Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Die Stimmung unter den deutschen Verbrauchern hat sich stärker als erwartet eingetrübt, wie der heute veröffentlichte GfK-Konsumklimaindex zeigt. Der für Juli berechnete Wert ging auf minus 25,4 Punkte zurück, nachdem er im Vormonat bei minus 24,4 Punkten gelegen hat. Experten haben dagegen mit einer deutlichen Verbesserung auf minus 23 Punkte gerechnet und schlussfolgern aus den jetzt veröffentlichten Werten, dass die Unsicherheit unter den Konsumenten wieder deutlich zugenommen hat.

Ebenfalls zurückgegangen ist das Konjunkturbarometer des DIW, das im Juni mit 89,5 Punkten 1,5 Punkte unter dem Vormonatswert liegt. Den Rückgang begründen die Forscher des DIW vor allem mit der pessimistischen Stimmung in den Unternehmen, die sich zuletzt weiter eingetrübt hat.

Den deutschen Aktienmarkt lässt das aber vorerst kalt, da vor allem gute Vorgaben aus den USA für Kauflaune bei den Anlegern sorgen. Der deutsche Leitindex DAX startet mit 15.922 Punkten bereits ein halbes Prozent höher in den neuen Handelstag und kann seine Gewinne bis zum frühen Nachmittag beim Stand von 15.976 Punkten auf 0,8 Prozent ausbauen. Damit rückt auch die psychologisch wichtige 16.000er-Marke wieder in Reichweite.

Von Unternehmensseite sorgen heute u. a. die folgenden Nachrichten für Bewegung bei Einzelwerten:

LYNX Premium
Exklusiv für Börsenblick-Leser

Um den Artikel vollständig lesen zu können, müssen Sie Abonnent unseres Newsletters LYNX Börsenblick sein.
Noch kein Abonnent? Melden Sie sich jetzt kostenfrei mit Ihrer E-Mail-Adresse an.
Sie erhalten den Freischaltungslink sofort per E-Mail!
Wenn Sie schon Abonnent sind, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein.

Loading...

Siemens Energy: Es gibt die nächste Herabstufung der Aktie

Die Aktien des Energietechnikkonzerns Siemens Energy brachen Freitag letzter Woche um mehr als 37 Prozent ein, nachdem der Konzern seine Ergebnisprognose wegen der anhaltend massiven Probleme bei der Windturbinentochter Siemens Gamesa einkassiert hatte. In den Tagen danach hagelte es massiv Herabstufungen durch verschiedene Analysten und die Aktien setzten zu Beginn der Woche ihre Talfahrt weiter fort.

Diesen Herabstufungen schließt sich heute Analystin Supriya Subramanian von der Schweizer Großbank UBS an, indem sie ihre Einstufung für Siemens Energy von „Buy“ auf „Neutral“ ändert und das Kursziel kräftig von 25 Euro auf 16 Euro senkt. Ihrer Ansicht nach besteht weiterhin ein „hohes Maß an Unsicherheit nach den jüngsten schlechten Nachrichten von der Tochter Siemens Gamesa“. Deshalb reduziert sie auch ihre operativen Ergebnisschätzungen deutlich.

Nach Kursverlusten von rund 40 Prozent in wenigen Tagen greifen auf dem aktuellen Kursniveau aber erste (mutige) Schnäppchenjäger wieder zu und Aktien von Siemens Energy belegen mit einem Plus von 5,0 Prozent auf 15,40 Euro momentan sogar den Spitzenplatz im DAX.

Siemens Energy Aktie: Chart vom 28.06.2023, Kurs: 15,40 Euro, Kürzel: ENR | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Siemens Energy Aktie: Chart vom 28.06.2023, Kurs: 15,40 Euro, Kürzel: ENR | Quelle: TWS

Bayer: FDA lehnt Zulassung von Augenmedikament bei
US-Partner Regeneron ab

Einen Rückschlag bei der Zulassung des Augenmedikaments Eylea beim US-Partner Regeneron meldet der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer. Zwar wurden Bayer-Angaben zufolge von der US-Arzneimittelbehörde FDA nicht die Wirksamkeit und Sicherheit bemängelt, dafür allerdings Probleme beim Abfüller.

Außerhalb der USA vertreibt Bayer das sehr erfolgreiche Augenmedikament mit dem Wirkstoff Aflibercept selbst, in den USA hat Regeneron die Vertriebsrechte. Regeneron will nun alles tun, um in Zusammenarbeit mit der FDA die Mängel zu beheben, so dass Eylea schnellstmöglich auf dem US-Markt verkauft werden kann.

Bayer-Aktien verlieren aktuell 0,9 Prozent auf 49,82 Euro. Heftiger waren dagegen die Auswirkungen bei den Aktien von Regeneron Pharmaceuticals, die an der US-Börse gestern mit einem Minus von 8,7 Prozent bei 716,09 US-Dollar schlossen.

Lufthansa wird von RBC neu in
die Bewertung aufgenommen

Erstmalig haben die Experten der kanadischen Bank RBC die Aktien der Fluglinie Deutsche Lufthansa in ihre Bewertung aufgenommen. 

Initial vergibt RBC-Analyst Ruairi Cullinane für die Lufthansa die Einstufung „Sector Perform“ und setzt sein erstes Kursziel für die Aktie auf 10 Euro. Seine Entscheidung begründet er u. a. mit „der starken Nachfrage sowie begrenzten Flugkapazitäten“ nach dem Ende der Corona-Pandemie sowie im Jahresvergleich um 45 Prozent gesunkenen Kerosinpreisen.

Die im MDAX notierten Lufthansa-Aktien legen heute 0,5 Prozent auf 9,50 Euro zu, errechnet sich bis zum Kursziel von RBC nur noch ein geringes Aufwärtspotential.

Nvidia: Mögliche Verschärfung für Chip-Exporte nach China setzt Aktie unter Druck

Zusammen mit anderen Chipwerten geraten heute auch die Aktien des Chipproduzenten Nvidia unter Druck, nachdem verschiedene US-Medien mit Bezug auf „mit der Angelegenheit vertraute Personen“ berichtet hatten, dass die US-Regierung die Zügel bezüglich möglicher Chip-Exporte nach China noch mehr anziehen könnte. Das soll vor allem Chips betreffen, die für den Einsatz von KI-Systemen zum Einsatz kommen, also dem Hauptgeschäft von Nvidia.

Im schlimmsten Fall könnte es sogar dazu führen, dass Nvidia vor allem seine KI-Chips zukünftig gar nicht mehr an chinesische Kunden verkaufen darf.

Das drückt heute auch auf Nvidia-Aktien, die vorbörslich 4,6 Prozent auf 399,50 US-Dollar verlieren. Mit Blick auf die bisherige Jahresperformance von mehr als 170 Prozent allerdings für viele Nvidia-Aktionäre verschmerzbar.

 

Sie möchten vor Börsenstart über spannende Aktien informiert werden?

Wir beobachten für Sie regelmäßig die interessantesten Aktien am Markt. Die Besten stellen wir Ihnen jeden Morgen kostenfrei im LYNX Börsenblick vor. Aktuell ermöglichen wir so über 35.000 Lesern täglich einen schnellen Überblick über die spannendsten Aktien.

Machen Sie sich selbst ein Bild und abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter Börsenblick oder einen anderen auf unserer Seite Börsennews.

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.