Watchliste optimieren

Wenn Sie häufig Optionksombinationen handeln, kann die Watchliste schnell unübersichtlich werden. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie Ihre Positionen ordnen können, um alle Kombinationen im Blick zu behalten.

Haben Sie mehrere Optionskombinationen im Portfolio, werden diese standardmäßig in Einzelkontrakten untereinander angezeigt, zunächst alphabetisch nach Basiswert geordnet und dann nach Laufzeit bzw. Basispreis. Das kann so oder ähnlich aussehen:

image10_1_20160713

Um einen besseren Überblick zu erlangen, können nun die einzelnen Positionen zu Kombinationen zusammengefasst werden. Es muss lediglich eine Einstellung in der Globalen Konfiguration angepasst werden, dann ordnet das System in Zukunft zusammengehörige Positionen automatisch einander zu.

Öffnen Sie über Ändern die Globale Konfiguration.

image4_1_20160713

Klicken Sie dann auf Anzeige und Tickerzeile. Scrollen Sie in der Ansicht, die sich auf der rechten Seite öffnet, nach unten. Sie sehen dann den Menüpunkt Komplexe (mehrteilige) Positionen. Wählen Sie die Option Bestandteile in komplexe Positionen gruppieren. Bestätigen Sie mit OK.

image3_20160713

Die Anzeige im Portfolio ändert sich wie folgt:

image8_1_20160713

Über das Plus auf der linken Seite jeder Zeile können Sie die Gruppe öffnen und die Einzelpositionen anzeigen lassen:

image7_1_20160713

So können Sie auch die Performance Ihrer Kombinationspositionen einfach und übersichtlich nachvollziehen – sowohl für die Gesamtposition als auch für alle Einzeloptionen.