Russell 2000 Index – Amerikas Index für Nebenwerte

Russell 2000 Index

Seit über 30 Jahren gibt es den Russell 2000 Index schon und er wurde 1984 als einer der ersten wichtigen Indizes für US-Nebenwerte lanciert. Im Oktober 1987 notierte er zum Beispiel bei rund 140 Indexpunkten und nach über 30 Jahren steht er aktuell bei rund 1.500 Indexpunkten. Wie auch seine großen Pendants Dow Jones, NASDAQ100 und S&P500 musste der Russel 2000 Index nach dem Ausbruch der damaligen Weltfinanzkrise Federn lassen und halbierte sich ungefähr im Wert.

Sollten die großen US-Leitindizes nach der aktuell noch anhaltenden jahrelangen Aufwertung eventuell in die Korrektur übertreten, so wird ihnen der Russel 2000 Index wohl ebenfalls folgen. Genau auf dieses Szenario könnte man mit dem hier präsentiertem Short-ETF des Emittenten ProShares setzen.

Short-ETF als Beimischung und Absicherung

Wer der Auffassung ist, die US-Börsen könnten vor einer Korrektur stehen, der könnte ein Investment in einen Short-ETF auf den hier erwähnten US-Nebenwerteindex Russell 2000 als Beimischung zum ETF-Portfolio und als mögliche Absicherungstaktik nutzen. Ein Kauf eines Short-ETFs sollte jedoch nicht als Langfristinvestment betrachtet werden. Oft empfiehlt es sich daher, Short-ETFS mit einem kurzfristigen Analagehorizont von nur wenigen Tagen zu halten. Man verkauft folglich in eine Übertreibungsbewegung des Gesamtmarktes.

ProShares Short Russell 2000 ETF

Der Short-ETF von Proshares mit dem Symbol RWM stellt die ungehebelte, inverse Verbindung mit dem Referenzindex, dem Russell 2000 Index, dar. Der ETF entwickelt sich somit gegenläufig. Fällt also der Referenzmarkt, so steigt der ETF an und umgekehrt. Die Zinszahlung, die zur Natur eines Leerverkaufs dazugehört, sollte man allerdings bei einem Short-ETF nie unter den Tisch fallen lassen. Wer Short-ETFs länger hält, dem sollte klar sein, dass tägliche Zinskosten besonders bei einem seitwärts gerichteten Markt zu Verlusten führen.

Russell 2000 Index im Detail

Der Russell 2000 Index bestand zum Stichtag des Halbjahresbericht vom 30. Juni 2017 aus 2.010 Einzelwerten und wies eine besonders hohe Diversifikation aus. Dies wird bei einem Blick auf die Top-5-Positionen des Index deutlich. Die Unternehmen Kite Pharma (0,26 Prozent), Gramercy Property Trust (0,23 Prozent), Catalent (0,23 Prozent), Medidata Solutions (0,23 Prozent) und Parexel International (0,23 Prozent) bringen es zusammen gerade einmal auf eine Gewichtung von 1,18 Prozent.

Die wichtigsten Sektoren des Index sind Finanzen mit rund 18 Prozent, Informationstechnologie mit rund 17 Prozent, Gesundheit- und Pharma mit rund 15 Prozent, Industrie mit rund 15 Prozent und Verbrauchsgüter mit rund 12 Prozent.

Details zum Short-ETF RWM von Proshares

Der ETF wurde am 23. Januar 2007 eingeführt und kann in der Handelsplattform von LYNX per ISIN oder einfach mit dem Handelssymbol RWM gefunden werden. Gehandelt wird der ETF an der New Yorker Börse NYSE via NYSE Arca. Die Gesamtkostenquote (Gross Expense Ratio) des Fonds beträgt 0,95 Prozent und Handels- und Fondswährung sind der US-Dollar. Mit dem Stichtag des 09. Oktober liegt das Fondsvermögen bei rund 319,4 Mio. US-Dollar.

Rückblick

Langfristig betrachtet hat sich der Russell 2000 Index bestens geschlagen und auch auf Jahressicht konnte der Referenzindex rund 20 Prozent Performance verbuchen. Seit Anfang 2017 befindet sich der Russell 2000 Index (RUT) ebenfalls mit 11,8 Prozent im Plus. Da der Short-ETF die inverse Abbildung des Russell 2000 Index darstellt, können zum Beispiel im 1-Jahres-Chartbild oder im 6-Monats-Chartbild die jeweiligen Hochpunkte des Index als die jeweiligen Zwischentiefs des ETFs ausgemacht werden und umgekehrt.

Da der Gesamtmarkt im Jahr 2017 rund 12 Prozent im Plus liegt, liegt der ETF verständlicherweise im Minus. Rückwirkend per 30. Juni 2017 lag die Performance des Russell 2000 Index bei 4,99 Prozent und die des Short-ETFs bei einem Minus von 5,55 Prozent. Hier wird der negative Effekt der Zins- und Zusatzkosten sichtbar.

Sie möchten in ETFs investieren? Starten Sie die Depoteröffnung jetzt bequem online oder fordern Sie ein kostenloses Informationspaket an und handeln Sie ETFs in Zukunft über LYNX bereits ab 5,80 Euro!

Expertenmeinung

Der US-Kapitalmarkt gilt immer noch als der wichtigste Kapitalmarkt der Welt. Zwar werden im Russell 2000 Index nur die kleinen US-Unternehmen gebündelt, doch auch dieser Small-Cap-Index wird sich dem Gesamtmarkt bei einer Korrektur nicht entziehen können und den großen drei, dem Dow Jones, dem NASDAQ100 und dem S&P500 folgen.

Mögliches Setup

Steigt der Russell 200 Index noch mehrere Tage an, könnte ein Einstieg in den ETF erfolgen und eine Position bei 42,80 US-Dollar eröffnet werden. Diese könnte eng mit 42,50 US-Dollar abgesichert werden, um etwaige Verluste zu begrenzen. Das Kursziel könnte die Marke von 44,25 US-Dollar sein. Das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) des Trades liegt für dieses indikative Setup bei 4,83.

Was sind Risiken von gehebelten Short-ETFs?

Anleger finden heutzutage neben der ungehebelten, inversen Abbildung eines Index als sogenannten Short-Index noch weitere Möglichkeiten. So gibt es mitunter auch gehebelte Versionen. Diese Hebelvarianten mit Faktor 2 oder Faktor3 wirken vielleicht interessant, doch sollte dem Anleger auch klar sein, dass der Hebel in diesem Fall Tag für Tag gegen ihn arbeitet und zusätzlich auch die laufenden Zusatzkosten wie auch die Zinskosten. Da könnte die ungehebelte Variante mit der einfachen, inversen Abbildung eines Index als ausreichend betrachtet werden.

Welche ETF-Investments gibt es?

Welche ETFs, ETCs oder ETNs man auswählt, bleibt am Ende reine Geschmackssache. Wer diese bereits in seinem Depot hat, der achtet vielleicht auch auf eine Diversifikation in Bezug auf den Emittenten. ETCs und ETNs sind im Vergleich zu ETFs Inhaberschuldverschreibungen. Ein Totalausfall seitens des Emittenten ist zumindest möglich. Anleger achten auf die Struktur der ETCs und ETNs. Alternative Produkte können teils erhebliche Unterschiede in der Gestaltung des Produkts aufweisen.

Alternativ zum vorgestellten ETF gibt es ähnliche (gehebelte) Produkte des gleichen Emittenten:

ProShares Ultra Short Russell2000 – CUSIP: 74348A319 – ISIN: US74348A3196 – Symbol: TVM (Faktor x2)

ProShares UltraPro Short Russell2000 – WKN: 74348A152 – ISIN: US74348A1521 – Symbol: SRTY (Faktor x3)

 

Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN