Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Gestützt von positiven Vorgaben von den US-Börsen startet der deutsche Aktienmarkt heute den nächsten Versuch eines positiven Jahresausklangs.

Der deutsche Leitindex DAX startet bereits mit einem Plus von 0,4 Prozent bei 13.944 Punkten in den Handel und baut die Gewinne in den ersten Handelsstunden weiter aus. Bis zum frühen Nachmittag legt der DAX 0,7 Prozent auf 13.980 Punkte zu und nähert sich damit auch wieder der Marke von 14.000 Punkten.

Von Unternehmensseite sorgen heute u.a. die folgenden Nachrichten für Bewegung bei Einzelwerten:

Uniper darf Milliardenhilfen erhalten

Der angeschlagene Gaskonzern Uniper darf milliardenschwere Unterstützungszahlungen durch den Bund erhalten. Die Genehmigung dafür haben gestern die Wettbewerbshüter der EU-Kommission erteilt, die Zahlungen aber an eine ganze Reihe von Verpflichtungen geknüpft. So wird sich Uniper beispielsweise von zahlreichen Tochterfirmen und Beteiligungen trennen müssen, u. a. auch vom Steinkohlekraftwerk Datteln oder dem Stromgeschäft in Nordamerika.

Außerdem hat sich die Bundesregierung verpflichtet, ihre Anteile an Uniper bis 2028 wieder auf 25 Prozent plus eine Aktie zu verringern.

Uniper-Aktien legen heute kräftig um aktuelle 5,7 Prozent auf 3,15 Euro zu.

Siemens Energy bleibt für die UBS nach Übernahmeangebot für Gamesa ein Kauf

Die Analysten der Schweizer Großbank UBS haben die Aktien des Energiekonzerns Siemens Energy nach dem abgeschlossenen Übernahmeangebot für die Windanlagen-Tochter Siemens Gamesa mit „Buy“ bestätigt und das Kursziel auf 25 Euro belassen.

UBS-Analystin Supriya Subramanian geht nun davon aus, dass Siemens Energy „seine Windkrafttochter im Februar 2023 von der Börse nehmen wird“.

Bereits am Montag teilte Siemens Energy mit, dass dem Konzern bis zum Ende des Übernahmeangebotes für Siemens Gamesa rund 175 Millionen Aktien angeboten wurden und sich deshalb der Anteil auf fast 93 Prozent erhöht. Für ein Delisting wären nur 75 Prozent notwendig gewesen.

Die im DAX notierten Aktien von Siemens Energy können aktuell 0,9 Prozent auf 16,99 Euro zulegen.

Siemens Energy-Aktie: Chart vom 21.12.2022, Kürzel ENR | Online Broker LYNX

Nike überrascht mit guten Quartalszahlen

Trotz hoher Preise und Rezessionssorgen laufen die Geschäfte beim weltgrößten Sportartikelkonzern Nikeoffenbar unverändert gut. Denn Nike konnte im Ende November abgelaufenen Quartal seinen Umsatz um 17 Prozent auf 13,3 Milliarden US-Dollar steigern und den Nettogewinn mit ca. 1,3 Milliarden Euro in etwa auf Vorjahresniveau halten. Sowohl bei Umsatz als auch Ergebnis hatten die meisten Beobachter mit deutlich schlechteren Werten gerechnet.

Entsprechend positiv reagierten auch die Anleger auf die Zahlen und Nike-Aktien, die den regulären Handel an der US-Börse nur mit einem kleinen Plus von 0,2 Prozent bei 103,21 US-Dollar beendeten, sprangen nachbörslich um mehr als 12 Prozent auf 116,39 US-Dollar.

FedEx: Aktien legen nachbörslich nach “weniger schlechten” Quartalszahlen zu

Ebenfalls positiv überrascht hat der US-Logistikkonzern FedEx mit seinen Quartalszahlen für das Ende November zu Ende gegangene zweite Quartal. 

Zwar sank der Umsatz von FedEX im Jahresvergleich um rund drei Prozent auf 22,8 Milliarden US-Dollar, das operative Ergebnis ging um 26 Prozent auf 1,18 Milliarden US-Dollar zurück und der Nachsteuergewinn lag mit 0,79 Milliarden US-Dollar rund 24 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreswert. Beim Gewinn lag FedEx damt über den Analystenschätzungen, während der Umsatz diese verfehlte.

Bei den Anlegern überwog gestern aber die Erleichterung über die „besser als befürchtet“ ausgefallenen Quartalsergebnisse und FedEx-Aktien, die im regulären Handelsverlauf noch 2,6 Prozent auf 164,35 US-Dollar verloren haben, legten nachbörslich knapp fünf Prozent auf 172,49 US-Dollar zu.

Top Flop Aktien – Übersicht der Gewinner und Verlierer

Welche Aktien in den wichtigen Indizes sind in letzter Zeit am meisten gestiegen oder gefallen? Was sind die Top-Aktien 2023? Welche Aktien haben die beste Performance über die letzten 5 Jahre und welche Aktien sind stark gefallen? Hier finden Sie es heraus: DAX Top FlopMDAX Top FlopEuro Stoxx Top FlopDow Jones Top FlopNasdaq 100 Top Flop

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.