Droht eine Spirale der Eskalation im Handelskrieg? DAX bricht weiter ein

Interview mit Arthur Brunner | LYNX fragt nach


Viele Anleger wurden in der vergangenen Woche wohl auf dem falschen Fuß erwischt, was die Intensität der Strafzölle und die Hartnäckigkeit Donald Trumps angeht. Die Angst vor einer Spirale der Eskalation im Handelskrieg ist somit wohl nicht aus der Luft gegriffen. Der DAX hat sich wieder weit von der 13.000 Punkte Marke entfernt. LYNX fragt heute nach bei Kapitalmarktexperte Arthur Brunner von der ICF Bank, ob es sich nur um den Startschuss für noch weitere Verluste gehandelt hat, oder ob wir von einer baldigen Erholung ausgehen können.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN