Hervorragend laufen offensichtlich die Geschäfte beim Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers. Wie der Konzern heute im Rahmen seines aktuell stattfindenden Kapitalmarkttages mitteilt, soll sich das Wachstum in den nächsten Jahren weiter beschleunigen, mittelfristig werden deshalb die Ziele angehoben.

Ohne Berücksichtigung von Akquisitionen oder Unternehmensverkäufen soll das Umsatzwachstum in den Geschäftsjahren 2023 bis 2025 jeweils bei sechs bis acht Prozent liegen, bislang lag der Erwartungswert hier bei fünf Prozent. Das jährliche Wachstum für das bereinigte Ergebnis je Aktie sieht das Management jetzt bei 12 bis 15 Prozent, bislang lag das Ziel hier bei zehn Prozent.

Besonders kräftig soll das Wachstum im Bereich der Krebstheraphie ausfallen, hier setzt Siemens Healthineers auf den im zweiten Quartal dieses Jahres für rund 16 Mrd. USD übernommenen US-Strahlentherapie-Spezialisten Varian. Bei Varian erwartet das Management bis 2025 ein jährliches Umsatzwachstum von 9 bis 12 Prozent und eine Marge von über 20 Prozent.

Ebenfalls kräftig wachsen will Siemens Healthineers in seinen weiteren Sparten, wie z.B. der Bildgebung oder der Präzisionsmedizin.

Aktie klettert auf neues Rekordhoch

Die Nachrichten kommen bei den Anlegern heute sehr gut an. Die seit September im deutschen Leitindex DAX40 gelistete Aktie von Siemens Healthineers legte um 5,4 Prozent auf 63,68 Euro zu und markierte damit ein neues Allzeithoch.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.