Sollte man via ETF in Asien investieren?

Der größte Wirtschaftsraum der Welt in einem ETF gebündelt

Sparer, die mit ETFs den Vermögensaufbau betreiben, könnten neben den klassischen Märkten in Europa und den USA, auch den Blick nach Asien lenken. Der präsentierte ETF bietet jedem Anleger eine kostengünstige Alternative, in die prosperierenden Märkte Asiens (ex Japan) zu investieren. Der ETF ist transparent aufgestellt und bietet eine gut diversifizierte Anlage in Asiens vielversprechende Industrie- und Entwicklungsländer, zu denen unter anderem auch eine Reihe von Tigerstaaten gehören. Zudem schüttet der ETF die vereinnahmten Dividenden aus.

Referenzindex

Der Referenzindex MSCI All Country Asia ex Japan deckt mit Large-Cap- und Mid-Cap-Unternehmen einen Großteil der Wertentwicklung der Aktienmärkte der Industrie- und Schwellenländer Asiens (ex Japan) ab.

Der Indexanbieter MSCI untergliedert die Länder dabei in zwei Gruppen, nämlich die entwickelten Länder (DM für Developed Markets) und die Entwicklungsländer (EM für Emerging Markets). Zu den entwickelten Ländern gehören Hong Kong und Singapur und zu den Schwellenländern China, Indien, Indonesien, Südkorea, Malaysia, Pakistan, die Philippinen, Taiwan und Thailand. Man darf allerdings bezweifeln, ob diese Einteilung noch zeitgemäß ist.

Der Referenzindex besteht aktuell aus 646 Einzeltiteln, die übergeordnet betrachtet rund 85 Prozent der streubesitz-adjustierten Marktkapitalisierung in den jeweiligen Ländern abdecken. Der Referenzindex wurde am 01. Januar 2001 erstmals berechnet und wird viermal im Jahr, im Februar, Mai, August und November auf seine Zusammensetzung hin überprüft und eventuell angepasst.

Zum Ende des Monats Februar lag die Gesamtmarktkapitalisierung des Referenzindex bei rund 4,811 Billionen US-Dollar. (Daten gemäß des Indexanbieters MSCI vom 28. Februar 2018)

Namhafte Unternehmen bilden die Top-Positionen im ETF

Die Top-5-Positionen des Index repräsentieren das Who-is-Who der asiatischen Technologiebranche.

Die mit Abstand wichtigste Einzelposition ist die chinesische Tencent mit einer Gewichtung von 6,69 Prozent. Auf den weiteren Positionen finden sich mit 4,62 Prozent Samsung Electronics aus Südkorea, mit 4,50 Prozent Alibaba aus China, mit 4,31 Prozent Taiwan Semiconductor aus Taiwan und mit 2,08 Prozent AIA Group aus Hong Kong. Die Top-5 erreichen insgesamt eine Gewichtung in Höhe von 22,2 Prozent.

Dies erscheint manchem Anleger in Bezug auf eine breite Diversifikation vielleicht als zu hoch, doch im direkten Vergleich mit einer Masse von ETFs ist dies absolut in Ordnung. Blickt man zum Beispiel auf den DAX, erreichen derzeit allein schon die drei größten Unternehmen zusammen eine Gewichtung von mehr als 23 Prozent.

Auf den weiteren Plätzen finden sich noch China Construction Bank, Baidu, Industrial an Commercial Bank, China Mobile und Ping An Insurance.

Die Top-10-Gewichtung liegt bei 29,16 Prozent. Demnach kann von tatsächlich breiter Diversifikation gesprochen werden. Insgesamt besteht der ETF aus 650 Positionen. (Daten gemäß iShares vom 09. März 2018)

Sektoren- und Ländergewichtung

Die wichtigsten Sektoren sind mit 33,52 Prozent der IT-Sektor, mit 23,44 Prozent der Finanzsektor und mit 9,03 Prozent der Nicht-Basiskonsumgütersektor. In Bezug auf die Ländergewichtung ist der Anteil Chinas mit 35,55 Prozent als recht hoch festzustellen. Es folgen Südkorea mit 17,17 Prozent, Taiwan mit 13,25 Prozent, Hong Kong mit 11,20 Prozent und Indien mit 9,22 Prozent. (Daten gemäß iShares vom 09. März 2018)

ETF Fakten

Der ETF wurde am 13. August 2008 lanciert und ist an der NASDAQ in handelbar. Die jährliche Pauschalgebühr beträgt 0,69 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist ausschüttend. Die Fonds- und Handelswährung ist der US-Dollar. Die Abbildung des Referenzindex erfolgt mit der vollständig physischen Replikationsmethode. Zum Zeitpunkt des 12. März lag das Anteilsklassenvermögen bei 5,087 Mrd. US-Dollar. (Daten gemäß iShares vom 12. März 2018)

Rückblick

Die 2017er-Performance des Referenzindex betrug 41,72 Prozent, die des ETFs ebenfalls. Im Jahr 2016 lag die Performance des Referenzindex bei 5,44 Prozent, die des ETFs bei 4,71 Prozent und in 2015 wies der Referenzmarkt ein Minus von -9,17 Prozent auf, während der ETF ein Minus von -10,30 Prozent aufwies. Die Differenzen zwischen Index und ETF sind aber im Rahmen und größtenteils mit Gebühren, Transaktionskosten und zum Beispiel auch Währungsschwankungen zu erklären. Der ETF schüttet zudem viermal im Jahr aus. Auf diese Weise werden zusätzliche Erträge in die Kasse gespült, die auch die Gesamtperformance verbessern.

Expertenmeinung

Wer sein Portfolio auch geographisch ausbalancieren will, der kommt an einem breit aufgestellten Investment in Asien eigentlich nicht vorbei. Die gesamte Region und insbesondere die im vorgestellten ETF mit einbezogenen Länder repräsentieren einen gigantischen Markt, der bevölkerungstechnisch als der größte Wirtschaftsraum der Welt zu betrachten ist.

Allein China hat im direkten Vergleich zu den USA und der Europäischen Union schon mehr Einwohner. Addiert man dann noch Indien, Indonesien und Südkorea hinzu, so summiert sich die Einwohnerzahl schon auf über 3 Milliarden Menschen. Da sind die Länder Taiwan, Malaysia, Thailand, Singapur und zum Beispiel die Philippinen noch gar nicht mit eingerechnet.

Einem Punkt sollte aber gerade hochaktuell Beachtung geschenkt werden. Durch den von der US-Administration aktivierten Importzoll auf Stahl und Aluminium, könnte im schlimmsten Fall eine Eskalationskette in Gang gesetzt werden. Dies träfe auch den asiatischen Wirtschaftsraum hart und könnte vor allem die Werkbank der Welt namens China empfindlich in Schieflage bringen.

Mögliches Setup

Sollte man via ETF in Asien investieren? | LYNX - ETF der WocheMarktkorrekturen könnten neue Einstiegschancen in den ETF bieten. Demnach könnte eine kurzfristige Korrektur bis zum Bereich der Marke von rund 78,00 US-Dollar eine Kaufgelegenheit darstellen. Die Position könnte dann im Bereich von 75,80 US-Dollar mit einem Stoploss versehen werden, um etwaige Verluste zu begrenzen. Das erste Kursziel wäre im Bereich der Marke von 85,00 US-Dollar anzusiedeln. Das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) dieses rein indikativen Setups liegt bei 3.18.

Welche ETF-Investments gibt es?

Welche ETFs, ETCs oder ETNs man auswählt, bleibt am Ende reine Geschmackssache. Wer diese bereits in seinem Depot hat, der achtet vielleicht auch auf eine Diversifikation in Bezug auf den Emittenten. ETCs und ETNs sind im Vergleich zu ETFs Inhaberschuldverschreibungen. Ein Totalausfall seitens des Emittenten ist zumindest möglich. Anleger achten auf die Struktur der ETCs und ETNs. Alternative Produkte können teils erhebliche Unterschiede in der Gestaltung des Produkts aufweisen.

Handeln über LYNX

LYNX bietet Ihnen den Handel des vorgestellten ETFs direkt an der Heimatbörse an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Hinweis:
iShares® und BlackRock® sind eingetragene Warenzeichen von BlackRock Inc. und seinen verbundenen Unternehmen (BlackRock) und werden unter Lizenz verwendet. BlackRock gibt keinerlei Zusicherung oder Gewähr hinsichtlich der Zweckmäßigkeit einer Anlage in von der LYNX B.V. Germany Branch angebotene Produkte oder Dienstleistungen. BlackRock hat keinerlei Pflichten und übernimmt keinerlei Haftung im Zusammenhang mit dem Betrieb, der Vermarktung, dem Handel oder Verkauf der von der LYNX B.V. Germany Branch angebotenen Produkte oder Dienstleistungen.

 

Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN