3 Option-Tradeideen, um von den Quartalsergebnissen von Adobe zu profitieren

Adobe Systems Inc., mit Sitz in San José, Kalifornien, ist ein führendes US amerikanisches Softwareunternehmen, das 1982 gegründet wurde. Der Konzern entwickelt und vermarktet Software, mit der sich digitale Inhalte bearbeiten und veröffentlichen lassen. Unter anderem basieren der PDF Standard für Dokumente, sowie die Druckersprache Postscript auf Adobe-Entwicklungen. Zu den bekanntesten Produkten des Konzerns zählen Acrobat Reader, Photoshop, Flash, Shockwave, Director, Creative Suite, Dreamweaver und VoCo.

Entwicklung der Adobe Aktie über 1 Jahr (Tageschart):

Adobe verbucht 2019 aktuell einen positiven Verlauf. Die Aktie kann sich aber den sporadischen Markt-Schwächen nicht entziehen. Ihr Jahreshoch um die 313$ bildet einen starken Widerstand, an dem die Aktie bereits 2-mal abgeprallt ist.

Ein Blick auf die Quartalsergebnisse

Adobe wird am 17. September 2019 nach Börsenschluss Quartalsergebnisse veröffentlichen.

Ein Blick auf die letzten 3 Jahre (12 Quartalsergebnisse) liefert uns Strategien, die bisher gut funktioniert haben. Das heißt aber nicht unbedingt, dass diese Strategien für die kommenden Quartalsergebnisse erfolgreich sein werden. Sie geben nur Auskunft darüber, welche Optionen-Kombinationen in der Vergangenheit eine positive Bilanz aufweisen konnten.

Das Backtesting wurde so ausgeführt, dass die Optionen immer zum Mittelpunkt zwischen Briefkurs und Geldkurs gehandelt wurden. Der Zeitpunkt des Handels, sei es für die Eröffnung des Trades oder für seine Schließung, war immer zum Börsenschluss des jeweiligen Handelstags.

Die 3 Tradeideen auf Adobe im Hinblick auf die Veröffentlichung der Quartalsergebnisse

Die 3 vielversprechendsten Strategien, die ich Ihnen vorstellen möchte, sind folgende:

 StrategieEröffnung des TradesSchließung des TradesDurchschnitts-Gewinn je KontraktBester TradeSchlechtester TradeTrefferquoteNächste EröffnungNächste SchließungLaufzeiten der Optionen
1Bull Put Spread1 Woche vorherAm Tag der Quartalsergebnisse87$281$-41$91.7%11.09.201917.09.201920.09.2019
2Short Straddle2 Wochen vorher2 Tage nach Quartalsergebnissen100$735$-1,327$75%04.09.201919.09.201920.09.2019
3Iron Condor2 Wochen vorher2 Tage nach Quartalsergebnissen42$275$-361$66.7%04.09.201919.09.201920.09.2019

Eine Trefferquote von 91,7% wie beim Bull Put Spread bedeutet, dass aus den 12 letzten Trades 11 als Gewinner endeten. Eine Trefferquote von 75% entspricht 9 Gewinnern aus den letzten 12 Trades. Bei 66,7% waren 8 Trades profitabel.

Die Laufzeiten der Optionen bei diesen Tradeideen betragen zwischen 6 und 15 Tagen. Das Kapital ist dementsprechend nicht sehr lange in den Trades gebunden.

Die profitabelste Strategie war der Short Straddle mit einem Gewinn von durchschnittlich 100$ je Kontrakt. Allerdings zeigt der maximale Verlust von 1.327$, dass diese Strategie nur für sehr risikofreudige Anleger gedacht ist.

Der Iron Condor profitiert von einer Seitwärts-Bewegung der Aktie. Es handelt sich hierbei um eine neutrale Strategie. Die Iron Condors waren bei den letzten 12 Veröffentlichungen der Quartalsergebnisse profitabel, mit einer positiven Trefferquote und einem überschaubaren maximalen Verlust.

Meine Präferenz geht aber eindeutig zum Bull Put Spread. Mit einer hohen Trefferquote von 91,7%, einem satten durchschnittlichen Gewinn von 87$ je Kontrakt und einem größten Verlust von nur 41$ waren die letzten 12 Bull Put Spreads besonders erfolgreich. Die Laufzeit der Trades war zudem sehr kurz: Nur 6 Tage.

Eine Ausführliche Erklärung des Bull Put Spread finden sie hier: Optionsstrategie Bull Put Spread: Einnahme-Strategie mit eingebautem Sicherheitsnetz

Der entscheidende Vorteil des Bull Put Spreads gegenüber den anderen vorgestellten Strategien ist, dass der Trade noch vor der Veröffentlichung der Quartalsergebnisse geschlossen wird. Idealerweise wird der Trade am 17. September 2019 kurz vor Börsenschluss glattgestellt. Die Quartalsergebnisse selbst werden nach Börsenschluss bekanntgegeben. So vermeidet der Anleger unvorhersehbare Kursbewegungen der Aktie, die nach Veröffentlichung der Quartalsergebnisse entstehen könnten.

Auf diesen Bull Put Spread gehe ich jetzt spezifischer ein. Die 2 anderen Strategien erkläre ich Ihnen ebenfalls im Anschluss.

1. Der Bull Put Spread

Bei dieser Kombination werden eine Put Option mit einem Delta von 50 leerverkauft und eine Put Option mit einem Delta von 25 gleichzeitig gekauft. Die leerverkaufte Put Option ist also am Geld, das heißt der Basispreis der Put Option liegt nah am aktuellen Aktienkurs. Die gekaufte Put Option ist aus dem Geld: Ihr Basispreis liegt unter dem aktuellen Aktienkurs. Dadurch, dass die gekaufte Option billiger ist als die leerverkaufte Option, entsteht durch diesen Trade eine Netto-Einnahme: Der Trader vereinnahmt eine Prämie, die dem maximalen möglichen Gewinn entspricht.

Das Risiko eines Bull Put Spreads ist zudem begrenzt und wird so ermittelt:

Maximaler Verlust = Differenz zwischen den Basispreisen x 100 – Prämie

Die Laufzeiten beider Option sind gleich und sind so nah wie möglich an dem vorgesehenen Datum der Schließung des Trades (entweder am selben Tag oder unmittelbar danach, aber nicht vorher).

Am Tag der Schließung des Trades wird kurz vor Börsenschluss die komplette Position glattgestellt (die leerverkaufte Put Option wird zurückgekauft und die gekaufte Put Option wird verkauft).

Die Erwartung ist, dass die Aktie bis zu der Schließung des Trades über dem Basispreis der leerverkauften Put Option bleiben wird.

So finden Sie die Optionen mit dem richtigen Delta in der Handelsplattform

Unter https://www.lynxbroker.de/service/videotutorials/#OptionTrader erfahren Sie, wie Sie mithilfe des OptionTraders der LYNX Handelsplattform die Optionen-Kombination handeln können. In diesem Video erfahren Sie auch, wie Sie in die Optionsketten das „Delta“ einfügen können, damit Sie die richtigen Optionen wählen können.

So würde Ihre Handelsmaske im OptionTrader aussehen (Beispiel ADBE Optionen mit Laufzeit 20. September 2019):

Sie werden vermutlich keine Option finden, mit einem Delta von exakt 50 und einem Delta von exakt 25. An dieser Stelle geht es darum, ein Delta zu wählen, das so nah wie möglich an den vorgegebenen Werten liegt. Im Zweifelsfall empfiehlt sich ein Delta, das leicht unter 50 bzw. 25 liegt. Beachten Sie auch, dass die Deltas von Put Optionen negativ sind, und dass die Werte, die Sie in den Optionsketten finden, mit 100 multipliziert werden müssen. Je niedriger der absolute Wert des Deltas, desto wahrscheinlicher ist es, dass die dazu gehörige Option wertlos verfallen wird, was beim Bull Put Spread das Ziel ist.

In der oberen beispielhaften Maske wären die Put Option mit Basispreis 290$ und die Put Option mit Basispreis 270$ die möglichen Kandidaten für den Bull Put Spread. Die Put Option mit Basispreis 290$ hat ein Delta von -49,6 und die Put Option mit Basispreis 270$ ein Delta von -24,6. Diese Daten ändern sich aber permanent, so dass die Basispreise mit dem passenden Delta nur eine Moment-Aufnahme sind. Die passenden Optionen sollten am Tag der Eröffnung des Trades, am 11. September 2019, ermittelt werden.

3. Der Short Straddle

Bei dieser Kombination werden eine Put Option und eine Call Option gleichzeitig leerverkauft. Beide Optionen sind am Geld, das heißt ihre Basispreise entsprechen dem aktuellen Aktienkurs der zugrunde liegenden Aktie (oder befinden sich so nah wie möglich an dem aktuellen Aktienkurs). Durch den Leerverkauf wird eine Prämie vereinnahmt, die dem maximalen möglichen Gewinn entspricht. Das Risiko eines Short Straddles ist unbegrenzt.

Die Laufzeiten beider Option sind gleich und sind so nah wie möglich an dem vorgesehenen Datum der Schließung des Trades (entweder am selben Tag oder unmittelbar danach, aber nicht vorher).

Am Tag der Schließung des Trades wird kurz vor Börsenschluss die komplette Position glattgestellt (sowohl die Put Option als auch die Call Option werden zurückgekauft).

Die Erwartung ist, dass die Aktie bis zu der Schließung des Trades so nah wie möglich an dem Basispreis der leerverkauften Optionen bleiben wird.

3. Der Iron Condor

Bei dieser Kombination werden ein Bull Put Spread und ein Bear Call Spread gleichzeitig gehandelt. Die Optionen werden wie folgt ausgewählt:

  • Short Put mit Delta 25
  • Long Put mit Delta 20
  • Short Call mit Delta 25
  • Long Call mit Delta 20

Der Abstand zwischen den Basispreisen der Put Optionen sollte mit dem Abstand zwischen den Basispreisen der Call Optionen identisch sein.

Diese Kombination wir zu einem „Credit“ geöffnet (Sie erhalten eine Prämie). Diese Prämie entspricht dem maximalen Gewinn.

Das Risiko ist begrenzt und entspricht der Differenz zwischen den Basispreisen (der Put oder der Call Optionen) x 100 abzüglich der vereinnahmten Prämie.

Die Laufzeiten der Optionen sind so nah wie möglich an dem vorgesehenen Datum der Schließung des Trades (entweder am selben Tag oder unmittelbar danach, aber nicht vorher).

Am Tag der Schließung des Trades wird kurz vor Börsenschluss die komplette Position glattgestellt (die leerverkauften Optionen werden zurückgekauft und die gekauften Optionen werden verkauft).

Die Erwartung ist, dass die Aktie bis zu der Schließung des Trades zwischen den Basispreisen der leerverkauften Optionen bleiben wird.

Fazit: Kurzfristige Chancen auf schnelle Gewinne mit Adobe

Die Quartalsergebnisse von Adobe, die am 17. September 2019 anstehen, bieten vielfältige Handelschancen, mit unterschiedlichen Gewinnerwartungen und Risiken.

Risikofreudige Anleger würden Richtung Short Straddle tendieren. Geht bei dieser Strategie der Plan auf, winken hohe Gewinne. Entwickelt sich die Aktie zu stark in die eine oder andere Richtung, können allerdings sehr hohe Verluste entstehen.

Beim Iron Condor wird auf eine Seitwärts-Bewegung der Aktie gesetzt. Die Aktie muss praktisch in einer engen Kursspanne eingekesselt bleiben. Dadurch, dass diese Strategie 4 Optionen miteinander kombiniert, ist sie aufgrund der Transaktionsgebühren kostspieliger als Optionen-Kombinationen mit nur 2 Optionen.

Konservativere Anleger könnten den Bull Put Spread in Betracht ziehen, den ich persönlich selbst bevorzuge. Die Strategie beschert eine attraktive Gewinnchance, die sich innerhalb von 6 Tagen entfalten könnte. Dabei ist das maximale Verlustrisiko begrenzt. Die erfolgreichen Trades der vergangenen 3 Jahren sind aber keine Garantie für die Zukunft und Anleger sollten sich auch bei Bull Put Spreads über die Höhe des maximalen Verlustrisikos im Klaren sein.

Sie möchten an der Börse mit Optionen handeln?

LYNX bietet Ihnen den Börsenhandel von Optionen anderen Deivaten direkt an den Heimatbörsen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads. Sie haben über LYNX außerdem die Möglichkeit Aktien leer zu verkaufen, um auch von fallenden Aktienkursen zu profitieren.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Eric Ludwig

Eric Ludwig

Der gebürtige Straßburger Eric Ludwig, Jahrgang 1978, begann nach seinem Ingenieur-Studium eine Karriere in der Luftfahrtindustrie, die ihn zu Management-Positionen führte. Bereits vor 15 Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für die Mechanismen der Börse. Er entwickelte eigene Strategien in den Bereichen Rohstoff-Handel, Portfolio-Optimierung und schließlich Optionen. Der Optionen-Handel wurde zu seinem Steckenpferd und erlaubte ihm, eine 2. Karriere als Chefredakteur, Chefanalyst und Referent einzuschlagen. Eric Ludwig handelt heute seine eigenen Strategien immer noch aktiv und erfolgreich an den Märkten.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN