Unsere TAN-Systeme:
Ihre Sicherheit

Ihr LYNX Depot wird nach der Ersteinzahlung mit einem dynamischen TAN-System geschützt. Die physischen TAN-Karten, die unsere Bestandskunden noch nutzen können, werden nicht mehr versendet.

Smartphone-Authentifizierung oder SMS-TAN-Verfahren

Für Ihr LYNX Depot stehen zwei Varianten zur Zugangssicherung zur Verfügung: Die Smartphone-Authentifizierung und ein SMS-TAN-Verfahren. Das System per Smartphone-Authentifizierung nutzt unsere App LYNX Trading. Sie haben somit alles in einer Hand. Alternativ besteht die Möglichkeit eine Legitimierung per SMS-TAN-Zustellung zu aktivieren.

Generell empfehlen wir allen Kunden, die Trading App als Authentifizierungssystem zu verwenden. Mit dieser können Sie auch ohne Internet- oder Netzverbindung Zugangscodes generieren.

Ihr Trading bleibt agil – Handel mit ungebremster Geschwindigkeit

Für viele aktive Trader ist es wichtig, schnell am Markt zu reagieren. Daher würde eine Vorgabe, dass jede Transaktion mit einer eigenen TAN legitimiert werden müsste, wertvolle Sekunden kosten. Bei LYNX erfolgt eine Authentifizierung daher nur zum Starten der Handelssoftware oder bei der Einwahl in die Kontoverwaltung. Die Eingabe und Übermittlung einer Order ist somit ohne zusätzliche Abfragen in wenigen Sekunden möglich.

Bei Bedarf können Sie die Zwei-Faktoren-Authentifizierung mit Trading App oder TAN-Karte für die Handelsplattformen deaktivieren.  Allerdings möchten wir von diesem Vorgehen abraten. Für die Kontoverwaltung, in der unter anderem Auszahlungen instruiert werden, ist das Sicherheitsverfahren obligatorisch.

Eine Neuausstellung der TAN-Karte entfällt

Gemäß der EU-Richtlinie PSD2 gilt seit dem 14.09.2019 die Pflicht zur starken Kundenauthentifizierung. Hierbei werden nur noch TAN-Verfahren erlaubt, bei denen für jede Transaktion eine neue TAN generiert wird. Diese Verfahren werden als dynamische TAN-Verfahren bezeichnet.

Um den gesteigerten Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden, wird die bisher von vielen Bestandskunden verwendete physische TAN-Karte nicht mehr an Neukunden versendet. Bereits im Umlauf befindliche TAN-Karten können selbstverständlich weiterhin genutzt werden. Beim Verlust von bereits aktiven Karten müssen Sie allerdings auf das Smartphone-Authentifizierungssystem oder das SMS-TAN-Verfahren wechseln.

Das könnte Sie auch interessieren

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns per Telefon, Chat oder E-Mail. Unsere geschulten Service-Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Josephine Müller
Josephine Müller
Leiterin Neukundenabteilung