Wie kann man in den afrikanischen Aktienmarkt investieren?

Investmentchance Afrika – Afrikas größte Aktiengesellschaften in einem ETF gebündelt

Der im Folgenden vorgestellte ETF des Emittenten LYXOR bietet dem Investor die Möglichkeit, an der Performance afrikanischer Aktien zu partizipieren. Die 30 größten afrikanischen Aktiengesellschaften werden über einen Index gebündelt und bieten dem Anleger somit einen einfachen Zugang zum afrikanischen Aktienmarkt.

SGI Pan Africa Index EUR Net Total Return als Referenzindex

Der Referenzindex SGI Pan Africa Index EUR Net Total Return (SGIXPAE) setzt sich aus insgesamt 30 Indexmitgliedern zusammen. Die wichtigsten Sektoren des Index sind mit 36,6 Prozent der Bereich Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, mit 33 Prozent der Finanzdienstleistungsbereich, mit 9,2 Prozent der Sektor Nicht-Basiskonsumgüter und mit 8,9 Prozent der Telekommunikationssektor. Der am 14. April 2008 lancierte Referenzindex wird von SGI alle 3 Monte überprüft und gegebenenfalls auf seine Zusammensetzung hin angepasst. (Daten gemäß des Indexanbieters SGI und LYXOR vom 02. März 2018)

Südafrika und Marokko als Schwergewichte

Der Blick auf die Länderverteilung weist Südafrika mit 34,04 Prozent und Marokko mit 21,07 Prozent als Schwergewichte aus. Auf den weiteren Plätzen findet man mit 15,03 Prozent Kanada, mit 11,48 Prozent Ägypten und mit 9,37 Prozent Jersey. Dies erscheint auf den ersten Blick verwunderlich, aber Länder wie Kanada, Jersey, Großbritannien, Macao, Monaco, die USA und Australien sind hier aufgelistet, da die jeweiligen Aktiengesellschaften in diesen Ländern ihren Sitz und/oder an der jeweiligen Börse gelistet sind.

Daher ist bei diesem ETF auch auf die Währungsallokation zu achten. Mit 34,0 Prozent nimmt der südafrikanische Rand (ZAR) den ersten Platz ein. Auf den nächsten Plätzen finden sich mit 23,5 Prozent der marokkanische Dirham (MAD), mit 16,4 Prozent der kanadische Dollar (CAD), mit 12,6 Prozent das britische Pfund (GBP) und mit 11,5 Prozent das ägyptische Pfund (EGP). (Daten gemäß des Indexanbieters SGI und LYXOR vom 02. März 2018)

Top-5-Indexmitgleider

Die wichtigsten Positionen im Referenzindex sind mit 10,61 Prozent die kanadische First Quantum Minerals, mit 9,22 Prozent die südafrikanische Naspers, mit 8,10 Prozent die ägyptische Commercial International, mit 7,14 Prozent die südafrikanische Randgold Resources und mit 6,18 Prozent die marokkanische Attijariwafa Bank. Die Gewichtung der Top-5 kommt somit auf einen Anteil von 41,25 Prozent, was unter dem Diversifikationsaspekt nicht unbedingt für eine breite Streuung des Risikos spricht. (Daten gemäß des Indexanbieters SGI und LYXOR vom 02. März 2018)

Wie ist der ETF aufgebaut?

Der vorgestellte ETF verwendet die synthetische Replikationsmethode (swap-basiert). Aus diesem Grund können die jeweiligen Positionen des ETFs teils erheblich oder komplett von denen des Referenzindex abweichen. Dies ist auch im vorliegenden Beispiel der Fall und wird sehr deutlich, wenn wir einen Blick auf die größten Positionen werfen

Die größten Positionen des ETFs sind nämlich mit 8,99 Prozent Alphabet C, mit 7,93 Prozent Amazon.com, mit 7,48 Prozent JPMorgan Chase & Co, mit 7,34 Prozent Koninkljke Philips Electronics und mit 5,02 Prozent Airbus. Wie man allein an dieser Auflistung erkennt, unterscheiden sich die Unternehmen des ETF stark von denen des Referenzindex und sind nur in US-Dollar oder Euro notiert.

Generell ist der ETF bestens gesichert. Bezogen auf das im Bereich swap-basierter Produkte auftretende Kontrahentenrisiko ist der ETF sogar übersichert und weist aktuell ein negatives Kontrahentenrisiko von 2,12 Prozent auf.

Was für die Top-5-Positionen gilt, dies gilt auch für den Bereich Branchen-, Länder- und Währungsallokation. Der ETF unterscheidet sich somit zwar erheblich in seiner Zusammensetzung von seinem Referenzindex, doch bildet er diesen mit dem geringst möglichen Tracking-Error ab. (Daten gemäß LYXOR vom 02. März 2018)

Details zum ETF

Die Handels- und Fondswährung des ETFs z.B. via XETRA ist der Euro. Anleger sollten dennoch neben dem allgemein bekannten Kursrisiko auch das Fremdwährungsrisiko nicht unterschätzen, denn die jeweiligen Wertpapiere notieren nämlich an ihren Heimatbörsen in ihrer jeweiligen Landeswährung.

Die Ertragsverwendung des Fonds ist thesaurierend. Das Gesamtfondsvermögen liegt per 02. März 2018 bei 65,6 Mio. Euro (EUR). Der ETF wurde am 25. Februar 2016 und die Gesamtkostenquote (TER – Total Expense Ratio) des ETFs liegt bei 0,85 Prozent.

Rückblick

Mit dem Stichtag des 02. März wies der Referenzindex seit Jahresbeginn 2018 eine Negativperformance von 2,56 Prozent auf. Im Vergleichszeitraum erzielte der ETF ein Minus von 2,77 Prozent. In 2017 konnte der Referenzmarkt allerdings um 12,25 Prozent zulegen, während der ETF einen Zugewinn von 10,9 Prozent verbuchen konnte. Diese Performancedifferenzen sind vertretbar und gehen zumeist auf das Konto von Transaktionskosten und Managementgebühren.

Expertenmeinung

Eine Reihe von afrikanischen Volkswirtschaften konnte in 2017 respektable Wachstumsraten verbuchen und die Wirtschaft des gesamten afrikanischen Kontinents wuchs in 2017 nach Schätzungen der AFDB (African Development Bank) im Durchschnitt mit 3,6 Prozent. Den Prognosen nach könnte das Wachstum in 2018 und 2019 bei etwa 4,1 Prozent liegen.

Der Effekt möglicherweise nochmals fallender Rohstoffpreise darf aber nicht unterschätzt werden, da viele afrikanische Länder stark vom Export von Agrargütern, von Edel- und Industriemetallen und auch seltenen Erden abhängig sind. Besonders relevant für eine Reihe von afrikanischen Ländern ist der Export von Erdöl. Ein Investment in den vorliegenden ETF setzt somit auch die Annahme anziehender Rohstoffpreise voraus.

Sie möchten in ETFs investieren? Dann eröffnen Sie Ihr Depot bequem online oder fordern Sie jetzt ein kostenloses Informationspaket an und handeln Sie ETFs in Zukunft über LYNX bereits ab 5,80 Euro!

Mögliches Setup

Ein Einstieg könnte nach einem kleinen Rücksetzer bei 9,25 Euro erfolgen. Das Kursziel könnte in diesem Fall bei rund 11,00 Euro anzupeilen sein. Als Stoploss könnte das letzte Verlaufstief aus dem Oktober herangezogen werden. Somit wäre der Stoploss bei 8,80 Euro zu ziehen, um etwaige Verluste zu begrenzen. Das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) liegt bei diesem rein indikativen Setup bei 3.88.

Welche ETF-Investments gibt es?

Welche ETFs, ETCs oder ETNs man auswählt, bleibt am Ende reine Geschmackssache. Wer diese bereits in seinem Depot hat, der achtet vielleicht auch auf eine Diversifikation in Bezug auf den Emittenten. ETCs und ETNs sind im Vergleich zu ETFs Inhaberschuldverschreibungen. Ein Totalausfall seitens des Emittenten ist zumindest möglich. Anleger achten auf die Struktur der ETCs und ETNs. Alternative Produkte können teils erhebliche Unterschiede in der Gestaltung des Produkts aufweisen.

Handeln über LYNX

LYNX bietet Ihnen den Handel des vorgestellten ETFs direkt an der Heimatbörse an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Hinweis: Der Emittent LYXOR ist eine Marke der Société Générale Group. Der erste ETF von LYXOR wurde bereits 2001 lanciert. Heute ist die Gesellschaft der zweitgrößte Emittent Europas und bietet eine Auswahl aus über 220 Fonds an. Mit dem Stand Juni 2017 haben Anleger den ETFs von LYXOR rund 60 Mrd. Euro anvertraut.

Alternativ zum vorgestellten ETF gibt es ein ähnliches Produkt von einem anderen Emittenten:

Xtrackers MSCI EM Africa Swap UCITS ETF 1C – WKN: DBX0HX – ISIN: LU0592217524- Symbol: XMKA

Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN