LYNX ist ein Introducing Broker von Interactive Brokers.

Der Online-Handel mit Aktien, Optionen, Futures, Devisen, ausländischen Papieren und Anleihen kann mit einem erheblichen Verlustrisiko einhergehen.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 62% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Der Handel mit Optionen birgt Risiken und ist nicht für alle Anleger geeignet. Bitte lesen Sie die Information zu „Besonderheiten und Risiken standardisierter Optionen“, bevor Sie in den Handel mit Optionen einsteigen. Das Dokument ist erhältlich unter https://www.theocc.com/about/publications/character-risks.jsp. Kunden müssen vor Aufnahme der Handelstätigkeiten die relevanten Risikoinformationsdokumente in der Rubrik „Warnhinweise und Offenlegungen“ auf unserer Webseite lesen – https://www.lynxbroker.de/service/dokumente/

Der Handel auf Marginbasis ist nur für erfahrene Anleger mit einer hohen Risikotragfähigkeit geeignet. Es besteht die Gefahr, dass Sie mehr Kapital verlieren, als Sie ursprünglich investiert hatten. Weitere Informationen zu Zinssätzen für Margindarlehen erhalten Sie unter https://www.interactivebrokers.com/interest.
Wertpapier-Futures bergen ein hohes Maß an Risiko und sind nicht für alle Anleger geeignet. Der mögliche Verlust kann den Wert Ihrer ursprünglichen Anlage übersteigen. Bitte lesen Sie das Risikoinformationsdokument zu Wertpapier-Futures, bevor Sie Handelstätigkeiten mit Wertpapier-Futures aufnehmen. Dieses Dokument finden Sie unter https://www.lynxbroker.de/service/dokumente/

Der Forex-Handel birgt ein erhebliches Verlustpotenzial. Das Abwicklungsdatum kann bei Forex-Transaktionen aufgrund von Unterschieden zwischen Zeitzonen und unterschiedlichen Feiertagen variieren. Wenn Sie über verschiedene Forex-Märkte hinweg handeln, kann es daher vorkommen, dass Sie sich Kapital leihen müssen, um Forex-Transaktionen abzuwickeln. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall anfallende Kreditzinsen in die Berechnung der Kosten für marktübergreifende Transaktionen einbezogen werden müssen.