„Negativer DAX-Trend: Unterstützung muss halten“

Interview mit Arthur Brunner | LYNX fragt nach


Der DAX legt zum Wochenschluss keine gute Performance hin. Themen wie der Handelskrieg, schlechte Unternehmensnachrichten und die Währungskrise in der Türkei belasten den Markt und verunsichern die Anleger.

Für zusätzlich negative Nachrichten sorgte der DAX-Konzern Bayer, deren US-Tochter Monsanto vorgeworfen wird, Gefahren von Glyphosat angeblich verschleiert zu haben.

Wie sich der DAX weiterhin entwickeln kann und welche Unterstützungsmarke dabei von hoher Bedeutung ist, erfahren Sie im Interview mit Arthur Brunner von der ICF Bank.

Handeln über LYNX Broker: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN