Sollte man den Nasdaq 100 mit einem ETN shorten?

Das vorgestellte Produkt gehört zur Gattung der ETPs (Exchange Traded Products). Genauer gesagt, ist das hier vorgestellte Produkt kein ETF (Sondervermögen), sondern der Gruppe „ETNs“ (Exchange Traded Notes) zuzuordnen. ETNs sind wie ETCs kein Sondervermögen. Sie sind rechtlich betrachtet Inhaberschuldverschreibungen, die eine Forderung gegen den Emittenten verbrieft.

Der ETN „Boost NASDAQ 100® 3x Short Daily ETP“ von Boost stellt eine von vielen Möglichkeiten dar, bei fallenden Notierungen des US-Index „Nasdaq 100“ Gewinne zu verbuchen.

Hinweis: Produkte mit der Marke „Boost“ werden von „WisdomTree Investments“ emittiert. WisdomTree ist eine US-Fonds- und Vermögensverwaltung und verwaltet global rund 40 Mrd. US-Dollar. Derzeit sind rund 65 ETPs von Boost via Xetra, LSE und Borsa Italiana handelbar.

Boost NASDAQ 100® 3x Short Daily ETP

Der ETN bildet als Anlageziel die Entwicklung des „NASDAQ-100 3x Inverse Total Return Index“ ab. Von der Konstruktion her stellt dieser Index den dreifach inversen Verlauf des „Nasdaq100 Index“ dar. Eine negative Entwicklung des „Nasdaq100 Index“ führt folglich durch den dreifachen Faktor zu entsprechend höheren Kursgewinnen beim „NASDAQ-100® 3x Inverse Total Return Index“ und vice versa. Der Index wird täglich angepasst und Anleger haben über das Handelsinstrument „ETN“ die Möglichkeit, an fallenden Notierungen des „Nasdaq100 Index“ überproportional zu partizipieren.

Investoren, die auf Sicht der nächsten 1-3 Handelstage mit einem fallenden Aktienmarkt rechnen, können ihr Portfolio mit dem hier präsentierten Produkt kurzfristig ergänzen bzw. ein wenig absichern (hedgen). Zumindest kann der „Long-only-Strategie“ der Fondsindustrie hier mit der Möglichkeit auch mit fallenden Notierungen Gewinne zu machen, begegnet werden.

Den Nasdaq100 Index gibt es seit dem 01. Februar 1985. Er enthält die 100 nach Marktkapitalisierung größten US-Aktiengesellschaften, die nicht dem Finanzsektor zuzuordnen sind und wird im jährlichen Turnus im Dezember auf seine Zusammensetzung hin überprüft.

Der Nasdaq 100 Index bildet die Grundlage für die Berechnung des Referenzindex „NASDAQ-100® 3x Inverse Total Return Index„. Es erfolgt der Namensgebung gemäß eine dreifach inverse Abbildung des Nasdaq100 Index in der Variante eines Performanceindex (Total Return/TR). Diese Abbildung wird vom „Boost NASDAQ 100 3x Short Daily ETP“ so getreu wie möglich nachgebildet.

Sektorenverteilung

Der „Nasdaq 100“ gliedert sich in die folgenden Sektoren: Informationstechnologie mit 53,54 Prozent, Verbraucherdienstleistungen mit 24,46 Prozent, Gesundheitswesen mit 11,44 Prozent, Basiskonsumgüter mit 5,26 Prozent, Industrie mit 4,09 Prozent und Telekommunikation mit 1,21 Prozent.

Top 10 Bestandteile

Die Top 10 Bestandteile des Nasdaq100 Index sind Apple (10,888 Prozent), Microsoft (8.357 Prozent), Amazon.com (6,498 Prozent), Facebook (5,017 Prozent), Alphabet (Goog) (4,777 Prozent), Alphabet (Googl) 4,203 Prozent, Intel (2,977 Prozent), Comcast (2,897 Prozent), Cisco Systems (2,600 Prozent) und Amgen (2,028 Prozent) – Diese Unternehmen vereinen bereits 50,242 Prozent des Gesamtindex auf sich. (Stand: 09.01.2017, Quelle: Nasdaq).

Eigenschaften des ETF

Die Handelswährung des ETNs z.B. via XETRA ist der Euro, die Fondswährung hingegen ist der US-Dollar. Das Produkt kann zudem auch mit dem Symbol „QQQS“ über die London Stock Exchange (LSE) in US-Dollar (USD) und via Mailänder Börse (Borsa Italiana) in EUR gehandelt werden. Die Ertragsverwendung des Fonds ist thesaurierend. Den ETN konnte man erstmals am 13. Dezember 2012 via LSE handeln und am 25. Februar 2014 kam dann der Handel an der Borsa Italiana hinzu und schließlich folgte ein Handel via Xetra am 14. November 2014. Der Nettoinventarwert (NAV) liegt per 09. Januar 2017 bei 6,62 Millionen Euro und die Gesamtkostenquote (TER – Total Expense Ratio) des ETNs liegt bei 0,80 Prozent.

Bitte beachten Sie: Anleger sollten Finanzierungszinsen, die bei mehrtägiger bis mehrwöchiger Anlagedauer auf längere Sicht auch gegen sie arbeiten können, nicht unterschätzen. Das gilt vor allem für gehebelte Investments (zum Beispiel „X2“ oder „X4“ bzw. Hebel „2“ oder Hebel „4“), die auf viele Basiswerte, wie Indizes, Rohstoffe usw. angeboten werden. Gehebelte ETPs eignen sich in der Regel nicht für eine dauerhafte Anlage, sondern sind eher nur für eine Haltedauer von einem bis etwa drei Tage zu empfehlen.

Rückblick

Der Nasdaq100-Index selbst hat in den letzten Jahren an nahezu den identischen Tagen Zwischentiefs ausgebildet, an denen auch andere bekannte Indizes wie der Dow Jones, S&P500 oder der DAX ihre Tiefs hatten.

Diese finden sich am 15.10.2014 (3.704,02 Punkte), am 24.08.2015 (3.787,98 Punkte), am 29.09.2015 (4.053,42 Punkte), am 20.01.2016 (3.992,80 Punkte), am 08.02.2016 (3.888,76 – zugleich das jüngste Zwischentief), am 27.06.2016 (4.180,03 Punkte) und 04.11.2016 (4.628,12 Punkte).

Der aktuelle Rekordwert liegt bei 5.033,32 Punkten und stammt vom 09.01.2017 – also hochaktuell

Hinweis: Der Nasdq100-Index ist zwar nicht der Referenzindex, jedoch leitet sich schließlich alles von ihm übergeordnet ab.

Bezieht man sich jetzt auf die letzten relevanten Zwischentiefs des Nasdaq100 in 2016, so erkennt man auch beim Referenzindex „NASDAQ-100® 3x Inverse Total Return Index“ am 09. Februar 2016 ein Zwischenhoch mit 2.189,49 Punkten, am 27. Juni 2016 ein Zwischenhoch bei 1.690,16 Punkten und am 04. November 2016 das jüngste Zwischenhoch mit 1.202,44 Punkten.

Die jeweiligen Daten spiegeln sich dann überwiegend auch im „Boost NASDAQ 100 3x Short Daily ETP“ wider. So gab es ein Hoch am 09. Februar 2016 bei 15,18 Euro, allerdings konnte am 11. Februar noch ein höheres Hoch bei 15,4850 Euro festgestellt werden, was auf Wechselkursunterschiede und den Hebel zurückzuführen ist.

Am 27. Juni 2016 gab es ein Zwischenhoch von 11,8150 Euro und am 04. November 2016 einen Wert von 8,1225 Euro. Das Zwischenhoch folgte bedingt durch den EUR/USD-Wechselkurs im ETN erst am 14.11.2016 mit 8,2175 Euro – beim in USD gehandelten ETN via LSE ist dies wiederum anders.

3qss-lynx-etf-der-wocheWer den Fehler begeht, den ETN zu lange zu halten, der erkennt an der negativen Performance von rund 45 Prozent auf Jahressicht schnell, dass sich dieser Buchverlust nicht mehr in einen Buchgewinn drehen lässt. Auf Wochensicht lag das Minus zum Beispiel bei rund 8 Prozent.

Man muss nicht genau das Top treffen, doch sollte man bei teils prägnanten Tagesspitzen einen Trade versuchen und diesen aber auch nur maximal 1-3 Tage halten.

Expertenmeinung

Dow Jones, S&P500 und Nasdaq100 erklimmen seit Wochen immer neue Rekordhochs. Eine Konsolidierung ist daher zumindest zwischenzeitlich zu erwarten. Viele US-Investmentfonds sind schon kräftig investiert und weisen auf Sicht von fünf Jahren eine recht niedrige Barreserve aus. Auch Sentimentdaten sprechen nicht gegen eine Atempause an den US-Märkten. Die gerade begonnene US-Berichtssaison und die bevorstehende Vereidigungszeremonie des neugewählten US-Präsidenten Trump kommen als zusätzliche Marktevents und mögliche Quertreiber hinzu. Der Nasdaq100-Index wird sich im Vergleich zu Dow Jones und S&P500 möglicherweise volatiler geben und somit seine Auswirkung via Referenzindex „NASDAQ-100® 3x Inverse Total Return Index“ im Produkt „Boost NASDAQ 100 3x Short Daily ETP“ haben.

Sie möchten in ETFs investieren? Dann eröffnen Sie Ihr Depot bequem online oder fordern Sie jetzt ein kostenloses Informationspaket an und handeln Sie ETFs in Zukunft über LYNX bereits ab 5,80 Euro!

Mögliches Setup

Generell sollte man nur an besonders starken Handelstagen des Nasdaq 100 einsteige und besonders geeignet könnten Short-Setups bei einem mehr als 1,0 Prozent ansteigenden Nasdaq 100 sein. Im Idealfall zieht der Nasdaq100 sogar mehrere Handelstage in Folge an, bevor man dann „short“ einsteigt. Der Nasdaq100 befindet sich immer noch in einer starken Aufwärtsbewegung und erreicht Tag für Tag neue Rekordhochs.

Hinweis: Das hier präsentierte Setup soll ein Einstiegsbeispiel sein und nicht als Handelssignal zu verstehen sein.

Auf aktueller Datenbasis könnte man eine Position bei 6,50 Euro eingehen. Diese könnte eng bei 6,25 Euro abgesichert werden. Das Kursziel könnte die Marke von 7,20 Euro sein und das zweite Kursziel könnte danach bei 7,65 Euro liegen – man würde den Stoploss nach Erreichen des ersten Kursziels bereits auf den „Break-even-Kurs“ nachziehen. Das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) des Trades liegt im hier angeführten Beispiel bei 2,80.

Offenlegung gemäß § 34b WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Welchen ETF man auswählt, bleibt am Ende reine Geschmackssache. Wer bereits ETFs in seinem Depot hat, der achtet vielleicht auch auf eine Diversifikation in Bezug auf den Emittenten. Aus diesem Grund sollte die Gesamtkostenquote nicht immer als ultima ratio gelten, wenn es um die Wahl eines ETFs geht.

Alternativ zum vorgestellten ETF gibt es vom Emittenten iShares ein ähnliches Produkt:

ProShares Short QQQ – WKN: A12DY6 – ISIN: US74347B7148 – Symbol:  PSQ (Faktor x1)

ProShares Ultra Short QQQ – WKN: A1XCA3 – ISIN: US74348A4269 – Symbol: QID (Faktor x2)

ProShares UltraPro Short QQQ – WKN: A1XCQZ – ISIN: US74348A4186 – Symbol: SQQQ (Faktor x3)

Profitieren Sie von den vielen Vorteilen von LYNX

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online-Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Depoteröffnungsantrag
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN