Nachhaltigkeit gewinnt bei Anlegern zunehmend an Bedeutung, umso wichtiger wird es für Unternehmen, mit ihrer Klimastrategie die Anleger von einem Kauf der Aktien zu überzeugen. Eine immer größere Rolle spielen in diesem Zusammenhang auch Nachhaltigkeits-Kriterien wie das bekannte ESG-Rating (Environmental / Social / Governance) oder das GSP-Rating (Global Sustainability).

Einen großen Schritt auf dem von S&P Global herausgegebenen Nachhaltigkeitsranking hat der größte deutsche Immobilienkonzern Vonovia gemacht. Das Unternehmen teilt heute vorbörslich mit, dass Vonovia im aktuellen S&P-Nachhaltigkeitsranking mit 68 von 100 Punkten ein hervorragendes Ergebnis erzielt hat und damit zu den am besten bewerteten Unternehmen der Branche gehört.

Mit der erreichten Punktzahl bleibt Vonovia auch unter den ersten sieben Prozent der weltweit agierenden Immobilienunternehmen und behält dadurch auch seine Platzierung im Dow-Jones-Sustainability-Index (DJSI) Europe. Der DJSI Europe umfasst die 10 Prozent der größten 2.500 Unternehmen des S&P-Index auf Basis ihrer wirtschaftlichen, ökologischen und Nachhaltigkeitskriterien.

Das Ergebnis bestätigt Vovonvia auf dem Weg zu einem nachhaltigen und sozial verantwortlichen Unternehmen und der Konzern kündigt an, die eigene Nachhaltigkeitsstrategie konsequent weiter zu verfolgen. So sollen beispielsweise bis 2050 alle geeigneten Dächer von Konzernimmobilien mit Photovoltaikanlagen ausgestattet werden.  Darüber führt Vonovia dieses Jahr die erste energetische Sanierung nach dem Energiesprong-Prinzip durch und hat in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund ca. 96.400 Quadratmeter wildtierfreundlicher Wildblumenwiesen entstehen lassen.

Vonova-Aktien starten schwächer in den Handel

In den letzten Handelstagen des Jahres 2021 sind offensichtlich weniger Anleger aktiv, deren Anlagestrategie auf dem Prinzip Nachhaltigkeit beruht.  Die letzte Handelswoche beendeten Vonovia-Aktien mit einem Wochenverlust von 2,5 Prozent bei 48,90 Euro.

In die neue Woche starten die Papiere mit 48,10 Euro nochmals rund 1,5 Prozent tiefer.

Sie möchten an der Börse handeln?

Nutzen Sie für Ihre Börsengeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Alles aus einer Hand: Aktien kaufen, Optionen handeln, Futures traden oder in ETFs investieren.

Informieren Sie sich hier über den Online-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.