Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Der IT-Dienstleister adesso hat heute endgültige Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres vorgelegt und dabei das bereits bekannte Zahlenwerk bestätigt. Für das Gesamtjahr bleibt es aber angesichts des aktuell unsicheren wirtschaftlichen Gesamtumfeldes bei der bisher schon kommunizierte Jahresprognose.

Umsatz erreicht neuen Quartalshöchstwert

Im ersten Quartal profitierte adesso eigenen Angaben zufolge von einer:

anhaltend hohen Auslastung und Buchungsintensität im Geschäft mit IT-Services sowie ersten Lizenzerlösen mit der in|sure Ecosphere.

Auf der Erlösseite sorgte das von Januar bis März 2022 für einen Umsatzzuwachs von 29 Prozent auf den neuen Quartalshöchstwert von 209,8 Millionen Euro (Vorjahreswert: 163,2 Millionen Euro). Das organische Wachstum steuerte 23 Prozentpunkte bei, sechs Prozent entfielen auf getätigte Akquisitionen.

Da im vergleichbaren Vorjahresquartal durch den Verkauf der e-Spirit Group ein hoher Einmalertrag erzielt werden konnte, ging das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) um 22 Prozent auf 27,9 Millionen Euro zurück. Bereinigt um Sondereffekte konnte das EBITDA aber um 24 Prozent auf 23,3 Millionen Euro gesteigert werden.

Unter Strich lag der Gewinn mit 12,5 Millionen Euro um rund 47 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreswert, aber auch hier geschuldet des Einmaleffektes aus dem Vorjahr. Bereinigt um diesen legte der Konzerngewinn um 23 Prozent auf 7,9 Millionen Euro zu. Damit verbessert sich das bereinigte Ergebnis pro Aktie um 17 Prozent auf 1,22 Euro.

Gesamtjahresprognose bleibt unverändert

Trotz des sehr guten Starts ins neue Geschäftsjahr sieht der Vorstand von adesso eine:

leicht veränderte Risikoerwartung in Bezug auf die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den weiteren Verlauf 2022.

Deshalb wird – trotz des höheren EBITDA-Beitrages im ersten Quartal – vorerst die ursprüngliche Gesamtjahresprognose für das laufende Jahr bestätigt.

adesso-Aktien starten mit Kursgewinnen in die Woche

Die endgültigen Quartalszahlen kommen heute an der Börse gut an: Die im SDAX gelisteten adesso-Aktien können zum Start in die neue Handelswoche fast fünf Prozent auf 175,20 Euro zulegen und gehören damit zu den stärksten Indexwerten.

Etwas differenzierte ist der Blick auf die mittelfristige Performance, denn trotz der heutigen Kursgewinne haben die Papiere seit Jahresbeginn rund 17 Prozent an Wert verloren.

adesso-Aktie: Chart vom 16.05.2022
Firmendepot für Kapitalgesellschaften

Sie möchten ein Depot für Ihre GmbH, AG oder UG eröffnen und Betriebsvermögen in Wertpapieren anlegen? Informieren Sie sich jetzt über unser Wertpapierdepot für Geschäftskunden: Mehr zum Firmendepot über LYNX

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.