Optionskombinationen handeln

Hier zeigen wir Ihnen einen möglichen Weg, um Optionskombinationen zu Ihrer Watchlist hinzuzufügen. Alternativ können Sie unseren » Strategy Builder verwenden.

Eine Optionskombination besteht aus mehreren Optionskontrakten, die aggregiert betrachtet und gehandelt werden können. Das Hinzufügen dieser Kombinationen zu Ihrer Watchliste erfolgt wie unten beschrieben. Wir gehen vom Beispiel eines Vertical Spreads auf die BMW-Aktie aus. Dabei soll die Laufzeit bis Dezember 2015 sein und jeweils Calls mit den Basispreisen 80 Euro und 82 Euro gehandelt werden.

Geben Sie zunächst das Wertpapierkürzel in eine leere Zeile Ihrer Watchliste ein und drücken Sie auf Enter. Unter Kombinationen wählen Sie Optionskombinationen und dann die Börse.

image1-1

Im Auswahlfenster können Sie nun die Kombinationsspezifikationen eingeben. Aufgrund des obenigen Beispiels wird unter Strategie Vertical Spread angewählt. Der Verfallstermin ist der 18. Dezember 2015, Optionstyp ist Call. Da die Definition eines Vertical Spread besagt, dass beide Einzelkontrakte dieselbe Laufzeit und denselben Optionstyp haben, wählt das System diese Daten automatisch für beide Kontrakte aus. Lediglich der Basispreis ist unterschiedlich. Für die Long-Seite wird Basis 80 gewählt und für die Short-Seite Basis 82.

image2

Klicken Sie dann auf OK, um die Kombination zur Watchliste hinzuzufügen.

image3

Neben der Kombinationszeile erscheinen auch beide Einzelkontrakte. Wenn Sie die entsprechenden Marktdatenpakete gebucht haben, sehen Sie in jeder Zeile die aktuellen Preise. Nun können Sie über das Orderticket wie gewohnt eine Order für die Kombinationszeile aufgeben.