Erst gestern hat das Berliner Pharmaunternehmen und Specialty Pharma-Unternehmen Medios Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr präsentiert, die heute die Analysten von Warburg Research zum Anlass nehmen, um ihre Kaufempfehlung für die Aktien zu bestätigten.

Medios kann Umsatz und Ergebnis kräftig steigern

Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte Medios den Konzernumsatz auf Basis vorläufiger Zahlen um beeindruckende 116 Prozent auf 1,36 Milliarden Euro steigern (Vorjahr: 626 Millionen Euro) und damit auch die Prognose von 1,2 bis 1,3 Milliarden Euro übertreffen

Noch kräftiger konnte das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen gesteigert werden, das im Jahresvergleich um 155 Prozent auf 38,4 Millionen Euro zulegen konnte (2020: 15,1 Millionen Euro). Das erreichte Ergebnis liegt damit im Rahmen der Erwartungen von 38 bis 39 Millionen Euro.

Vor Steuern wurde das Konzernergebnis um knapp 170 Prozent auf 32,3 Millionen Euro gesteigert (Vorjahr: 12 Millionen Euro) und liegt damit (wie der Umsatz) ebenfalls leicht über der Prognose von 31 bis 32 Millionen Euro.

Die kräftigen Umsatz- und Ergebniszuwächse resultieren dabei vor allem aus der vollständigen Konsolidierung der Cranach Pharma GmbH. Medios hatte die Übernahme des spezialisierten pharmazeutischen Großhändlers Cranach Pharma GmbH – für die rund 121 Millionen Euro in Form von Medios-Aktien bezahlt wurden – im Januar 2021 erfolgreich abgeschlossen. 

Endgültige Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr will Medios am 29. März 2022 vorlegen.

Medios will auch 2022 weiter kräftig wachsen

Auch im laufenden Geschäftsjahr will Medios Umsatz und Ertrag weiter steigern und rechnet für 2022 mit einem Umsatzanstieg von 6,8 bis 17,9 Prozent auf 1,45 Milliarden bis 1,60 Milliarden Euro. 

Das EBITDA soll zwischen 35 und 51 Prozent auf 52 Millionen bis 58 Millionen Euro zulegen. 

Einen erheblichen Beitrag zum fortgesetzten Unternehmenswachstum soll auch die im Januar diesen Jahres übernommene NewCo Pharma GmbH leisten.

Analysten von Warburg Research trauen den Aktien kräftige Kurszuwächse zu

Positiv blicken die Analysten von Warburg Research auf die von Medios vorgelegten Zahlen für 2021 und bestätigten ihre Einstufung mit „Buy“ und das Kursziel von 63 Euro. Beim aktuellen Kurs sehen die Experten bei Medios-Aktien damit ein mittelfristiges Kurspotenzial von bis zu 130 Prozent.

Medios-Aktien weiten Jahresverlust weiter aus

Die Anleger zeigen sich heute weitgehend unbeeindruckt von den Zahlen und der Kaufempfehlung von Warburg Research, vielmehr sorgt die unverändert schlechte Stimmung am Gesamtmarkt für weiter sinkende Kurse bei den Aktien von Medios.

Aktuell verlieren die Papiere 3,5 Prozent auf 27,25 Euro und haben damit seit Jahresbeginn bereits ca. 30 Prozent an Wert verloren.

Medios-Aktie: Chart vom 04.03.2022
Sie möchten Optionen auf Aktien, Indizes, Futures oder Währungen handeln?

Optionen handeln: Kaufen und verkaufen Sie Aktienoptionen, Indexoptionen, Futureoptionen oder Devisenoptionen an allen wichtigen Terminbörsen weltweit. Mit einem Depot über LYNX können Sie Ihre individuellen Handelsstrategien mit Optionen optimal umsetzen.

Informieren Sie sich hier über den Optionen Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.