Bereits für einen Tag hatten die Aktien des Nutzfahrzeugherstellers Daimler Truck Holding das Vergnügen, zur Crème de la Crème am deutschen Aktienmarkt zu gehören, d.h. Mitglied im deutschen Leitindex DAX zu sein. 

Das hatte allerdings technische Gründe, nachdem der bereits im DAX gelistete Stuttgarter Autobauer Daimler (inzwischen Mercedes-Benz Group) seine Nutzfahrzeugsparte abgespalten und als Daimler Truck Holding an die Börse gebracht hat. Direkt am nächsten Handelstag nach dem Börsengang am 10. Dezember letzten Jahres mussten die Papiere den DAX – wie auch den Euro Stoxx 50 – allerdings wieder verlassen.

Anfangs konnte der Börsengang auch als Erfolg verbucht werden, denn die Aktien von Daimler Truck, die zum Kurs von 28 Euro ihr Börsendebüt gaben, legten in den Wochen danach deutlich bis auf 35,76 Euro am zu. Seitdem ging es mit den Papieren aber nur noch abwärts und Daimler Truck-Aktien rutschten bis auf aktuelle 23,40 Euro ab. Mit 23,19 Euro wurde gestern zugleich der seit dem Börsengang tiefste Kurs erreicht. Damit summieren sich die Verluste seit dem Börsengang auf 16 Prozent, seit Jahresbeginn auf rund 27 Prozent und seitdem im Januar erreichten bisherigen Höchstkurs sogar auf rund 35 Prozent.

Neben der allgemein schwachen Entwicklung der Börsen – der DAX hat seit Jahresbeginn inzwischen knapp 15 Prozent auf aktuelle 13.510 Punkte verloren – sorgen sich die Anleger um die Geschäftsentwicklung angesichts der geopolitischen und wirtschaftlichen Entwicklungen rund um den Globus. Neben der angespannten Lage aufgrund von Lieferkettenproblemen, explodierenden Rohstoffpreisen und Materialknappheit hat Daimler Truck zuletzt angekündigt, sich ebenfalls vollständig vom russischen Markt zurückzuziehen.

DAX-Aufstieg im März offiziell bestätigt

Ein wenig Hoffnung auf wieder bessere Zeiten setzen Anleger in einen endgültigen DAX-Aufstieg von Daimler Truck, der heute vom Indexanbieter der Deutschen Börse Qontigo bestätigt wurde. 

Am 21. März 2022 wird neben Daimler Truck auch die Hannover Rück in die erste deutsche Börsenliga aufrücken und dort Siemens Energy und Beiersdorf ersetzen. Die Anleger verbinden mit der Aufnahme eine verstärkte Nachfrage nach den Aktien, da dann viele Fondsanbieter, die den Index nachbilden, zum Kauf der Aktien gezwungen sind.

Daimler Truck-Aktien starten auf neuem Rekordtief

Den Aktien von Daimler Truck nützt diese Nachricht zum Start in den Handelstag wenig: Zum einen war die Aufnahme in den DAX von den meisten Marktteilnehmern so erwartet worden und zum anderen überlagert die Geopolitik und die sich immer mehr zuspitzende Lage in der Ukraine aktuell alles. 

Aktien von Daimler Truck starten heute mit einem kräftigen Minus von 3,4 Prozent bei 22,60 Euro in den Handel und fallen damit auf den niedrigsten Stand seit ihrem Börsengang.  

Daimler Truck-Aktie: Chart vom 04.03.2022
Firmendepot für Kapitalgesellschaften

Sie möchten ein Depot für Ihre GmbH, AG oder UG eröffnen und Betriebsvermögen in Wertpapieren anlegen? Informieren Sie sich jetzt über unser Wertpapierdepot für Geschäftskunden: Mehr zum Firmendepot über LYNX

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.