Mit einem ETF in Norwegen investieren

Norwegen – Eines der reichsten Länder der Welt

Norwegen landet bei internationalen Vergleichen oft auf den Spitzenplätze und diese weisen das skandinavische Land oft als glücklichstes, reichstes, gesündestes oder sicherstes Land der Welt aus. Eines ist zumindest absolute Spitzenklasse – der norwegische Staatsfonds. Mit den zuletzt ordentlich gestiegenen Aktienmärkten, Wechselkursänderungen zum US-Dollar und dem wieder teureren Rohöl, zog auch der Wert des Staatsfonds Government Pension Fund of Norway kräftig an. Der Gesamtwert des Staatsfonds überstieg Ende September sogar die Marke von einer Billion US-Dollar.

Mit einem ETF in den norwegischen Gesamtmarkt investieren

Anleger, die am internationalen Erfolg des skandinavischen Staates partizipieren möchten und sich das mühsame, zeitraubende und kostspielige Stockpicking ersparen möchten, könnten mit dem hier vorgestellten ETF eine passende Lösung präsentiert bekommen. Der Global X MSCI Norway ETF bildet den Referenzindex MSCI Norway IMI 25/50 so detailgetreu wie nur möglich ab und investiert in die größten und liquidesten norwegischen Aktien.

MSCI Norway IMI 25/50 als Referenzindex

Der vorgestellte ETF nutzt, wie erwähnt, als Referenzindex den MSCI Norway IMI 25/50, der aus 58 norwegischen Aktiengesellschaften besteht und damit rund 99 Prozent des norwegischen Aktienuniversums in Bezug auf die streubesitzadjustierte Marktkapitalisierung abbildet. Der Referenzindex wurde am 04. Oktober 2011 lanciert und hatte Ende August 2017 eine Marktkapitalisierung in Höhe von rund 136,7 Mrd. US-Dollar, was im Vergleichszeitraum fast einem Zehntel der Gesamtmarktkapitalisierung des DAX entspricht. (Daten gemäß MSCI vom 31. August 2017)

Portfolio des ETFs mit zwei Schwerpunkten – Energie und Finanzen

Der ETF hat im Vergleich zum Index insgesamt 60 Positionen, inkl. Cash-Position. Die größten Positionen des ETFs sind Statoil mit 15,66 Prozent, DNB mit 13,49 Prozent und Telenor mit 10,55 Prozent. Diese Top-3-Positionen weisen schon eine sehr hohe Gewichtung von 39,7 Prozent auf.

Die wichtigsten Sektoren sind mit 26,36 Prozent der Energiesektor und mit 24,05 Prozent der Finanzsektor. Diese beiden Sektoren tragen mit leicht über 50 Prozent zu einer geringeren Diversifikation innerhalb des Gesamtportfolios bei. Die weiteren Sektoren wie zum Beispiel Verbrauchsgüter, Materialien und Telekommunikation wirken dagegen ausbalanciert. (Alle Daten gemäß MSCI mit dem Stand des 31. August.2017 und gemäß Global X mit dem Stand des 02. Oktober 2017).

Details zum ETF

Die Handels- und Fondswährung des ETFs via NYSE ARCA ist der US-Dollar. Ebenfalls die Fondswährung mit US-Dollar angegeben, aber da norwegische Wertpapiere an der Heimatbörse in Oslo in norwegischen Kronen (NOK) notieren, addiert sich zum allgemeinen Kursrisiko noch das Währungsrisiko. Der ETF nutzt die vollständig physische Replikationsmethode, die Ertragsverwendung des Fonds ist ausschüttend und das Fondsvermögen lag per 02. Oktober 2017 bei 141,330 Mio. USD. Der ETF wurde am 09. November 2010 aufgelegt und die Gesamtkostenquote (TER – Total Expense Ratio) liegt bei 0,50 Prozent.

Rückblick

Wer den Kurverlauf des Referenzmarktes der letzten Jahre betrachtet, der wird schnell einen Zusammenhang zum wichtigsten Rohstoff des Landes Norwegen – dem Rohöl – herleiten können. Der extreme Preisverfall bei Rohöl hat nämlich die Performance des Referenzmarktes und somit auch die des ETF maßgeblich beeinflusst. Besonders in den Jahren 2008 und 2009 kann man dies anhand eines Backtesting-Verfahrens eindrucksvoll berechnen. Offizielle Daten für diese Jahre gibt es wegen der Lancierung des ETFs im Jahr 2011 nämlich nicht.

Der Referenzindex verlor zurückgerechnet in 2008 rund 64 Prozent und gewann in 2009 rund 102 Prozent hinzu. In beiden Jahren fuhr der Rohölpreis besonders heftig Achterbahn. Das kann man ebenso in den Jahren 2014 und 2015 beobachten. Der Rohölpreis fiel auch in diesen beiden Jahren stärker und so verlor der Referenzindex in 2014 rund 21 Prozent und in 2015 rund 15 Prozent.

Der ETF bildete diese Bewegungen deckungsgleich ab. Erst 2016 konnte die Performance des MCSI Norway IMI 25/50 mit einem Plus von rund 19 Prozent wieder überzeugen und auch in 2017 sieht die Entwicklung bis dato recht erfreulich aus.

Sie möchten in ETFs investieren? Starten Sie die Depoteröffnung jetzt bequem online oder fordern Sie ein kostenloses Informationspaket an und handeln Sie ETFs in Zukunft über LYNX bereits ab 5,80 Euro!

Expertenmeinung

Es gibt eine Reihe von ETFs auf einzelne Länder der Industriestaaten, aber auch im Bereich der Emerging Markets, die besonders von steigenden Energiepreisen, vor allem von steigenden Rohölpreisen profitieren. Norwegen ist definitiv eines dieser Länder. Wer in den hier vorgestellten ETF investiert, der kann aber nicht nur von steigenden Rohölpreisen profitieren. Norwegens Wirtschaft hat neben Rohöl, Erdgas, Hydropower, Fisch, Holz und weiteren Mineralien auch viel High-Tech zu bieten. Das Land hat einen wichtigen Finanz- und Telekommunikationssektor und gilt zudem als sehr innovativ und technologieaffin.

Mögliches Setup

Erste Positionen könnten in einer aufkommenden Schwäche aufgebaut werden. Alternativ wäre ein Kauf bei einer Korrektur natürlich ebenso willkommen. Ein Einstieg könnte auch nach Intraday-Rücksetzern oder mehrtägigen Rücksetzern erfolgen. So könnte ein Kauf bei 13,20 USD initiiert werden und das Kursziel könnte in diesem Fall rund um die letzten Verlaufshochs vom November 2014 bei 15,40 USD (im 5-Jahres-Chart schnell zu erkennen) liegen. Der Trade sollte mit einem Stoploss bei 12,50 USD begrenzt werden. Das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) bei diesem Setup liegt bei 3.14.

Welche ETF-Investments gibt es?

Welche ETFs, ETCs oder ETNs man auswählt, bleibt am Ende reine Geschmackssache. Wer diese bereits in seinem Depot hat, der achtet vielleicht auch auf eine Diversifikation in Bezug auf den Emittenten. ETCs und ETNs sind im Vergleich zu ETFs Inhaberschuldverschreibungen. Ein Totalausfall seitens des Emittenten ist zumindest möglich. Anleger achten auf die Struktur der ETCs und ETNs. Alternative Produkte können teils erhebliche Unterschiede in der Gestaltung des Produkts aufweisen.

Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN