Etwas zuversichtlicher blickt das Management des Schweizer Industriekonzerns ABB in die Zukunft.

Wie der Konzern gestern im Rahmen seines „ABB Capital Markets Day 2021“ mitteilte, soll der Konzernumsatz „während des Konjunkturzyklus“ jährlich mit einer Rate von 4 bis 7 Prozent zulegen (bisherige Prognose: 3 bis 5 Prozent). Organisch soll der Umsatz dabei um 3 bis 5 Prozent wachsen, 1 bis 2 Prozent sollen Akquisitionen beisteuern.

Mittelfristig rechnet die ABB Group mit fünf oder mehr kleineren bis mittleren Akquisitionen, die durch die „anhaltend starke Cashflow-Generierung“ finanziert werden können.

Die Marge für den operativen Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (operatives EBITDA) soll ab 2023 bei mindestens 15 Prozent liegen. Bislang lag hier die Prognose in einer Bandbreite von 13 bis 16 Prozent, wobei konkret die obere Hälfte angestrebt wurde.

Der CEO von ABB, Björn Rosengren bewertet die aktuelle Auftragslage als „bisher robust“ und erwartet für das kommende Geschäftsjahr 2022 eine „positive Marktdynamik“. Im vierten Quartal des aktuell laufenden Geschäftsjahres könnte es aber aufgrund von Störungen in der Lieferkette noch zu Störungen bei Lieferungen an Kunden kommen.

Neben dem Ziel, das organische Wachstum sowie die eingeplanten Akquisitionen aus eigener Kraft zu finanzieren, soll zukünftig auch wieder eine nachhaltige Dividende gezahlt werden. Zudem sind auch Aktienrückkaufprogramme möglich, um „Barmittel an die Aktionäre zurückzugeben“.

Die im Schweizer Leitindex SMI gelisteten ABB-Aktien schlossen gestern 2,6 Prozent höher bei 33,24 CHF. Auf 12-Monatssicht summieren sich die Kursgewinne damit bereits auf rund 40 Prozent.

Noch eindrucksvoller ist die Kursperformance, die die Aktien seit ihrem im Zuge der Corona-Krise am 16. März 2020 erreichten Jahrestief bei 14,11 CHF erzielt haben, denn seitdem konnten sich die Papiere wieder um gut 130 Prozent erholen.

ABB-Aktie: Chart vom 07.12.2021

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.