Für große Enttäuschung an der Börse sorgte gestern der Großhandelsriese Metro mit seinen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr und dem Ausblick auf das laufende Jahr.

Vor allem belastet von der Corona-Pandemie – beim Großhandelskonzern Metro kaufen überdurchschnittlich viele Gastronomen und Restaurantbetreiber ein – sank der Konzernumsatz von Metro im Ende September 2021 zu Ende gegangenen Geschäftsjahr 2020/2021 um 3,4 Prozent auf 24,8 Mrd. Euro (2019/2020: 25,6 Mrd. Euro).

Das bereinigte operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) konnte leicht um 1,1 Prozent auf 1,17 Mrd. Euro gesteigert werden. Das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich auf 40 Mio. Euro nach einem Verlust von -32 Mio. Euro im Vorjahr.

Angesichts der Ergebnisse hat Metro entschieden, für das abgelaufene Geschäftsjahr keine Dividende an die Anleger auszuschütten.

Gesamtjahresausblick enttäuscht die Anleger

Im laufenden Geschäftsjahr 2021/2022 will Metro seinen Umsatz um drei bis sieben Prozent steigern, das bereinigte EBITDA soll mit 1,2 Mrd. Euro in etwa auf Vorjahresniveau liegen. Vor allem beim Geschäft mit Gastronomiekunden erhofft sich Metro wieder deutliche Zuwächse, nachdem viele noch im Vorjahr geltende Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie inzwischen nicht mehr bestehen.

Metro-Aktien geben kräftig nach

Besonders der Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr dürfte viele Anleger ziemlich enttäuscht haben, hatte man doch vor allem beim EBITDA mit einer deutlichen Verbesserung gerechnet. Zudem kam auch die vollständige Streichung der Dividende nicht wirklich gut an.

Das sorgte für mehrheitlich Verkäufe bei den im SDAX gelisteten Metro-Aktien, die daraufhin am gestrigen Handelstag als zweitschwächster Indexwert um 9,5 Prozent auf 9,31 Euro einbrachen. Damit verschlechtert sich die 6-Monats-Performance bereits auf -16 Prozent.

Eine echte Erholung zeichnet sich auch heute nicht ab, Metro-Aktien starten mit 9,35 Euro nur leicht höher in den neuen Handelstag.

Metro Aktie: Chart vom 17.12.2021
Sie möchten an der Börse handeln?

Nutzen Sie für Ihre Börsengeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Alles aus einer Hand: Aktien kaufen, Optionen handeln, Futures traden oder in ETFs investieren.

Informieren Sie sich hier über den Online-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.