Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Deutlich besser als (von Analysten und auch dem Management selbst) erwartet, lief es beim Chemiekonzern Wacker Chemie im abgelaufenen zweiten Qartal, wie die heute vorgelegte Quartalsprognose zeigt. Deshalb kündigt Wacker Chemie auch an, angesichts der bislang guten Entwicklung die bisherige Jahresprognose nochmals zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

Umsatz und Ergebnis liegen in Q2 voraussichtlich über den Erwartungen

Die Geschäfte brummen bei Wacker Chemie. Nachdem es bereits im ersten Quartal hervorragend gelaufen ist, dürfte der Umsatz von April bis Juni 2022 nach aktuellen Abschätzungen mit 2,1 Milliarden Euro rund 40 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahreswert gelegen haben.

Das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) macht einen Sprung von mehr als 70 Prozent auf voraussichtlich 600 Millionen Euro, während die Konsensschätzung am Markt nur bei 498 Millionen Euro lag.

Gesamtjahresprognose könnte steigen

Angesichts der im ersten Halbjahr bislang erzielten hervorragenden Ergebnisse kündigt Wacker Chemie heute außerdem an, dass der Konzern 

in den kommenden Wochen seine Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2022 überarbeiten und nach oben anpassen wird.

Bei dieser Neuberechnung sollen sowohl „die gegenwärtig starke Nachfrage wie auch die Risiken aus den stark gestiegenen Rohstoff- und Energiepreisen sowie die geopolitischen Entwicklungen“ berücksichtigt werden. Die neue Jahresprognose wird voraussichtlich am 28. Juli 2022 (zusammen mit dem Halbjahresbericht) veröffentlicht.

Anleger feiern Aussicht auf höhere Jahresprognose

Beide Nachrichten – das besser als erwartet ausgefallene zweite Quartal und die Aussicht auf eine Erhöhung der Gesamtjahresprognose – kommen bei den Anlegern heute sehr gut an. 

Die im MDAX gelisteten Aktien von Wacker Chemie legen zum Handelsstart rund vier Prozent auf 169,85 Euro zu. Im Tagesverlauf nehmen Anleger zwar einen Teil der Gewinne mit, kurz vor Handelsschluss liegen die Papiere mit 164,50 Euro noch 0,7 Prozent im Plus.

Erfreulich ist bei Wacker Chemie auch die mittelfristige Kursperformance, denn trotz der schwachen Entwicklung des Gesamtmarktes konnten die Aktien in den letzten sechs Monaten rund 15 Prozent zulegen. Langfristig – also über die letzten fünf Jahre betrachtet – summieren sich die Kursgewinne sogar auf mehr als 70 Prozent.

WackerChemie Chart
Firmendepot für Kapitalgesellschaften

Sie möchten ein Depot für Ihre GmbH, AG oder UG eröffnen und Betriebsvermögen in Wertpapieren anlegen? Informieren Sie sich jetzt über unser Wertpapierdepot für Geschäftskunden: Mehr zum Firmendepot über LYNX

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.