch über 100 Milliarden USD Schulden.

Weiterlesen
not-valued

Infineon könnte es in einer Krise hart treffen

Die Aktie von Infineon kommt seit Monaten auf der Oberseite nicht mehr weiter. Es hat sich ein multiples Top ausgebildet, welches nun das Chartbild belastet. Auch die Bewertung ist auf einem historisch hohen Niveau angekommen.

Weiterlesen
not-valued

Jinko Solar startet die Aufholjagd – Können Anleger wieder hoffen?

Bereits in unserer letzten Analyse auf den Solarwert Jinko Solar haben wir darauf hingewiesen, dass die Aktie jederzeit eine stärkere technische Gegenbewegung nach oben starten könnte. Der Grund hierfür, war die stark überverkaufte Gesamtsituation.

Weiterlesen
bearish
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN