Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Kräftig zulegen können heute die Aktien des Immobilienkonzerns TAG Immobilien und damit die seit Jahresbeginn entstandenen (heftigen) Kursverluste zumindest ein wenig reduzieren.

Auslöser für die freundliche Weihnachtsstimmung bei den im Jahr 2022 ziemlich unter die Räder geratenen Aktien dürfte heute ein positiver Analystenkommentar von der Privatbank Berenberg sein.

Berenberg erwartet stabile operative Dynamik

Berenberg-Analyst Kai Klose erwartet zwar, dass „das makroökonomische Bild mit steigenden Zinssätzen noch einige Zeit vorherrschen dürfte“. Dennoch geht er in seiner aktuellen Einschätzung davon aus, dass „die operative Dynamik des Immobilienkonzerns stabil bleiben dürfte“.

Und da die Aktien im bisherigen Jahresverlauf bereits mehr als 75 Prozent gefallen sind, bestätigt er heute seine Einstufung für TAG Immobilien mit „Buy“ und belässt das Kursziel bei 11 Euro.

TAG Immobilien streicht Dividende für 2022

Genau diese von Berenberg angesprochenen steigenden Zinssätze sind einer der Hauptgründe dafür, warum die Aktien von TAG Immobilien in diesem Jahr so heftig unter Druck geraten sind. Denn nur wenige Branchen sind von der  in diesem Jahr von den Notenbanken eingeleiteten Zinswende und den explodierenden Energiepreisen so stark betroffen, wie die Immobilienbranche.

Auf der einen Seite wird wegen der gestiegenen Zinsen Bauen oder Kaufen von Immobilien immer teurer, auf der anderen Seite sorgt die hohe Inflation dafür, dass immer mehr Mieter Zahlungsprobleme bekommen oder Nebenkosten nicht mehr bezahlen können.

Aus den oben genannten Gründen hat der Vorstand von TAG Immobilien bei der Vorlage der Zahlen zum dritten Quartal deshalb bereits angekündigt, die Dividende für das Geschäftsjahr 2022 auszusetzen, um dadurch die eigene Kapital- und Finanzierungsbasis zu stärken und gut durch diese schwierige Zeit zu kommen.

Recht erfreulich war dagegen die operative Entwicklung in den ersten neun Monaten: Der für die Immobilienbranche wichtige Funds From Operatins (FFO1) – vergleichbar mit dem operativen Ergebnis – konnte im dritten Quartal um sieben Prozent auf 49,1 Millionen Euro gesteigert werden. In den ersten neun Monaten verbesserte sich der FFO1 um sechs Prozent auf 145,3 Millionen Euro.

Aktie von TAG Immobilien klettert an die MDAX-Spitze

Nach der positiven Einschätzung des Berenberg-Analysten greifen die Anleger heute zu und TAG-Immobilien klettern mit einem aktuellen Plus von 3,6 Prozent auf 5,98 Euro an die MDAX-Spitze.

TAG Immobilien-Aktie: Chart vom 23.12.2022, Kürzel TEG | Online Broker LYNX

 

Sie möchten vor Börsenstart über spannende Aktien informiert werden?

Wir beobachten für Sie regelmäßig die interessantesten Aktien am Markt. Die Besten stellen wir Ihnen jeden Morgen kostenfrei im LYNX Börsenblick vor. Aktuell ermöglichen wir so über 35.000 Lesern täglich einen schnellen Überblick über die spannendsten Aktien.

Machen Sie sich selbst ein Bild und abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter Börsenblick oder einen anderen auf unserer Seite Börsennews.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.