Wie kann man seltene Erden und strategische Metalle kaufen?

Bedarf an strategischen Metallen und seltenen Erden wächst – Automobilindustrie ein Treiber

Blick man auf die letzten Jahre zurück, so stand im Rahmen der Revolution rund um die Elektroautomobilität vor allem ein Unternehmen im Vordergrund, nämlich Tesla. Das Unternehmen aus Kalifornien übte einen enormen Druck auf die globale Automobilbranche aus, denn durch die modernen Flitzer wirkten die Diesel und Benziner der restlichen Hersteller gar altbacken.

Ohnehin machten andere Automobilkonzerne eher durch Dieselskandale oder gar Betrug von sich reden. In jüngster Zeit bieten aber auch immer mehr herkömmliche Hersteller Elektroautos an und die seit Jahren gefertigten Hybrid-Fahrzeuge gibt es zudem ja auch noch.

Viele Automobilhersteller aus den USA, Europa und Asien nahmen im Jahr 2017 E-Automobil-Varianten in ihre Modellpolitik mit auf. Dieser Trend hat die Nachfrage nach Batterien für Elektroautos natürlich angeheizt und damit auch die Nachfrage nach relevanten Rohstoffen, wie zum Beispiel Kobalt, Lithium, aber auch nach weiteren strategischen Metallen beziehungsweise seltenen Erden.

Einzelinvestments in diese Rohstoffe sind meist riskant oder gar nicht möglich. Eine alternative zum Investieren bietet einer Bündelung von Einzelwerten in Form eines ETFs.

In seltene Erden investieren: Rohstoff-Investment mit breiter Streuung – VanEck Vectors Rare Earth/Strategic Metals ETF

Der präsentierte ETF VanEck Vectors Rare Earth/Strategic Metals ETF bietet Investoren eine Möglichkeit, indirekt an der Preisentwicklung strategischer Metalle und seltener Erden zu partizipieren.

Der ETF investiert direkt in einen Korb von Aktiengesellschaften aus dem Rohstoffsektor, indem er den zugrundeliegenden Referenzindex so genau wie möglich abbildet.

Die im Referenzindex gelisteten Unternehmen sind Minengesellschaften, Raffinerieunternehmen und Rohstoffproduzenten. Neben den gängigen Industriemetallen ist die Förderung und Produktion von Titan, Molybdän, Cerium, Mangan, Wolfram, aber auch Kobalt und Lithium hervorzuheben.

Details zum Referenzindex

Der MVIS Global Rare Earth/Strategic Metals Index ist ein modifizierter, nach Marktkapitalisierung gewichteter Index, der die Performance der größten und liquidesten Unternehmen des globalen Marktumfelds in Bezug auf seltene Metalle und seltene Erden beinhaltet.

Die im Index gelisteten Gesellschaften müssen mindestens 50 Prozent ihrer Umsätze mit strategischen Metallen und seltenen Erden erwirtschaften oder über Projekte verfügen, die dies zukünftig realisierbar machen.

Außerdem müssen die Aktiengesellschaften über eine Marktkapitalisierung von mindestens 150 Mio. US-Dollar verfügen, um in den Index aufgenommen zu werden und auf Dreimonatsbasis ein durchschnittliches tägliches Handelsvolumen von mindestens 1 Mio. US-Dollar aufweisen.

Die Einzelgewichtung der Indexmitglieder ist auf 8 Prozent beschränkt. Der Referenzindex wurde am 13. Oktober 2010 lanciert, hat 20 Mitglieder und wird in der Version eines Performance-Index in US-Dollar berechnet.

Die wichtigsten Länder und Währungen

Bei einem Investment in den ETF besteht ein Währungsrisiko, da Unternehmen aus Australien (31,59 Prozent), China (21,90 Prozent), Kanada (12,97 Prozent), Japan (12,93 Prozent) und den USA (7,00 Prozent) vertreten sind. Diese Unternehmen werden an ihren Heimatbörsen in ihrer Landeswährung gehandelt.

Neben dem australischen Dollar (AUD), chinesischen Renminbi (RMB), Hong Kong Dollar (HKD), kanadischen Dollar (CAD), japanischen Yen (JPY) und US-Dollar (USD), sind auch noch der Euro (EUR), der brasilianische Real (BRL) und der südafrikanische Rand (ZAR) im ETF vertreten. (alle Daten mit dem Stichtag des 30. November 2017 gemäß VanEck)

Top-Positionen des ETFs

Die Top 5 Positionen im ETF sind China Northern Rare Earth Group mit 7,33 Prozent, China Molybdenum Company Ltd mit 7,13 Prozent, Iluka Resources Ltd mit 6,60 Prozent, Xiamen Tungsten Company Ltd mit 6,55 Prozent und Pilbara Minerals Ltd mit 6,16 Prozent. Diese Top 5 haben eine Gewichtung von 33,77 Prozent. Demnach wirkt das Portfolio mehr als diversifiziert. (Daten gemäß VanEck vom 22. Dezember 2017)

ETF im Detail

Die Handels- und Fondswährung des ETFs z.B. via ARCA ist der US-Dollar. Die Ertragsverwendung des Fonds ist ausschüttend und erfolgt einmal jährlich. Lanciert wurde der ETF am 27. Oktober 2010 und er nutzt die vollständig, physische Replikationsmethode. Das Anteilsklassevermögen liegt per 22. Dezember 2017 bei 152,5 Mio. USD. Die Kostenquote (TER – Total Expense Ratio) des ETFs liegt bei 0,61 Prozent.

Rückblick

Der Referenzindex weist auf Basis der letzten fünf Jahre eine negative Performance in Höhe von 69,64 Prozent auf. Der ETF gibt im Vergleichszeitraum mit einer Negativrendite in Höhe von 68,96 Prozent auch keinen Anlass zur Freude.

Anders sieht allerdings die 2017er-Performance aus. Hier liegt die Rendite des Referenzindex bei 70,40 Prozent, in der Total Return Net-Variante des Referenzindex bei 71,66 Prozent und beim ETF bei 73,12 Prozent. Die jeweiligen Performancedifferenzen entstanden überwiegend durch Transaktionskosten, Gebühren und Wechselkursschwankungen und liegen im Rahmen.

Expertenmeinung

Zukunftstechnologien kommen wie herkömmliche Technologien und Industrieanwendungen ebenfalls nicht ohne Ressourcen aus. Zur Herstellung von Elektroautos oder auch Smartphones benötigt man besonders für die Batterietechnik viele nur begrenzt verfügbare Rohstoffe. Die in diesem Sektor beteiligten Unternehmen werden aller Voraussicht an der steigenden Nachfrage nach diesen Rohstoffen und folglich höheren Rohstoffpreisen proportional profitieren.

Sie möchten in ETFs investieren? Dann eröffnen Sie Ihr Depot bequem online oder fordern Sie jetzt ein kostenloses Informationspaket an und handeln Sie ETFs in Zukunft über LYNX bereits ab 5,80 Euro!

Mögliches Setup

20171227-seltene-Erden-strategische-metalle-REMX-ETF-der-Woche-LYNXKurzfristige Konsolidierungserscheinungen könnten als willkommene Einstiegsmöglichkeit gewertet werden. Ein möglicher Einstieg wäre eventuell bei Notierungen um 26,95 USD (wie im Chart mit horizontaler Linie und Pfeilen markiert) denkbar. Das Kursziel könnte im Bereich von Notierungen um 37,75 USD liegen, da sich dort im längerfristigen Chartbild bereits einige Zwischenhochs befinden. Ein Stoploss könnte bei 23,95 USD gesetzt werden, um etwaige Verluste zu begrenzen. Damit läge das Chance-Risiko-Verhältnis dieses rein indikativen Setups bei 3,60.

Handeln über LYNX

LYNX bietet Ihnen den Handel des vorgestellten ETFs direkt an der Heimatbörse in den USA an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie sind an Rohstoff-ETFs interessiert? Dann lesen Sie auch diese Artikel:

Wie kann man in Lithium investieren?

Wie kann man in Kupfer investieren?

Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN