Während bei den meisten an der Börse gelisteten Aktien ein Kursanstieg um 9 Cent keine Beachtung finden würde, bedeutet das für die Aktien des Möbelhändlers Steinhoff beinahe eine Kursverdopplung. Innerhalb von nur zwei Wochen legten die Papiere von 0,105 Euro bis auf aktuelle 0,181 Euro zu, ein Kursanstieg von über 70 Prozent. Bei ca. 4,2 Mrd. Aktien steigt damit die Marktkapitalisierung von Steinhoff auf rund 750 Mio. Euro und damit sogar wieder Richtung Milliardenbewertung.

Die jüngst kräftigen Kurszuwächse wurden ausgelöst von der Meldung des Konzerns, dass man sich inzwischen mit den letzten Gläubigern des Unternehmens geeinigt habe und damit wohl auch eine Klage zur Liquidation von Steinhoff vom Tisch ist.

Viele Details zur außergerichtlichen Einigung sind nicht bekannt, nur so viel: Mit den ehemaligen Besitzern von Tekki Town und dem Gläubiger Trevo Capital gab es wohl einen Vergleich, der Steinhoff insgesamt rund 27 Mio. Euro zuzüglich ca. 29 Mio. Aktien der profitablen Tochter Pepkor – einer Einzelhandelsholding aus Südafrika – kosten dürfte. Die Pepkor-Aktie schloss gestern an der Frankfurter Börse mit 1,24 Euro. Sehr viel Geld also für ein Unternehmen kurz vor der Insolvenz.

Die Investoren feiern den Deal trotzdem in der Hoffnung, dass damit endgültig alle Stolpersteine auf dem Weg zu einer Neuausrichtung des Konzerns aus dem Weg geräumt sind. Denn der früher international tätige südafrikanische Möbelkonzern und Einzelhändler Steinhoff, der vor rund vier Jahren tief in einen Bilanzskandal rutschte, stemmt sich seitdem gegen die Insolvenz und versucht regelmäßige Neustarts.

Ob das jetzt gelingt, bleibt weiter offen, denn die Schulden von Steinhoff sind immens und operativ ist nicht wirklich erkennbar, womit der Konzern langfristig wieder Geld verdienen will. Solange das nicht klar ist, dürfte sich auch der Aktienkurs nicht wirklich erholen, wenngleich er weiter äußerst volatil und damit ein Spielball von Spekulanten bleiben dürfte.

Steinhoff Aktie: Chart vom 17.12.2021
Sie möchten an der Börse handeln?

Nutzen Sie für Ihre Börsengeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Alles aus einer Hand: Aktien kaufen, Optionen handeln, Futures traden oder in ETFs investieren.

Informieren Sie sich hier über den Online-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.