Der US-Technologiekonzern Apple bleibt weiter eine unfassbare Cash-Maschine: Allein von Oktober bis Dezember letzten Jahres, dem ersten Geschäftsquartal von Apple im neuen Geschäftsjahr, das auch das lukrative Weihnachtsgeschäft einschließt, hat Apple seinen Quartalsgewinn um rund 20 Prozent auf 34,6 Milliarden USD gesteigert und damit so viel wie noch nie zuvor in einem einzelnen Quartal verdient.

Auch beim Umsatz markierte Apple mit 123,9 Milliarden USD einen neuen Rekordwert, das sind rund elf Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahresquartal. Damit trotzt Apple auch dem in der Branche herrschenden Chipmangel sowie den weltweiten Lieferengpässen und wächst kräftig weiter. Obwohl Apple aber mit der Veröffentlichung der Quartalszahlen bekannt gibt, dass den Konzern diese Probleme rund sechs Milliarden USD an Umsatz gekostet haben.

Der Renner bei Apple bleibt unverändert das iPhone, von denen der Konzern nach Ansicht von Analysten im letzten Quartal fast 85 Millionen verkauft hat und damit mit rund 71 Milliarden USD fast 60 Prozent seiner Umsätze erzielte. Aber auch beim Mac-Absatz lief es gut, hier konnte der Umsatz um rund 25 Prozent auf fast 11 Milliarden USD gesteigert werden.

Mit den vorgelegten Zahlen übertraf Apple auch mal wieder die durchschnittlichen Analystenschätzungen.

Apple-Aktien legen nachbörslich kräftig zu

Die im Dow Jones, Nasdaq100 und S&P 500 gelisteten Apple-Aktien verteuerten sich im letzten Börsenjahr um mehr als 30 Prozent von 132,69 USD auf 177,57 USD und überschritten als weltweit erstes Unternehmen eine Börsenbewertung von drei Billionen USD.

Im neuen Jahr konnten sich aber auch Apple-Aktien der kräftigen Korrektur am Gesamtmarkt, von der Technologiewerte zuletzt besonders betroffen waren, nicht entziehen und verloren seit Jahresbeginn rund zehn Prozent an Wert auf ihre gestrigen Schlusskurs an der US-Börse bei 159,22 USD.

Die guten Zahlen und das wieder etwas niedrigere Kursniveau sorgten gestern nach dem offiziellen Handelsschluss aber wieder verstärkt für Kauflaune bei den Investoren: Nachbörslich legten Apple-Aktien kräftig um fünf Prozent auf 167,30 USD zu und dürften damit heute sehr freundlich in den neuen Handelstag starten.

Apple-Aktie: Chart vom 28.01.2022

 

Sie erwarten mehr von einem Online Broker?

Nutzen Sie für Ihre Wertpapiergeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Produkte, Preise, Leistung, Software, Service und tägliche Börseninformationen – wir bieten Ihnen alles was Sie von einem starken Partner erwarten.

Informieren Sie sich hier über den Online-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.