Die vierte Welle rollt und inzwischen scheint auch ein neuer Lockdown möglich, verbunden mit Kontaktbeschränkungen, Homeoffice-Pflicht und entsprechend negativen Auswirkungen auf Unternehmen. Die Börse blendet diese Gefahren aktuell noch aus und notiert auf Rekordniveau.

Vor allem die Unternehmen, die bereits mit Ausbruch der Corona-Pandemie kräftig von den Einschränkungen profitieren konnten, sind aktuell wieder gefragt und deren Aktienkurse konnten zuletzt wieder deutlich zulegen.

Vom Trend zum Homeoffice – im letzten Jahr in Deutschland sogar für einige Monate Pflicht – profitiert der Anbieter von Videokonferenz-Software, das US-Unternehmen Zoom, wie die gestern vorgelegten Quartalszahlen erneut bewiesen.

Umsatz- und Ergebnis legen im dritten Quartal weiter zu

Zoom konnte den Umsatz im dritten Quartal um 36 Prozent auf 1,05 Mrd. USD (Q3/2020: 772,2 Mrd. USD) steigern. Damit liegt der erzielte Quartalsumsatz auch über den durchschnittlichen Analystenschätzungen, die im Mittel mit 1,02 Mrd. USD gerechnet hatten.

Auch beim Ergebnis schlug Zoom die Markterwartungen: Von Juli bis September konnte ein Gewinn pro Aktie von 1,11 USD erzielt werden, die durchschnittliche Schätzung lag bei 1,09 USD. Damit steigerte Zoom den Quartalsgewinn im Jahresvergleich um 12 Prozent (Q3/2020: 0,99 USD).

Weiter optimistisch bleibt Zoom auch beim Blick auf das laufende Geschäftsjahr, in dem der 

Umsatz um ca. 54 Prozent auf 4,1 Mrd. USD gesteigert werden soll.

Zoom Aktie legt nachbörslich nur leicht zu

Da die Zahlen erst nachbörslich vorgelegt wurden, konnte die Zoom Aktie gestern im regulären Handel an der US-Technologiebörse Nasdaq noch nicht darauf reagieren, die Papiere verloren im Handelsverlauf deutlich um 3,6 Prozent auf 242,28 USD pro Aktie.

Nachdem die Zahlen über den Ticker liefen, kam neuer Schwung in die Zoom Aktien und die Papiere legten kurz kräftig zu. Der Schwung hielt aber nicht lange an, denn einige Beobachter zeigten sich vom abgeschwächten Wachstum beim Umsatz enttäuscht, nachdem das im zweiten Quartal noch bei gut 54 Prozent gelegen hat. Deshalb kam der Kurs auch wieder schnell zurück und Zoom Aktien dürften heute sogar leicht unter ihrem gestrigen Schlusskurs in den neuen Handelstag starten. 

 

Sie möchten vor Börsenstart über spannende Aktien informiert werden?

Wir beobachten für Sie regelmäßig die interessantesten Aktien am Markt. Die Besten stellen wir Ihnen jeden Morgen kostenfrei im LYNX Börsenblick vor. Aktuell ermöglichen wir so über 35.000 Lesern täglich einen schnellen Überblick über die spannendsten Aktien.

Machen Sie sich selbst ein Bild und abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter Börsenblick oder einen anderen auf unserer Seite Börsennews.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.