Gute Nachrichten kommen heute vorbörslich vom Produzenten von Strom aus Erneuerbaren Energien, der Encavis AG. Wie das Unternehmen mit Sitz in Hamburg mitteilt, wurde gestern ein Partnerschaftsvertrag mit dem norwegischen Entwickler und Produzenten von Solarenergie Solgrid AS abgeschlossen.

Gemeinsam wollen beide Unternehmen ein 100 MWp+ großes Portfolio an subventionsfreien Solarprojekten im Süden von Schweden errichten. Ein erstes Solarprojekt mit einer Kapazität von 5 MW ist demnach an der Westküste von Schweden bereits ans Netz gegangen, fünf weitere Projekte mit einer Erzeugungskapazität von mehr als 100 MWp sollen noch folgen.

Mit den Anlagen soll grüner Strom an industrielle Kunden geliefert werden, im Zuge dessen wird der Abschluss von langfristigen Stromabnahmeverträgen (PPA) angestrebt.

Neben dem bereits gestarteten ersten Gemeinschaftsprojekt wollen Encavis und Solgrid zukünftig weitere Solarprojekte in Schweden und Norwegen planen und realisieren. Dafür ist die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens geplant, an dem Solgrid langfristig mit 10 Prozent beteiligt bleibt. Das Gemeinschaftsunternehmen soll zukünftig:

  • baureife Solarprojekte übernehmen,
  • die Projektfinanzierungen sicherstellen,
  • den Bau sowie den operativen Betrieb übernehmen,
  • die nachgelagerte Wartung realisieren und sich
  • um den Abschluss langfristiger Stromabnahmeverträge und deren Strukturierung kümmern.

Encavis-Aktien vor freundlichem Handelsstart

Die im SDAX gelisteten Aktien von Encavis trotzten gestern dem schwachen Gesamtmarkt und verloren bis zum Handelsschluss nur 0,9 Prozent auf 15,36 Euro. Und das, obwohl sich das Gesamtumfeld für Aktien aus dem Bereich Erneuerbare Energien nach dem Rückschlag für das von US-Präsident Joe Biden geplante Klimapaket deutlich eingetrübt hat.

Und auch in den neuen Handelstag starten die Aktien von Encavis freundlich, der erste Kurs der Papiere liegt mit 15,50 Euro rund ein Prozent über dem gestrigen Schlusskurs.

Sie möchten Optionen auf Aktien aus unserem Börsenblick handeln?

Optionen handeln: Kaufen und verkaufen Sie Aktienoptionen, Indexoptionen, Futureoptionen oder Devisenoptionen an allen wichtigen Terminbörsen weltweit. Mit einem Depot über LYNX können Sie Ihre individuellen Handelsstrategien mit Optionen optimal umsetzen.

Informieren Sie sich hier über den Optionen Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.