Der Anbieter von Energieinfrastruktur und On-Shore-Energieumwandlungen Friedrich Vorwerk Group SE (Friedrich Vorwerk) hat gestern Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres vorgelegt.

Von Januar bis Ende September 2021 verbuchte Friedrich Vorwerk beim Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Rückgang von knapp sechs Prozent auf 208 Mio. Euro. Verantwortlich dafür war u.a. ein witterungsbedingt schwächerer Jahresstart sowie eine kundenverursachte temporäre Projektverzögerung in Dänemark.

Trotz dieser Probleme schaffte es Friedrich Vorwerk aber, das bereinigte operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) in den ersten neun Monaten um 7,8 Prozent auf 33,7 Mio. Euro zu steigern.

Vor allem wegen der Verschiebung von Projektvorgaben sank der Auftragseingang von Januar bis September 2021 gegenüber der Vorjahresperiode um 9,9 Prozent auf 184 Mio. Euro, der Auftragsbestand zum 30. September 2021 erhöhte sich dagegen um fünf Prozent auf knapp 282 Mio. Euro.

Anfang November hatte Friedrich Vorwerk den Spezialisten für Energieinfrastruktur-Lösungen im Bereich Kabelbau und Fernwärme, die GOTTFRIE PUHLMANN Gruppe, übernommen. Durch den Zukauf sieht sich das Unternehmen gut aufgestellt, um auch zukünftig weiter zu wachsen und will zudem durch mögliche weitere Zukäufe neue Wachstumspotenziale erschließen.

Friedrich Vorwerk Aktien geben kräftig nach

Nicht alle Marktteilnehmer waren vom vorgelegten Zahlenwerk begeistert, vor allem der Umsatzrückgang sowie der schwächere Auftragseingang sorgten für Enttäuschung.

Deshalb rutschten die im Prime Standard notierten Aktien von Friedrich Vorwerk in der Folge kräftig ab und verloren als einer der schwächsten Einzelwerte bis zum Handelsschluss mehr als sechs Prozent auf 31,36 Euro. Die Kursverluste der letzten sechs Monaten summieren sich damit bereits auf rund 25 Prozent.

Friedrich Vorwerk Aktie: Chart vom 14.12.2021

 

Sie möchten vor Börsenstart über spannende Aktien informiert werden?

Wir beobachten für Sie regelmäßig die interessantesten Aktien am Markt. Die Besten stellen wir Ihnen jeden Morgen kostenfrei im LYNX Börsenblick vor. Aktuell ermöglichen wir so über 35.000 Lesern täglich einen schnellen Überblick über die spannendsten Aktien.

Machen Sie sich selbst ein Bild und abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter Börsenblick oder einen anderen auf unserer Seite Börsennews.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.