Über einen sehr guten Geschäftsverlauf im abgelaufenen Geschäftsjahr berichtet heute der Münchner IT-Dienstleister Nagarro, der 2020 als Abspaltung der Allgeier SE gegründet wurde und sich vor allem auf den Bereich „Digital Product Engineering“ fokussiert.

Umsatz und Ergebnis dürften 2021 über der Prognose liegen 

Wie Nagarro bereits gestern Abend mitteilte, konnte auf Basis vorläufiger und noch ungeprüfter Zahlen der Konzernumsatz auf 546 Millionen Euro gesteigert werden und liegt damit über der bisherigen Unternehmensprognose von 535 Millionen Euro.

Auch beim operativen Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) übertrifft der Konzern die eigenen Erwartungen, die EBITDA-Marge liegt mit ca. 14,6 Prozent über dem bisher prognostizierten Wert von 14 Prozent.

Die Gross Margin dürfte in einer Größenordnung von 28,3 Prozent liegen und übertrifft damit auch die bisherige Prognose von 28 Prozent. 

Der vollständige Bericht für das letzte Geschäftsjahr soll voraussichtlich am 29. April 2022 vorgelegt werden.

Nagarro will auch im laufenden Jahr weiter deutlich zulegen

Bereits Mitte Januar hat Nagarro seine Guidance für das laufende Geschäftsjahr vorgelegt und will auch zukünftig weiter kräftig wachsen. So soll der Umsatz in diesem Jahr auf rund 700 Millionen Euro gesteigert werden, die operative Marge bei rund 14 Prozent und die Gross Marge bei 28 Prozent liegen.

Aktie startet mit Kurssprung in den Handel

Seit dem 21. Juni 2021 – und damit nur sechs Monate nach ihrem ersten Börsenlisting – wurden die Aktien von Nagarro bereits in den deutschen Nebenwerteindex SDAX aufgenommen. Nur wenige Monate später – am 20. Dezember des letzten Jahres – gelang sogar der Aufstieg in den deutschen Technologieindex TecDAX.

Beeindruckend war auch die Kursperformance der Aktien im letzten Jahr: Von Januar bis Dezember 2021 legten die Papiere um 122 Prozent zu und schafften es damit sogar auf Platz 3 der SDAX-Rangliste. 

Nicht ganz so erfreulich verlief der Start ins neue Jahr, denn seit Jahresbeginn haben die Papiere rund 35 Prozent an Wert verloren.

Nach den heute vorgelegten Zahlen kehren aber wieder die Käufer zurück und Nagarro-Aktien starten mit einem kräftigen Plus von 6,9 Prozent bei 139,50 Euro in den Handel, was sie aktuell auch zum zweitbesten SDAX-Wert macht.

Chart vom 16.09.2022, Kürzel NA9
Sie möchten täglich vor Börsenstart unsere Chartanalysen per E-Mail erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Börsennewsletter mit aktuellen Börsennews.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.