DAX zwischenzeitlich auf Rekordtief – Drohen weitere Verluste?

Interview mit Arthur Brunner | LYNX fragt nach


Nachdem der DAX in der vergangenen Woche zeitweise den tiefsten Wert seit Februar 2017 bei unter 12.000 Punkte erreichte, stellen sich viele Anleger aktuell die Frage: Was kommt da noch auf uns zu – und was bedeutet das „Death Cross“, von dem man aktuell immer wieder hört?

Arthur Brunner wagt für uns einen Blick in die Zukunft und verrät, ob uns noch weitere Verluste erwarten, oder ob das Schlimmste möglicherweise bereits überstanden ist.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN