Solactive Global Pure Gold Miners ETF – In ein globales Goldminenportfolio investieren

Der vorgestellte ETF verfolgt das Ziel, die Performance des zugrundeliegenden Referenzindex Solactive Global Pure Gold Miners Net Total Return Index so detailgetreu wie möglich nachzubilden. Der ETF bietet dem interessierten Anleger damit die Möglichkeit, sich mittels nur einer Transaktion eine Reihe der global liquidesten Goldminenaktien in sein Depot zu legen und auf diese Weise ein diversifiziertes, internationales Goldminenexposure zu erhalten.

Fakten zum Referenzindex von Solactive – der Solactive Global Pure Gold Miners Net Total Return Index

Der Referenzindex Solactive Global Pure Gold Miners Net Total Return Index ist ein streubesitzadjustierter und nach Marktkapitalisierung gewichteter Index. Der Indexanbieter Solactive AG konzipiert und berechnet den Index, den es seit dem 16. Februar 2012 gibt. Der Index startete an diesem Tag mit einer Basis von 100,00 Punkten. Die im Index vertretenen Unternehmen sind die größten Aktiengesellschaften im Goldminensektor und erwirtschaften mindestens 90 Prozent ihrer Erträge durch den Goldabbau. Der Index wird hier in der Variante des Total Return Net zugrunde gelegt und in US-Dollar berechnet. Die Dividenden werden demnach reinvestiert. Derzeit besteht der Referenzindex aus 24 Einzeltiteln und ist in seiner Konzeption auf 30 Einzeltitel begrenzt. Der Index wird halbjährlich auf seine Gewichtung und jährlich auf seine Zusammensetzung hin überprüft. (Daten gemäß Solactive vom 07. Januar 2019)

Die Top 10 Positionen des ETFs

Die größten Positionen sind mit 7,15 Prozent Anglogold Ashanti, mit 6,10 Prozent Gold Fields, mit 5,86 Prozent Kirkland Lake Gold, mit 5,78 Prozent Northern Star Resources und mit 5,42 Prozent B2Gold. Die Top 5 bringen es somit auf eine Gesamtgewichtung von 30,31 Prozent.

Die Top 10 lägen bei einer Gewichtung von 55,50 Prozent. Die Gewichtung der Top-Positionen liegt recht hoch. Zwar besteht der ETF derzeit nur aus 22 Positionen, doch die restlichen Einzeltitel weisen mit 44,50 Prozent immer noch auf eine ausreichende Diversifikation hin. (Daten gemäß UBS vom 07. Januar 2019)

Einzelheiten zur Sektoren- Währungs- und Länderallokation

Insgesamt sind alle Einzeltitel dem Sektor Rohstoffe/Minen zuzuordnen. In Bezug auf die Länderverteilung nimmt Kanada mit 41,9 Prozent den ersten Platz ein. Es folgen Australien mit 16,2 Prozent, das Vereinigte Königreich mit 11,5 Prozent und Hongkong mit 3,9 Prozent.

Basierend auf der Länderaufteilung notieren die im Fonds enthaltenen Wertpapiere hauptsächlich in kanadischen Dollar (CAD), US-Dollar (USD), australischen Dollar (AUD) und britischen Pfund (GBP). Die südafrikanischen Minen werden zum Beispiel hauptsächlich in der Form von ADRs an US-Börsenplätzen gehandelt.

Anleger aus dem Euroraum sind neben dem allgemeinen Kursrisiko auch dem zusätzlichen Währungsrisiko ausgesetzt. (Daten gemäß UBS vom 07. Januar 2019 und UBS-Factsheet per Ende November 2018)

ETF Solactive Global Pure Gold Miners im Detail

ETF kann über die SIX Swiss Exchange (EBS) in der Handelswährung US-Dollar erworben werden. Auch die Fondswährung ist der US-Dollar. Die jährliche Pauschalgebühr beträgt 0,43 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist ausschüttend. Der ETF nutzt die vollständige physische Replikationsmethode und erwirbt die Aktien demnach direkt. Der ETF wurde am 15. November 2012 aufgelegt und hat mit dem Stichtag des 04. Januar 2019 ein Gesamtfondsvermögen in Höhe von 34,30 Mio. US-Dollar.

Performance in 2018 negativ – hohe Volatilität in der Langfristbetrachtung

In den letzten Jahren wiesen der Referenzindex und auch der ETF überwiegend negative Performances auf. Der Zeitraum vom November 2015 bis zum November 2016 lässt sich mit einem Plus von 73,32 Prozent für den Referenzindex und mit einem Plus von 72,52 Prozent für den ETF jedoch erfreulich hervorheben. Vom November 2017 bis zum November 2018 erzielte der Referenzindex ein Minus von 15,87 Prozent und der ETF ein Minus von 15,98 Prozent. Besonders hohe Performancedifferenzen sind hier nicht zu beanstanden.  (Performancedaten in Bezug auf Referenzindex gemäß UBS-Factsheet vom 30. November 2018)

Expertenmeinung

Besonders im Schlussquartal 2018 brillierte Gold und einhergehend der Goldminensektor im Vergleich zu den führenden Indizes der Aktienmärkte und anderer Anlageklassen. Tatsächlich einmal mehr präsentierte sich Gold als sicherer Hafen und dies trotz der anziehenden Leitzinsen der Federal Reserve. Sollte es im Jahr 2019 vorerst tatsächlich keine weiteren Zinserhöhungen in den USA geben, wie dies jüngst auch der US-Terminmarkt implizierte, so könnte Gold und im Nachgang auch die Aktien des Goldminensektors eine weitere Aufwärtsbewegung vollziehen.

Zusätzliches Aufwärtspotenzial für das gelbe Edelmetall könnte aufkommen, wenn die Fed tatsächlich in 2019 einen Kurswechsel vollziehen würde. Der US-Terminmarkt preist bis zum Jahresende mit Wahrscheinlichkeiten von 20 bis 25 Prozent sogar eine Zinssenkung ein. In diesem Fall wären weiter ansteigenden Goldnotierungen wohl Tür und Tor geöffnet.

Der Preis für eine Feinunze Gold markierte am 16. August 2018 bei 1.160,30 US-Dollar das letzte relevante Verlaufstief. Seitdem konnte der Goldpreis bis zum 04. Januar 2019 um rund 138 US-Dollar zulegen. Mit einer leicht zeitlich versetzten Bewegung bildeten der Referenzindex und auch der ETF diese Bewegung ab. Der ETF markierte am 11. September 2018 bei 8,50 US-Dollar ein Verlaufstief und zog im Vergleichszeitraum bis zum jüngsten Hoch vom 04. Januar bei 11,06 US-Dollar ebenfalls an. Anziehende Goldnotierungen implizieren naturgemäß auch steigende Aktienkurse im Bereich des Goldminensektors.

Mögliches Setup

Parallel zu einer Konsolidierung des Goldpreises könnte es auch zu einer leichten Korrektur bei den Goldminenaktien kommen. Ein Kauf könnte in eine leichte Konsolidierungsbewegung hinein lanciert werden. Der Kauf-Trigger wäre zum Beispiel bei der Marke von 10,00 USD zu platzieren. Die Position sollte mit einem Stop-Loss bei 9,25 USD abgesichert werden, um etwaige Verluste zu begrenzen. Das Ziel wäre bei 13,00 USD zu sehen. Das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) liegt bei diesem beispielhaften Setup bei 4,00.

ETFs über LYNX handeln

LYNX bietet Ihnen den Handel des vorgestellten ETNs direkt an der Heimatbörse an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse oder ETF-Kurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Der Emittent Vanguard Group: Die Vanguard Group Incorporated ist 1975 gegründet worden und verwaltet mit dem Stand September 2018 ein Kundenvermögen in Höhe von 5,3 Billionen US-Dollar. Insgesamt bietet die Gesellschaft 190 Fonds in den USA und 221 außerhalb der USA. Vanguard hat den Firmensitz in Valley Forge im US-Bundesstaat Pennsylvania und hat rund 16.600 Mitarbeiter. 

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN