Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Der Automobilzulieferer Stabilus hat nach einem soliden Start ins neue Geschäftsjahr im zweiten Quartal (zum 31. März 2022) einen neuen Rekordumsatz erzielt und erwartet für das Gesamtjahr weitere Zuwächse bei Umsatz und Ertrag.

Stabilus mit Rekordumsatz im ersten Quartal

Nach einem organischen Umsatzwachstum von 15,2 Prozent im zweiten Quartal 2022 klettert der Konzernumsatz auf den neuen Rekordwert von 281,2 Millionen Euro (Q2/2021: 244 Millionen Euro). Zu dieser Wachstumsbeschleunigung trugen vor allem deutliche Zuwächse in der Region APAC sowie die erfreuliche Geschäftsentwicklung im Bereich Automotive Powerise bei. Bereinigt um Währungseffekte lag das Umsatzwachstum noch bei 11,6 Prozent.

Das bereinigte operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) konnte im zweiten Quartal um 3,4 Prozent auf 39,3 Millionen Euro gesteigert werden (Q2/2021: 38 Millionen Euro). Durch den überdurchschnittlich starken Umsatzanstieg ging die bereinigte EBIT-Marge allerdings von 15,6 Prozent auf 14,0 Prozent zurück.

Der Konzerngewinn von Stabilius legte im zweiten Quartal 2022 leicht um 1,2 Prozent auf 26,2 Millionen Euro zu (Q2/2021: 25,9 Millionen Euro). 

Zufrieden über die errichten Ergebnisse zeigte sich der CEO von Stabilus Dr. Michael Büchsner:

Im zweiten Quartal hat unser Umsatzwachstum nach einem soliden Start in das Geschäftsjahr im ersten Quartal nochmal deutlich an Fahrt aufgenommen. Mit rund 281 Mio. EUR haben wir den in der Unternehmensgeschichte von Stabilus bislang höchsten Quartalsumsatz erzielt. Erneut war unser Automotive-Powerise-Geschäft mit einer Vervierfachung der Umsätze in Asien der größte Wachstumstreiber. Dies ist im Einklang mit unserer Langfriststrategie, in der Asien zur Erreichung unserer Ziele eine wichtige Rolle zukommt.

Ausblick 2022: Stabilus bestätigt Prognose

Auf Basis der im zweiten Quartal erzielten Ergebnisse ist der Vorstand von Stabilus weiterhin zuversichtlich, die bislang kommunizierte Prognose zu erreichen. Der Umsatz im Konzern soll demnach 2022 bei 940 bis 990 Millionen Euro liegen, die bereinigte EBIT-Marge bei 14 bis 15 Prozent.

Stabilus-Aktien starten etwas schwächer in die neue Woche

Die im deutschen Nebenwerteindex SDAX gelisteten Aktien von Stabilus, die im Vorfeld der Zahlen in der letzten Handelswoche als einer der besten Indexwerte auf Wochensicht bereits 6,1 Prozent auf 45,20 Euro zulegen konnten, können zum Start in die neue Handelswoche weder vom Rekord-Quartalsumsatz noch vom bestätigten Ausblick profitieren und geben heute bis kurz vor Handelsschluss 0,2 Prozent auf 45,10 Euro nach.

Stabilus-Aktie: Chart vom 02.05.2022
Sie möchten Optionen auf Aktien aus unserem Börsenblick handeln?

Optionen handeln: Kaufen und verkaufen Sie Aktienoptionen, Indexoptionen, Futureoptionen oder Devisenoptionen an allen wichtigen Terminbörsen weltweit. Mit einem Depot über LYNX können Sie Ihre individuellen Handelsstrategien mit Optionen optimal umsetzen.

Informieren Sie sich hier über den Optionen Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.