Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Ereignisreich beginnt das neue Jahr für die börsengehandelte Beteiligungsgesellschaft Deutsche Beteiligungs AG. Obwohl noch keine zwei Wochen, konnte der Beteiligungskonzern bereits zwei Unternehmensbeteiligungen erfolgreich veräußert werden.

Unspektakulär verlief dagegen bislang der Jahresstart für die Aktien des Unternehmens, denn die Papiere pendeln seit Jahresbeginn in der sehr engen Handelsrange von 28,20 bis 29,00 Euro.

Deutsche Beteiligungs AG veräußert Beteiligung an Heytex

Bereits Anfang letzter Woche gab die Deutsche Beteiligungs AG bekannt, dass sie ihre Anteile am führenden Anbieter von technischen Textilien für diverse Endmärkte, der Heytex Holding GmbH, an die niederländische Private-Equity-Investmentgesellschaft Bencis veräußert hat. 

Die Anteile wurden von der Deutsche Beteiligungs AG sowie dem von ihr beratenen DBAG Fund V gehalten. Mit Heytex wurde die letzte der elf Beteiligungen des 2007 aufgelegten Management-Buyout-Fonds DBAG Fund V erfolgreich veräußert. 

Der Veräußerungserlös, denn die Deutsche Beteiligungs AG mit der Verkauf von Heytex erzielt, entspricht nach Unternehmensangaben „in etwa dem Zeitwert der Beteiligung in der Konzernbilanz zum 30. September 2022“, weshalb sich für das laufende Quartal kein weiterer Wertbetrag ergibt. 

Deutsche Beteiligungs AG realisiert Beteiligung an Pmflex 

Gestern gab die Deutsche Beteiligungs AG bekannt, dass sie sich erfolgreich von ihrer Beteiligung am führenden europäischen Hersteller von Elektro-Installationsrohren, der PM FLEX s.r.l. (Pmflex) getrennt hat. 

Käufer der von der Deutsche Beteiligungs AG sowie vom DBAG Fund VII gehaltenen Anteile ist die Hager Group, ein führender Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen für elektrotechnische Installationen. Darüber hinaus kauft die Hager Group auch die vom Pmflex-Management gehaltenen Anteile.

Wie bei der Veräußerung der Heytex-Anteile entspricht auch der Veräußerungserlös von Pmflex, über den Stillschweigen veräußert wurde, in etwa dem Zeitwert der Beteiligung zum 30. September 2022, weshalb sich auch hier kein weiterer Wertbeitrag für das laufende Quartal ergibt.

Die Veräußerung von Pmflex ist die dritte erfolgreiche Veräußerung aus dem Portfolio des DBAG Fund VII.

Aktien der Deutsche Beteiligungs AG starten verhalten ins neue Jahr

Während die Aktien der Deutschen Beteiligungs AG im letzten Jahr von Januar bis zu ihrem Jahrestief Ende September bei 20,71 Euro rund 46 Prozent an Wert verloren haben, konnten sie sich danach wieder deutlich erholen und bis zum Jahresende knapp 35 Prozent zulegen.

Der Start ins neue Jahr verläuft dagegen sehr verhalten, denn mit dem heutigen Kursplus von 0,4 Prozent auf 28,85 Euro haben die Papiere seit Jahresbeginn bislang rund 3,5 Prozent zugelegt.

Deutsche Beteiligungs AG-Aktie: Chart vom 11.01.2023, Kürzel DBAN | Online Broker LYNX
Sie möchten an der Börse handeln?

Nutzen Sie für Ihre Börsengeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Alles aus einer Hand: Aktien kaufen, Optionen handeln, Futures traden oder in ETFs investieren.

Informieren Sie sich hier über den Online-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.