Die Geschäfte beim Duftstoffhersteller Symrise liefen auch im abgelaufenen Geschäftsjahr hervorragend und auch 2022 will Symrise schneller wachsen als der relevante Markt.

Konzernumsatz und Ergebnis legen deutlich zu

Symrise konnte dank der konjunkturellen Erholung im letzten Jahr den Konzernumsatz um 8,7 Prozent auf 3,8 Milliarden Euro steigern (Vorjahr: 3,5 Milliarden Euro). Ohne Berücksichtigung von Portfolio- und Währungseffekten lag das organische Wachstum sogar bei 9,6 Prozent.

Vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) verdiente Symrise 814 Millionen Euro und damit knapp zehn Prozent mehr als im Jahr davor (2020: 742 Millionen Euro). Dadurch verbesserte sich die EBITDA-Marge im Konzern von 21,1 Prozent auf 21,3 Prozent.

Mit einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahr von rund 22 Prozent auf 375 Millionen Euro konnte der Konzerngewinn sogar noch deutlicher gesteigert werden. Pro Aktie (EPS) stieg das Ergebnis auf 2,74 Euro (2020: 2,27 Euro).

Dividende wird erneut erhöht

Angesichts der hervorragenden Ergebnisse schlagen Vorstand und Aufsichtsrat von Symrise der Hauptversammlung vor, die Dividende für 2021 um fünf Prozent auf 1,02 Euro pro Aktie zu erhöhen (2020: 0,97 Euro pro Aktie), der 12. Erhöhung in Folge.

Beim aktuellen Kurs der Symrise-Aktie entspricht das einer Dividendenrendite von rund ein Prozent.

Wachstum soll sich mittelfristig weiter fortsetzen

Der Vorstand von Symrise sieht den Konzern mit „seinem robusten Geschäftsmodell, dem diversifizierten Anwendungsportfolio, der breiten regionalen Präsenz und Kundenbasis hervorragend aufgestellt“ und bekräftigt deshalb die langfristigen Wachstumsziele und will „schneller als der relevante Markt wachsen“.

Der Umsatz soll jährlich um 5 bis 7 Prozent zulegen, die EBITDA-Marge in diesem Jahr bei ca. 21 Prozent gehalten werden und mittelfristig (bis 2025) in einem Korridor von 20 bis 23 Prozent liegen.

Symrise Aktie legt zum Handelsstart weiter zu

Die inzwischen sogar im deutschen Leitindex DAX gelisteten Aktien von Symrise, die gestern rund ein Prozent höher bei 106,50 Euro schlossen, legen nach den heute präsentierten Zahlen zum Handelsstart fast drei Prozent auf 109,50 Euro zu. 

Trotz der aktuellen Gewinne summieren sich bei Symrise die Verluste seit Jahresbeginn inzwischen auf rund 15 Prozent.

Symrise Aktie: Chart vom 01.03.2022
Sie möchten Optionen auf Aktien, Indizes, Futures oder Währungen handeln?

Optionen handeln: Kaufen und verkaufen Sie Aktienoptionen, Indexoptionen, Futureoptionen oder Devisenoptionen an allen wichtigen Terminbörsen weltweit. Mit einem Depot über LYNX können Sie Ihre individuellen Handelsstrategien mit Optionen optimal umsetzen.

Informieren Sie sich hier über den Optionen Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.