Die meistgenutzen Ordertypen der LYNX Kunden

Beim Handel über LYNX stehen Ihnen über 40 verschiedene Ordertypen und -zusätze zur Verfügung. Lernen Sie hier mehr über die am häufigsten genutzten Ordertypen der LYNX Kunden und wie Sie diese nutzen können, um Ihre Handelsstrategien optimal umzusetzen.

Was sind Ordertypen?

Beim Handel über die Börse können Sie Ihre Orders individuell an Ihre Handelsstrategie anpassen. Hierbei können Sie neben der klassischen Limit-Order, auch eine Vielzahl von anderen Ordertypen nutzen. Diese ermöglichen Ihnen in jeder Marktsituation zu reagieren, selbst wenn Sie gerade nicht aktiv eingeloggt sind. Die gängigsten Varianten sind: Limit-, Market-, Stop- und Trailing-Stop Order. Diese und viele weitere Ordertypen können Sie direkt über das Orderticket eingeben, unabhängig davon welche unserer Handelsplattform Sie nutzen.

Die Limit-Order

Eine Limit-Order begrenzt bzw. wie der Name schon sagt „limitiert“ Ihr Gebot auf einen maximalen Preis, welchen Sie höchstens bereit sind zu zahlen oder bei einer Verkaufsorder den minimalen Preis, zu welchem Sie bereit sind, zu verkaufen. Hier erfahren Sie, wie Sie eine Limit-Order über die Handelsplattform eingeben.

Diese Grafik illustriert die Funktionsweise einer Limit-Kauforder
market-order

Die Market-Order

Wenn Sie eine Market-Order platzieren, signalisieren Sie den anderen Marktteilnehmern, dass Sie bereit sind, zum billigsten nächsten Preis zu kaufen, bzw. zum besten nächsten Preis zu verkaufen. Erfahren Sie mit einem Klick auf den nachfolgenden Button mehr über die Eingabe einer Market-Order in der Handelsplattform.

Die Stop-Order

Eine Stop-Order, oder im Fachjargon auch Stop-Loss genannt, übermittelt bei einem vorher festgelegten Stop-Kurs eine Verkaufs- bzw. Kauforder zum nächsten besten bzw. billigsten Kurs. Dieser Ordertyp eignet sich damit ideal für die Begrenzung von Verlusten. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Stop-Order Varianten, in dem Sie auf den nachfolgenden Button klicken.

Diese Grafik illustriert die Funktionsweise einer Stop-Verkaufsorder
Diese Grafik illustriert die Funktionsweise einer Trailing-Stop Kauforder

Die Trailing-Stop Kauforder

Eine Trailing-Stop Kauforder ermöglicht es Ihnen, Short-Positionen gegen eventuelle Kursschwankungen nach oben abzusichern, ohne gleichzeitig den potenziellen Gewinn zu limitieren. Erfahren Sie mehr über die Flexibilität von Trailing-Stop Orders und wie Sie diese in der Handelsplattform eingeben können.

Die Trailing-Stop Verkaufsorder

Dieser Ordertyp funktioniert ähnlich wie eine Stop-Order mit dem Zusatz, dass bei steigenden Kursen der Stop-Kurs ebenfalls nachzieht. Die Trailing-Stop Verkaufsorder ermöglicht es Ihnen, Ihr Risiko zu begrenzen, ohne damit den möglichen Gewinn zu limitieren. Erfahren Sie mehr über die Flexibilität von Trailing-Stop Orders und wie Sie diese in der Handelsplattform eingeben können.

Diese Grafik illustriert die Funktionsweise einer Trailling-Stop Verkaufsorder

Das könnte Sie auch interessieren

Die wichtigsten Orderarten und Orderzusätze im Trading

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns per Telefon, Chat oder E-Mail. Unsere geschulten Service-Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Silke Puhlemann
Silke Puhlemann
Leiterin Neukundenabteilung