Schuldenkrise: Italien fordert Europa heraus

Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach


Die hohe Verschuldung Italiens führt zu neuen Herausforderungen: Während mit der EU abgemacht war, dass die Defizitquote 2019 auf 0,8 Prozent sinkt, hat die populistische Regierung in Italien angekündigt, den Wert auf 2,4 Prozent hochschellen zu lassen, um teure Wahlversprechen zu bezahlen.

„Die römische Haushaltspolitik wird mit Skepsis betrachtet.“ sagt der Finanzexperte Robert Halver von der Baader Bank. Aber das Problem hierbei: „Kippt Italien, so kippt auch Europa.“

Ob der erneute Schuldenbetrag Italien gewährt wird und wie sich Anleger jetzt zu verhalten haben sehen Sie in diesem Interview.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN