Mit einem ETF im Explorations- und Produktionssektor von Öl und Gas investieren

Der ETF von iShares bildet als Anlageziel die Entwicklung des S&P Commodity Producers Oil and Gas Exploration & Production Index ab. Die Abbildung erfolgt mit der vollständigen (physischen) Replikationsmethode und als Anleger kann man bequem mit dem Kauf des ETF an der Wertentwicklung des Referenzindex partizipieren, der aus globalen Unternehmen besteht, die sich mit der Exploration und Produktion von Öl und Gas befassen. Mit dem ETF investiert der Anleger folglich von Anfang an diversifiziert in die Unternehmen der Branche, ohne sich mit Stockpicking befassen zu müssen.

Exkurs – Was macht das Unternehmen S&P Dow Jones Indices LLC  und was sind dessen berühmte Produkte

Das Unternehmen S&P Dow Jones Indices LLC ist im Juli 2012 aus dem Zusammenschluss von S&P Indices und Dow Jones Indexes entstanden. Es ist der größte Indexanbieter weltweit und kann auf eine Historie von über 120 Jahren verweisen. Zudem stellt das Unternehmen einige der wichtigsten Indizes des globalen Börsenhandels zur Verfügung. Allem voran die beiden bekanntesten Produkte des Hauses, den Dow Jones Industrial Average aus dem Jahr 1896 und dem S&P500 aus dem Jahr 1957. Insgesamt stellt S&P Dow Jones Indices LLC der Finanzindustrie über eine Millionen Indexprodukte zur Verfügung.

Referenzmarkt – S&P Commodity Producers Oil and Gas Exploration & Production Index

Der S&P Commodity Producers Oil and Gas Exploration & Production Index ist der Referenzmarkt des ETFs. Er arbeitet nach der streubesitzadjustierten und nach Marktkapitalisierung gewichteten Methode und wird halbjährlich im Juni und Dezember auf seine Zusammensetzung hin überprüft. Im Vergleich zu bekannten Standard-Indizes, die sekündlich oder minütlich berechnet werden, wird der Referenzindex nur am Tagesende berechnet. Er wurde am 09. Mai 2011 lanciert und hat heute 73 Mitglieder (Daten gemäß S&P Dow Jones Indices 30. Juni 2017).

Die Top-Positionen und die geographische Streuung des ETFs

Die drei größten Positionen unter den Top-10 sind ConocoPhillips mit 10,15 Prozent, EOG Resources mit 10,01 Prozent und Canadian Natural Resources mit 5,97 Prozent. Auf den weiteren Plätzen folgen Pioneer Natural Resources, Anadarko Petroleum, Concho Resources, Apache Corporation, CNOOC LTD, Woodside Petroleum und Devon Energy.

Die Gewichtung der Top-10 liegt bei 52,73 Prozent und ist damit recht hoch. Das Portfolio des ETF wird mit einem Anteil von 68,19 Prozent von Aktiengesellschaften aus den USA dominiert. Auf den weiteren Plätzen folgen noch Kanada mit 15,66 Prozent, Australien mit 5,13 Prozent und China mit 3,38 Prozent (nur CNOOC). Zusätzlich sind noch Russland, Japan und einige weitere Länder mit geringen Anteilen im ETF vertreten. (Daten gemäß iShares vom 17. Juli 2017).

Details des ETF

Der ETF wurde am 16. September 2011 aufgelegt und mit dem Stichtag des 17. Juli 2017 liegt das Fondsvermögen bei ca. 186 Millionen US-Dollar. Die Gesamtkostenquote (TER) des ETF liegt bei 0,55 Prozent, die Ertragsverwendung ist die thesaurierend und der Emittent und Fondmanager ist die BlackRock Asset Management Ireland Limited.

Der ETF kann via Xetra in Euro (EUR) erworben werden, allerdings ist die Fondswährung der US-Dollar. Alternativ kann der ETF auch in dieser Währung unter dem Kürzel IOGP via LSEETF gehandelt werden.

Rückblick

Der Referenzindex hat in den letzten Jahren eine ziemlich negative Performance vorzuweisen. Dies ist natürlich der Entwicklung des Rohölpreises und Gaspreises geschuldet. Neben stark negativen Entwicklungen in den Jahren 2011 (-11,71 Prozent), 2014 (-20,90 Prozent) und 2015 (-34,32 Prozent), konnte in 2016 (+36,49 Prozent) wieder etwas Boden gutgemacht werden.

In 2017 ging es im ersten Halbjahr allerding schon wieder abwärts (-18,74 Prozent). Auf Sicht von fünf Jahren liegt der Referenzindex mit 6,48 Prozent und der ETF mit 7,22 Prozent im Minus (ein vertretbarer Performanceunterschied, der unter anderem neben Gebühren auch auf Wechselkursschwankungen zurückzuführen ist).

Expertenmeinung

Wer in den Bereich Öl und Gas investiert, der wird bei Betrachtung von längerfristigen Charts schnell registrieren, dass dieser Sektor in den letzten Jahren schwere Rückschläge verkraften musste. Die Preise für diese Rohstoffe sind nicht nur extrem eingebrochen, sondern auch viele Unternehmen aus dem Bereich Exploration und Produktion mussten ihre Strategie, Struktur und ihr Finanzgerüst neu ausrichten.

Dank des sehr niedrigen Zinsumfelds und in einigen Fällen auch des Schieferöl- und Schiefergastrends gelang es vor allem vielen US-Unternehmen, die im ETF stark repräsentiert sind, auch bei niedrigen Rohöl- und Gaspreisen profitabel zu arbeiten. Investiert man in in diesen Sektor, erwirbt man auch eine Art Hebel auf die Entwicklung des Rohöl- und Gaspreises. Dies ist jedoch keine Einbahnstraße. Aktuell ist möglicherweise sogar noch ein Währungsbonus drin, da der Euro gegenüber dem US-Dollar seit Anfang des Jahres 2017 stärker aufgewertet hat.

Sie möchten in ETFs investieren? Dann eröffnen Sie Ihr Depot bequem online oder fordern Sie jetzt ein kostenloses Informationspaket an und handeln Sie ETFs in Zukunft über LYNX bereits ab 5,80 Euro!

Mögliches Setup

Korrekturbewegungen innerhalb einer Handelswoche, die den ETF um 2-5 Prozent einbrechen lassen, könnten ein sinnvolles Einstiegsszenario bieten. Positionen könnten zum Beispiel bei einem Kurs von 13,05 Euro eröffnet werden und das Kursziel könnte bei 16,00 Euro liegen, da sich auf diesem Niveau einer der letzten Hochpunkte vom Mai 2017 befindet. Die Position könnte mit 12,35 Euro abgesichert werden, um etwaige Verluste zu begrenzen. Das Setup hat ein CRV von 4.21. (Setup rein indikativ)

Welche ETFs, ETCs oder ETNs man auswählt, bleibt am Ende reine Geschmackssache. Wer diese bereits in seinem Depot hat, der achtet vielleicht auch auf eine Diversifikation in Bezug auf den Emittenten. ETCs und ETNs sind im Vergleich zu ETFs Inhaberschuldverschreibungen. Ein Totalausfall seitens des Emittenten ist zumindest möglich. Anleger achten auf die Struktur der ETCs und ETNs. Alternative Produkte können teils erhebliche Unterschiede in der Gestaltung des Produkts aufweisen.

Hinweis: Der Emittent iShares ist eine Marke der US-Vermögensverwaltungsgesellschaft BlackRock. Als Anbieter von ETFs gilt iShares weltweit als der größte Anbieter von ETPs.

Alternativ zum vorgestellten ETF gibt es ähnliche Produkte von weiteren Emittenten:

ComStage STOXX Europe 600 Oil & Gas NR UCITS ETF – WKN: ETF072 – ISIN: LU0378436447 – Symbol: C072

db x-trackers STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF 1C – WKN: DBX1SG – ISIN: LU0292101796 – Symbol: DXSD

iShares STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF (DE) – WKN: A0H08M – ISIN: DE000A0H08M3 – Symbol: EXH1

Lyxor STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF – WKN: LYX0A9 – ISIN: FR0010344960 – Symbol: LYMB

Source STOXX Europe 600 Optimised Oil & Gas UCITS ETF – WKN: A0RPSB – ISIN: IE00B5MTWH09 – Symbol: SC0V

Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN