Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Erfreuliche Nachrichten kommen heute vom Bausoftware-Spezialisten Nemetschek. Denn dort hat sich der CEO Yves Padrines in einem Gespräch mit der Finanzagentur dpa-AFX positiv zu den Wachstumsaussichten im kommenden Geschäftsjahr geäußert.

Die Aussagen kommen heute bei den Anlegern sehr gut an und die im TecDAX und MDAX notierten Aktien klettern in beiden Indizes an der Spitze.

CEO erwartet auch im kommenden Jahr weiteres Wachstum

Zwar ist Nemetschek „für das kommende Jahr noch in der Budgetplanung, erwartet aber weiterhin Umsatzwachstum und ein operatives Ergebnis auf hohem Niveau“, so Yves Padrines.

Für 2023 rechnet der Vorstandsvorsitzende von Nemetschek mit „einer etwas niedrigeren Marge als in diesem Jahr“, sieht aber „den Wachstumstrend für Nemetschek und bei Software für das Bauwesen aber ungebrochen“. Zudem schätzt er Nemetschek als Softwareunternehmen für die Baubranche „widerstandsfähiger als andere ein, insbesondere weil der Digitalisierungsgrad in der Bauwirtschaft noch sehr gering ist“.

Nemetschek präsentiert starkes Neunmonats-Ergebnis

Dabei baut Nemetschek bereits auf ein starkes Wachstum auf, denn nach einem Umsatzplus von 19,8 Prozent auf 202,8 Millionen Euro im dritten Quartal 2022 konnte der Konzern den Umsatz in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres um 21,3 Prozent auf 598,9 Millionen Euro steigern.

Das operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) stieg von Juli bis September 2022 um 14,2 Prozent auf 48 Millionen Euro, von Januar bis September sogar um 28,1 Prozent auf 157,6 Millionen Euro.

Unterm Strich erhöht sich der Jahresüberschuss im dritten Quartal um 13,3 Prozent auf 38,8 Millionen Euro, in den ersten neun Monaten um 32,1 Prozent auf 127,9 Millionen Euro.

Gesamtjahresausblick wird unverändert bestätigt

Aufgrund der sehr guten Entwicklung in den ersten neun Monaten und des intakten Wachstumstrends im Unternehmen erwartet der Vorstand für 2022 ein Umsatzwachstum von 12 bis 14 Prozent und eine EBITDA-Marge zwischen 32 und 33 Prozent.

Nemetschek-Aktien legen kräftig zu

Die Anleger nehmen die Aussagen des CEO heute zum Anlass, um bei den im TecDAX und MDAX notierten Aktien von Nemetschek zuzugreifen. Mit einem aktuellen Plus von 6,8 Prozent auf 49,75 Euro liegen die Papiere in beiden Indizes in der Spitzengruppe.

Nemetschek-Aktie: Chart vom 01.12.2022, Kürzel NEM | Online Broker LYNX
Firmendepot für Kapitalgesellschaften

Sie möchten ein Depot für Ihre GmbH, AG oder UG eröffnen und Betriebsvermögen in Wertpapieren anlegen? Informieren Sie sich jetzt über unser Wertpapierdepot für Geschäftskunden: Mehr zum Firmendepot über LYNX

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.