Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Scheinbar einen Tick schneller als normal scheint aktuell die Zeit beim Nutzfahrzeughersteller Daimler Truck Holding AG zu laufen.

Als Ausgliederung der Nutzfahrzeugsparte des Automobilkonzerns Daimler (jetzt Mercedes-Benz Group) erfolgte erst am 9. Dezember letzten Jahres der endgültige Handelsregistereintrag, bereits einen Tag danach starteten die Aktien von Daimler Truck beim Kurs von 28 Euro an der Börse.

65 Prozent der Aktien am weltweit größten Hersteller von Lastkraftwagen und Bussen mit rund 100.000 Beschäftigen wurden dabei unters „Anlegervolk“ gebracht, die restlichen 35 Prozent hält als größter Einzelaktionär immer noch die Mercedes-Benz Group AG.

Nachdem Aktien von Daimler Truck bereits im Februar in den MDAX aufgenommen wurden, erfolgte der nächste große Schritt in der noch sehr kurzen Börsengeschichte von Daimler Truck diesen Montag, an dem die Papiere vom MDAX in den deutschen Leitindex DAX wechselten und damit nun offiziell auch ein Blue Chip sind.

Und die Erfolgsstory geht unvermindert weiter, denn gestern überraschte Daimler Truck die Anleger mit einem überraschend positiven Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr und die Aktien waren zum Handelsschluss der mit Abstand größte DAX-Gewinner.

Umsatz und Ergebnis legen 2021 kräftig zu

Bereits im letzten Jahr konnte Daimler Truck den Konzernumsatz (zugegebenermaßen im Vergleich zum coronabedingt schwächeren Vorjahr) um ca. 10 Prozent auf 39,8 Milliarden Euro steigern (Vorjahr: 36 Milliarden Euro). Der Absatz legte 20 Prozent auf 455.400 verkaufte Einheiten zu (Vorjahr: 378.300 Einheiten).

Das bereinigte operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) sprang um 288 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro (Vorjahr: 657 Millionen Euro), die operative Marge im Fahrzeuggeschäft lag bei 6,1 Prozent.

Der Konzerngewinn sprang auf 2,35 Milliarden Euro, nachdem im Vorjahr noch ein Verlust von 143 Millionen Euro verbucht werden musste.

Die eigentliche Überraschung gab es aber beim Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr.

Ausblick 2022: Weiterhin kräftiges Wachstum geplant

Denn hier erwartet das Management von Daimler Truck, dass sich das wirtschaftliche Umfeld für die meisten wichtigen Absatzmärkte weiter normalisieren wird und weder die Corona-Pandemie noch die Ukraine-Krise und damit verbundene Lieferkettenprobleme wesentliche Auswirkungen auf die Entwicklung haben werden.

Angesichts eines hohen Auftragsbestandes zu Jahresbeginn soll der Jahresabsatz auf 500.000 bis 520.000 Einheiten zulegen. Beim Umsatz erwartet Daimler Truck einen Anstieg auf 45,5 bis 47,5 Milliarden Euro, die um Sondereffekte bereinigte EBIT-Marge soll auf 7 bis 9 Prozent klettern.

Damit übertrifft Daimler Truck mit der Umsatz- und Ergebnisprognose die Erwartungen der meisten Marktbeobachter, nicht wenige hatten sogar mit einer Senkung der Gesamtjahresprognose gerechnet.

Daimler Truck-Aktien springen an die DAX-Spitze

Entsprechend zufrieden zeigten sich die Anleger und griffen bei den Aktien von Daimler Truck kräftig zu. Die verteuerten sich bis zum Handelsschluss um 7,1 Prozent auf 25,71 Euro und waren damit unangefochtener DAX-Spitzenreiter.

Dabei gibt es aber auch allerhand aufzuholen, denn seit Jahresbeginn liegen die Papiere immer noch rund 20 Prozent im Minus.

Blickt man auf die vorbörsliche Indikation, dann dürfte sich der positive Trend auch am letzten Handelstag der Woche fortsetzen, denn aktuell werden die Papiere mit 26,90 Euro nochmals rund vier Prozent über dem gestrigen Schlusskurs gehandelt.

Daimler Truck-Aktie: Chart vom 25.03.2022
Sie möchten Optionen auf Aktien, Indizes, Futures oder Währungen handeln?

Optionen handeln: Kaufen und verkaufen Sie Aktienoptionen, Indexoptionen, Futureoptionen oder Devisenoptionen an allen wichtigen Terminbörsen weltweit. Mit einem Depot über LYNX können Sie Ihre individuellen Handelsstrategien mit Optionen optimal umsetzen.

Informieren Sie sich hier über den Optionen Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.