Erst Mitte Januar hat der Solartechnikhersteller SMA Solar seine Prognose für das im letzten Jahr erreichte operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) kräftig von 50 bis 65 Millionen Euro auf nur noch 20 bis 30 Millionen zurückgeschraubt. 

Gestern gab der Vorstand von SMA Solar bekannt, dass auch diese (erneut reduzierte) Ergebnisprognose weit verfehlt werden dürfte. Die Anleger, die außerdem auch vom zurückhaltenden Ausblick für das laufende Jahr enttäuscht sind, ziehen heute zum Handelsstart die Reißleine und die Aktien von SMA Solar brechen mehr als 20 Prozent ein.

Höhere Rückstellungen sorgen für deutlichen Ergebnisrückgang

Vorbehaltlich der Prüfung durch den Abschlussprüfer dürfte das EBITDA im letzten Jahr bei 9 Millionen Euro gelegen haben und damit sowohl die reduzierten Erwartungen des Unternehmens wie auch die Markterwartung von rund 62 Millionen Euro weit verfehlt haben.

Den Rückgang begründet der Vorstand von SMA Solar mit der „vorvertraglichen Einigung zur außerordentlichen Beendigung eines bestehenden Servicevertrages im Bereich Betriebsführung und Wartung für Photovoltaik-Kraftwerke“ und des daraus resultierenden Rückstellungsbedarfs.

Der Umsatz im letzten Jahr dürfte nach Unternehmensangaben bei rund 984 Millionen Euro liegen, nachdem im Vorjahr der Umsatz der SMA Gruppe bei 1,03 Milliarden Euro gelegen hatte.

Endgültige Zahlen will SMA Solar am 31. März 2022 vorlegen

Ausblick 2022: Umsatz stabil, leicht verbessertes EBITDA

Gleichzeitig hat SMA Solar heute seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr veröffentlicht.

Den Umsatz erwartet der Vorstand mit 900 Millionen bis 1,05 Milliarden Euro in etwa auf Vorjahresniveau, das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen soll gegenüber 2021 wieder leicht auf 10 bis 60 Millionen Euro zulegen. 

Vor allem in der „weltweiten Verknappung von Chips und weiteren elektronischen Komponenten“ hat bereits in der 2. Hälfte des Vorjahres die Geschäftsentwicklung beeinträchtigt. Eine „angespannte Liefersituation“ dürfte auch im weiteren Verlauf des Jahres eine große Herausforderung sein.

Aktien von SMA Solar brechen kräftig ein

Bereits im bisherigen Jahresverlauf lief es nicht rund für die im SDAX und TecDAX gelisteten SMA Solar Aktie. Seit Jahresbeginn haben die Papiere bis einschließlich gestern rund sieben Prozent an Wert verloren.

Knüppeldick kommt es dagegen heute, denn die Anleger ziehen nach den vorgelegten Zahlen sowie einem enttäuschenden Ausblick die Reißleine und Aktien von SMA Solar brechen aktuell um 22 Prozent auf 27,30 Euro ein.

SMA Solar Aktie: Chart vom 02.03.2022
Sie möchten Optionen auf Aktien, Indizes, Futures oder Währungen handeln?

Optionen handeln: Kaufen und verkaufen Sie Aktienoptionen, Indexoptionen, Futureoptionen oder Devisenoptionen an allen wichtigen Terminbörsen weltweit. Mit einem Depot über LYNX können Sie Ihre individuellen Handelsstrategien mit Optionen optimal umsetzen.

Informieren Sie sich hier über den Optionen Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.