Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Vor der morgen anstehenden US-Notenbanksitzung, bei der mit einer weiteren deutlichen Anhebung des US-Leitzinses gerechnet wird, sowie vor der am Donnerstag anstehenden Prognose des US-BIP halten sich die Anleger mit Neuengagements vorerst zurück. Der DAX startete bereits mit einem leichten Minus von rund 0,2 Prozent bei 13.181 Punkten in den Handel und baut seine Verluste im Handelsverlauf sukzessive aus. Zur Eröffnung der US-Börsen liegt der DAX bereits knapp ein Prozent im Minus bei 13.080 Punkten, damit rückt auch die psychologisch wichtige 13.000er-Marke wieder bedrohlich nahe.

Mit leichten Abschlägen starten heute auch die US-Börsen in den neuen Handelstag: Der Dow Jones gibt zu Handelsbeginn 0,3 Prozent auf 31.890 Punkte nach, der breiter gefasste S&P 500 um 0,6 Prozent auf 3.941 Punkte und an der Technologiebörse verliert der Nasdaq100 aktuell ein Prozent auf 12.205 Punkte.

Von Unternehmensseite sorgen heute u.a. die folgenden Nachrichten für Bewegung bei Einzelwerten:

Nordex erhält Großauftrag aus über 148 MW in Finnland

Der Windanlagenbauer Nordex wächst weiter stark in Finnland. Heute gibt der Konzern einen neuen Großauftrag zur Lieferung und dem Aufbau von 25 Anlagen vom Typ N163/5.X mit einer Gesamtleistung von 147,5 MW für den finnischen Windpark „Karahka“ bekannt.

Auftraggeber ist ein Konsortium rund um den finnischen Energieversorger Helen Oy und dem Alandsbanken Wind Power Fund. Neben der Lieferung und Montage der Anlagen umfasst der Auftrag auch einen Premium-Servicevertrag über 35 Jahre.

Nordex-Aktien können heute von der an sich guten Nachricht nicht profitieren und verlieren mehr als zwei Prozent auf 8,13 Euro.

UBS: Quartalsgewinn steigt nur dank eines Beteiligungsverkaufs

Die Schweizer Großbank UBS hat im zweiten Quartal 2022 den Gewinn um rund 100 Millionen US-Dollar auf 2,1 Milliarden US-Dollar gesteigert, damit aber die durchschnittlichen Analystenschätzungen verfehlt. Die Steigerung gelang auch nur deshalb, weil die UBS ihre Beteiligung am japanischen Immobilien-Joint-Venture mit Mitsubishi verkauft hat, was der Bank einen Gewinn von rund 848 Millionen US-Dollar eingebracht hat.

Stabil blieben bei der Bank allerdings die Erlöse, die im zweiten Quartal leicht um 0,2 Prozent auf 8,9 Milliarden US-Dollar gesteigert werden konnten.

Angesichts der Schwäche beim operativen Ergebnis brechen UBS-Aktien heute an der Schweizer Börse um mehr als acht Prozent auf 14,73 CHF ein.

Siltronic beschließt Dividendenobergrenze

Der Waferhersteller Siltronic will zukünftig mehr Geld für Kapazitätserweiterungen haben, schließt aber weiterhin eine Kapitalerhöhung aus. Um dieses zusätzliches Geld für Investitionen zur Verfügung zu haben, wurde deshalb heute beschlossen, dass zukünftig zwar weiterhin 40 Prozent des nach IFRS festgestellten Konzerngewinns an die Aktionäre ausgeschüttet wird, allerdings maximal bis zu einer Obergrenze von 3,00 Euro pro Aktie.

Damit gibt es für die Aktionäre für das Jahr 2022 mit 3,00 Euro Dividende pro Aktie den gleichen Betrag wie im Vorjahr.

Die Anleger nehmen es heute gelassen zur Kenntnis, Siltronic-Aktien verlieren nur leicht um 0,6 Prozent auf 70,80 Euro.

Coca-Cola erhöht Gewinnprognose nach starkem Quartalsergebnis

Gut gelaufen sind auch die Geschäfte beim Brauseproduzenten Coca-Cola. Wie der Konzern heute mitteilt, konnte im zweiten Quartal der Umsatz um ca. 12 Prozent auf 11,3 Milliarden US-Dollar gesteigert werden. Der bereinigte Gewinn lag mit 0,70 US-Dollar pro Aktie rund drei Prozent über dem vergleichbaren Vorjahreswert. Sowohl beim Umsatz wie auch beim Gewinn lag Coca-Cola über den Analystenschätzungen.

Angesichts des bislang guten Geschäftsverlaufs blickt das Management von Coca-Cola noch optimistischer auf das Gesamtjahr und erhöht hier die Prognose für das Umsatzwachstum von bislang 7 bis 8 Prozent sehr deutlich auf 12 bis 13 Prozent.

Aktien von Coca-Cola, die gestern den regulären Handel an der US-Börse ein Prozent höher bei 62,19 US-Dollar beendeten, starten heute mit einem Plus von 1,5 Prozent Prozent bei 63,15 US-Dollar in den Handel.

 

Sie möchten vor Börsenstart über spannende Aktien informiert werden?

Wir beobachten für Sie regelmäßig die interessantesten Aktien am Markt. Die Besten stellen wir Ihnen jeden Morgen kostenfrei im LYNX Börsenblick vor. Aktuell ermöglichen wir so über 35.000 Lesern täglich einen schnellen Überblick über die spannendsten Aktien.

Machen Sie sich selbst ein Bild und abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter Börsenblick oder einen anderen auf unserer Seite Börsennews.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.