Alles andere als erfolgreich verlief das letzte Börsenjahr für die im deutschen Leitindex gelisteten Aktien des Energiekonzerns Siemens Energy. Von Januar bis Ende Dezember 2021 gaben die Papiere von 30,00 Euro bis auf 22,49 Euro nach und verloren damit binnen 12 Monaten rund 25 Prozent an Wert. Wenig überraschend, gehören die Aktien damit im zurückliegenden Börsenjahr zu den schwächsten Werten im deutschen Leitindex.

Zur Erinnerung: Erst im September 2020 hatte der Industriekonzern Siemens seine Energieaktivitäten in der Tochter Siemens Energy ausgelagert und an die Börse gebracht. Im neuen Konzern arbeiten ca. 29.000 Mitarbeiter, die zuletzt einen Jahresumsatz von rund 29 Milliarden Euro erzielen konnten. Zu Siemens Energy gehört auch eine Beteiligung von 67 Prozent am Windanlagenhersteller Siemens Gamesa, die bei der aktuellen Marktkapitalisierung von Siemens Gamesa von ca. 13 Mrd. Euro einen Wert von 8,7 Mrd. Euro hat.

Während der Börsenstart schwach verlief und die Aktie von Siemens Energy mit 22,01 Euro an der Börse startete, sorgte vor allem die für den 22. März 2021 angekündigte Aufnahme in den DAX für eine kleine Kursrallye und die Papiere konnten Anfang 2021 sogar bis auf das Rekordhoch bei 34,48 Euro zulegen. Danach schalteten die Aktien aber kräftig in den Rückwärtsgang, u.a. auch wegen der deutlich schwächer als erwartet ausgefallenen Geschäftsentwicklung bei Siemens Gamesa, was auch bei Siemens Energy für enttäuschende Zahlen in 2021 sorgte.

Siemens Energy plant Kooperation mit Zeiss im Bereich 3D-Druck

Mal wieder bessere Nachrichten kommen dagegen heute von Siemens Energy. Wie die Welt am Sonntag am Wochenende bereits am Wochenende berichtet hat, will der Konzern zusammen mit dem Technologiekonzern Zeiss aus Oberkochen ein gemeinsames Unternehmen zur Herstellung von Teilen im 3D-Druck-Verfahren gründen.

Konkret geht es bei der Kooperation um die sogenannte „additive Fertigung von Metall- und Kunststoffteilen“, mit der beispielsweise Prototypen, Werkzeuge oder Produktionsteile hergestellt werden. Nach Bericht der Welt am Sonntag wurde das Vorhaben bereits am 23. Dezember 2021 beim Bundeskartellamt angemeldet.

Aktie von Siemens Energy gibt zum Handelsstart weiter nach

Die Aktien von Siemens Energy können heute allerdings noch nicht von der Nachricht über das geplante Gemeinschaftsunternehmen mit Zeiss profitieren und geben zum Start in die neue Handelswoche rund ein Prozent auf 22,35 Euro nach.

Siemens Energy Aktie: Chart vom 10.01.2022
Sie möchten an der Börse handeln?

Nutzen Sie für Ihre Börsengeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Alles aus einer Hand: Aktien kaufen, Optionen handeln, Futures traden oder in ETFs investieren.

Informieren Sie sich hier über den Online-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.