Besser als bislang erwartet liefen die Geschäfte im zurückliegenden Geschäftsjahr beim Chemiekonzern Wacker Chemie, der einen Großteil seines Umsatzes mit Produkten auf Siliziumbasis verdient.

Wie Wacker Chemie heute vorbörslich mitteilt, konnte der Umsatz auf Basis vorläufiger Zahlen im Jahr 2021 kräftig um 31 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro gesteigert werden (Vorjahr: 4,69 Milliarden Euro) und lag damit sowohl über den Markterwartungen sowie der eigenen Prognose.

Beim operativen Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) rechnet Wacker Chemie für 2021 mit 1,5 Milliarden Euro und damit mit einem Zuwachs von rund 100 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2020: 665 Millionen Euro). Damit liegt Wacker Chemie sowohl über der eigenen Schätzung von 1,2 bis 1,4 Milliarden Euro wie auch über den durchschnittlichen Analystenschätzungen von 1,37 Milliarden Euro.

Alle heute vorgelegten Zahlen sind noch vorläufig, endgültige Zahlen will Wacker Chemie voraussichtlich Ende Januar vorlegen.

Baader Bank bestätigt Kaufempfehlung

Von den heute vorgelegten Eckdaten zeigen sich auch die Experten der Baader Bank beeindruckt. Deren Analyst Markus Mayer verweist in seiner gestern aktualisierten Studie auf den „über den Erwartungen liegenden operativen Gewinn (EBITDA)“ und glaubt:

dass der Markt mit Blick auf einen möglichen Gewinnrückgang im Polysilizium-Geschäft 2022 zu negativ eingestellt sei.

Er selbst bleibt deshalb bei Wacker Chemie „bullish“ und bestätigt seine Einstufung mit „Buy“ und belässt das Kursziel bei 190 Euro.

Aktie von Wacker Chemie legen zum Handelsstart deutlich zu

Ziemlich stark performed haben die im MDAX gelisteten Aktien von Wacker Chemie in den letzten Monaten. Seit dem Anfang 2020 durch den Corona-Crash ausgelöstem Tief bei 30,04 Euro (19. März 2021) konnten die Papiere innerhalb von rund 20 Monaten um beeindruckende 370 Prozent zugelegt.

Überschaubarer war dagegen die Performance im zurückliegenden Börsenjahr, von Januar bis Ende Dezember 2021 verteuerten sich die Aktien um rund 12 Prozent und beendeten das Jahr beim Kurs von 131,60 Euro.

Seitdem ging es aber wieder kräftig aufwärts: Gestern gingen Aktien von Wacker Chemie mit einem Tagesplus von 0,5 Prozent bei 141,90 Euro aus dem Handel, damit summiert sich das Kursplus seit Jahresbeginn bereits auf knapp acht Prozent.

Und der positive Trend setzt sich heute nach der Vorlage der sehr guten Eckdaten für das letzte Jahr fort, Aktien von Wacker Chemie starten mit einem kräftigen Plus von 3,2 Prozent bei 146,40 Euro in den letzten Handelstag der Woche und sind damit aktuell sogar der stärkste MDAX-Wert.

Wacker Chemie Aktie: Chart vom 14.01.2022
Sie möchten an der Börse handeln?

Nutzen Sie für Ihre Börsengeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Alles aus einer Hand: Aktien kaufen, Optionen handeln, Futures traden oder in ETFs investieren.

Informieren Sie sich hier über den Online-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.