Nach Abkommen zwischen Nordkorea und den USA jetzt in Südkorea investieren?

Mit einem ETF an der Performance des südkoreanischen Aktienmarkts partizipieren

Mit dem Erwerb des ETF erhalten Anleger direkten Zugang zum südkoreanischen Aktienmarkt und somit zu einer Bandbreite an erfolgreichen südkoreanischen Aktiengesellschaften. Im Umfeld der sich derzeit abzeichnenden Entspannung zwischen Nordkorea und den USA wäre Südkoreas Wirtschaft als ein enormer Gewinner zu betrachten. Aus diesem Grund könnte sich ein Engagement in Südkorea als lohnenswert erweisen.

Exkurs zu Nordkorea – Ein möglicher neuer großer Handelspartner für Südkorea?

Die Demokratische Volksrepublik Korea wurde am 09. September 1948 proklamiert und nur wenige Wochen zuvor wurde im Süden in Seoul am 15. August die Republik Korea – das heutiges Südkorea – ausgerufen. Der kommunistisch, stalinistische Diktator Kim Il-sung regierte Nordkorea von 1948 bis 1994 mit eiserner Hand. Dessen Sohn Kim Jong-il wurde sein Nachfolger und verstarb 2011. Kim Jong-il´s Sohn Kim Jong-un trat die Nachfolge an und führt die Kim-Dynastie fort. Kim Jong-un erklärte sein Land Mitte April 2012 zu einer Atommacht.

Nordkorea hat rund 25,25 Mio. Einwohner. Die einzige Millionenstadt ist die Hauptstadt Pjöngjang. Das Land ist reich an Bodenschätzen und beherbergt hohe Vorkommen wie Eisenerze, Kalkstein, Magnesit, Graphit, Kohle, Kupfer, Zink, Edelmetalle und zudem besteht ein recht hohes Ausmaß nutzbarer Wasserkraft. Folglich könnte großes Potenzial gemeinsam mit südkoreanischen, chinesischen und US-Unternehmen gehoben werden.

Risiko: Neben Südkorea und den USA wird hier besonders China seine Interessen zu vertreten versuchen. Ohnehin will man bestimmt kein zweites Südkorea direkt an der chinesischen Grenze haben wollen, an der dann US-Einflüsse massiv ins Land drängen. Es besteht demnach auch hohes Konfliktpotenzial zwischen den USA und China.

Referenzindex von MSCI – der MSCI Korea Index (USD)

Der Referenzindex des ETF, der MSCI Korea Index, beinhaltet die Large-Caps und Mid-Caps des südkoreanischen Aktienmarktes. Mit 113 Einzeltiteln deckt der Index rund 85 Prozent des südkoreanischen Aktienuniversums ab. Der Index wurde erstmals am 31. März 1989 eingeführt und wird in Echtzeit in US-Dollar berechnet. Mit dem Stichtag des 31. Mai 2018 brachte der MSCI Korea eine Gesamtmarktkapitalisierung von rund 810 Mrd. US-Dollar auf die Waage. Der Index wird quartalsweise – in den Monaten Februar, Mai, August und November – auf seine Zusammensetzung hin überprüft und eventuell angepasst. (Daten gemäß MSCI vom 31. Mai 2018)

Die wichtigsten Einzeltitel im ETF-Portfolio

Da der ETF die Wertpapiere direkt – vollständig physische Replikationsmethode – erwirbt, besteht zwischen den Positionen im ETF-Portfolio und denen des Referenzindex keine sehr hohe Abweichung. Die größten Positionen sind mit 26,70 Prozent Samsung Electronics, mit 5,77 Prozent SK Hynix, mit 3,79 Prozent Samsung Electronics (nicht stimmberechtigte Aktien), mit 3,25 Prozent Posco und mit 2,54 Prozent KB Financial Group. Die Top-5 bringen es somit auf eine Gesamtgewichtung von 42,05 Prozent.

Die Top-10 lägen bei einer Gewichtung von 53,25 Prozent. Von einer hohen Diversifikation kann hier eigentlich nicht mehr die Rede sein, sondern eher von einem Klumpenrisiko. Jedoch besteht sogar beim DAX eine schlechtere Diversifikation, denn bereits die Top 8 im DAX erreichen etwa 55 Prozent. (Daten gemäß iShares vom 11. Juni 2018)

Sektorenallokation

Der bedeutendste Sektor ist der Bereich Informationstechnologie mit einem Anteil von 44,27 Prozent. Nachfolgend findet sich der Sektor Finanzen mit 12,28 Prozent und der Bereich Zyklische Konsumgüter mit 10,32 Prozent. (Daten gemäß iShares vom 11. Juni 2018)

ETF im Detail

Der ETF kann über den Handelsplatz EBS in US-Dollar erworben werden. Ferner besteht die Möglichkeit, den ETF auch via Euronext Amsterdam in Euro (EUR) oder via London Stock Exchange in Britischen Pfund (GBP) zu handeln. Die jährliche Pauschalgebühr beträgt 0,74 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist ausschüttend. Die Fonds- und Handelswährung ist via Handelsplatz EBS der US-Dollar. Aus diesem Grund besteht für Anleger des Euroraums bei einer Investition neben dem allgemeinen Kursrisiko auch ein Währungsrisiko. Der ETF wurde am 18. November 2005 aufgelegt und hat mit dem Stichtag des 11. Juni 2018 ein Anteilsklassevermögen in Höhe von ungefähr 594 Mio. Euro.

Performance in 2017 sticht enorm heraus

In den letzten Jahren tendierte der Referenzindex und somit auch der ETF seitwärts. Im Jahr 2016 konnte er dann schon um 8,75 Prozent ansteigen, der ETF zog im Vergleichszeitraum um 8,03 Prozent an. Im Jahr 2017 brachen dann aber alle Dämme und der Vergleichsindex kletterte um 47,3 Prozent. Der ETF konnte im gleichen Zeitraum eine Performance von 46,53 Prozent erreichen.

Seit Jahresbeginn liegt die Performance des Referenzindex mit dem Stichtag des 31. Mai 2018 bei Minus 3,12 Prozent, der ETF liegt bei einem Minus von 3,49 Prozent. (Performancedaten in Bezug auf den ETF und den Referenzindex gemäß iShares-Factsheet)

Sie möchten in ETFs investieren? Starten Sie die Depoteröffnung jetzt bequem online oder fordern Sie ein kostenloses Informationspaket an und handeln Sie ETFs in Zukunft über LYNX bereits ab 5,80 Euro!

Expertenmeinung

US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un haben auf ihrem Gipfeltreffen in Singapur eine vollständige atomare Abrüstung der koreanischen Halbinsel beschlossen. Zwar werden den aktuellen Meldungen zufolge keine US-Truppen aus Südkorea abziehen, doch die USA werden gemeinsam mit Südkorea keine Militärübungen mehr durchführen.

Sollten sich beide Länder an einen noch bis ins letzte Detail auszuarbeitenden Fahrplan halten, so würden die Sanktionen gegen Nordkorea gelockert werden, wenn die nuklearen Sprengköpfe vernichtet seien. Sollte die Entwicklung weiter positiv verlaufen, so würden die Sanktionen möglicherweise eines Tages komplett aufgehoben sein.

Durch Wirtschaftshilfen und neue Deals könnte neben den USA und Südkorea vor allem auch China an neuen Geschäften einen nicht unerheblichen Anteil von Auftragsvolumina generieren. Zuvor müssten jedoch hohe Investitionen nach Nordkorea geführt werden, denn das Land hat schlichtweg einen enormen wirtschaftlichen Rückstand aufzuholen. Alles in allem könnte aber in erster Linie Südkoreas Wirtschaft profitieren und demnach die im präsentierten ETF enthaltenen südkoreanischen Aktiengesellschaften.

Mögliches Setup

Wie gewöhnlich sollte eine Korrektur- oder Konsolidierungsphase abgewartet werden, bevor man Positionen im vorliegenden ETF einsammelt. So könnte nach einer leichten Konsolidierung ein Kauf bei 48,50 US-Dollar geplant werden, der das Ziel bei 54,75 US-Dollar hätte. Die Position wäre zum Beispiel mit einem Stoploss von 46,70 US-Dollar abzusichern, um etwaige Verluste zu begranzen. Das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) liegt bei diesem rein indikativen Setup bei 3.47. Aufgrund der aktuell recht volatilen Phase an den Aktienmärkten könnte auch einem schrittweisen Positionsaufbau der Vorzug gegeben werden..

Handeln über LYNX

LYNX bietet Ihnen den Handel des vorgestellten ETFs direkt an der Heimatbörse an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse oder ETF-Kurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Hinweis:
iShares® und BlackRock® sind eingetragene Warenzeichen von BlackRock Inc. und seinen verbundenen Unternehmen (BlackRock) und werden unter Lizenz verwendet. BlackRock gibt keinerlei Zusicherung oder Gewähr hinsichtlich der Zweckmäßigkeit einer Anlage in von der LYNX B.V. Germany Branch angebotene Produkte oder Dienstleistungen. BlackRock hat keinerlei Pflichten und übernimmt keinerlei Haftung im Zusammenhang mit dem Betrieb, der Vermarktung, dem Handel oder Verkauf der von der LYNX B.V. Germany Branch angebotenen Produkte oder Dienstleistungen.

 

 

 

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN