Mit einem ETF die Chancen am japanischen Aktienmarkt ergreifen

Mit dem vorliegenden ETF der US-Vermögensverwaltungsgesellschaft Vanguard, haben Anleger die Möglichkeit am japanischen Aktienmarkt breit gestreut zu investieren und auf diese Weise langfristig Kapitalaufbau zu betreiben.

Investieren im Land der untergehenden Sonne

Referenzindex

Der Referenzindex FTSE Japan Index (in US-Dollar berechnet) besteht aus Large- und MidCaps des japanischen Aktienuniversums. Der Index ist ein marktkapitalisierungsgewichteter, streubesitzadjustierter Index, der aus dem FTSE Global Equity Index Series (GEIS), der 98 Prozent der globalen Marktkapitalisierung enthält, herausgerechnet wird. Das Indexkomitee überprüft den Index jeweils im März und September auf seine Zusammensetzung. Der Index wird in US-Dollar, britischen Pfund, japanischen Yen und in Euro gehandelt und in Echtzeit berechnet.

Hervorragende Streuung bei Indexbestandteilen und Sektorenzusammensetzung

Insgesamt sind 509 Titel im Referenzindex zu finden. Die Top-5-Positionen sind Toyota (4,2 Prozent), Mitsubishi UFJ Financial Group (2,2 Prozent), SoftBank Group (1,7 Prozent), Sony (1,6 Prozent) und Honda Motor (1,5 Prozent). Diese Top-5 erreichen eine Gewichtung von nur 11,2 Prozent.

Die weiteren fünf Einzeltitel Sumitomo Mitsui Financial Group, sowie Keyence, KDDI, Mizuho Financial Group und Nintendo vereinen weitere 6,2 Prozent auf sich. Damit liegen die Top-10 gerade einmal bei 17,4 Prozent. Somit ist definitiv von einer breiten Diversifikation auszugehen.

Auch die Sektorengewichtung kann als recht ausbalanciert betrachtet werden. Dem Sektor Konsumgüter sind 24,8 Prozent der Aktiengesellschaften zuzuordnen, es folgen der Sektor Industrie mit einem Anteil von 23,2 Prozent, der Sektor Finanzen mit 15,2 Prozent und der Sektor Verbraucherservice mit 10,7 Prozent. (Daten in Bezug auf den Referenzindex gemäß Vanguard Factsheet vom 30. April 2018)

ETF im Detail – ein Tanker unter den Japan-ETFs

Der ETF kann über den Handelsplatz Xetra erworben werden, aber zum Beispiel auch über die Börse Euronext Amsterdam AEB. Die jährliche Pauschalgebühr beträgt 0,19 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist ausschüttend. Die Fondswährung ist der US-Dollar, die Handelswährung jedoch ist der Euro. Aus diesem Grund besteht für Anleger des Euroraums bei einer Investition neben dem allgemeinen Kursrisiko auch ein Währungsrisiko. Der ETF nutzt die physische, vollständige Replikationsmethode, d.h. der ETF erwirbt nahezu detailgetreu die Einzeltitel aus dem zugrundeliegenden Index. Er wurde am 21. Mai 2013 aufgelegt und hat mit dem Stichtag des 28. Mai 2018 ein Fondsvolumen in Höhe von 2,247 Mrd. US-Dollar.

ETF mit guter Performance

Auf Jahressicht erreichte der Referenzindex von April 2017 bis April 2018 eine Performance von 19,61 Prozent. Im Vergleichszeitraum brachte es der ETF auf 19,44 Prozent. (Performancedaten in Bezug auf den ETF und den Referenzindex gemäß Vanguard Factsheet vom 30. April 2018)

Sie möchten in ETFs investieren? Starten Sie die Depoteröffnung jetzt bequem online oder fordern Sie ein kostenloses Informationspaket an und handeln Sie ETFs in Zukunft über LYNX bereits ab 5,80 Euro!

Expertenmeinung – Japans Aktienmarkt mit Chancen

Japans Aktienmarkt gehört zu den größten und liquidesten Märkten dieser Welt und Anleger, die sich auch regional breit aufstellen möchten, kommen an Investments in Asien nicht vorbei. Wer nicht in chinesische Aktien investieren will, der findet mitunter in Japan ein spannendes und vielversprechendes Investitionsumfeld. Japan ist global betrachtet nach China, den USA und Deutschland der viertgrößte Exporteur von Waren und die drittstärkste Volkswirtschaft. Die japanische Gesellschaft hat im Vergleich zu den restlichen Industrienationen zwar das höchste Durchschnittsalter, doch Japans Wirtschaft ist weiterhin ein starker Hochtechnologiestandort.

Die Wettbewerbsfähigkeit der japanischen Wirtschaft war einige Jahre von einem enorm starken japanischen Yen belastet. Mit zunehmenden Zinserhöhungen seitens der US-Notenbank Federal Reserve könnte der Yen nochmals gegenüber dem US-Dollar abwerten. Auf der einen Seite bedeutet das erhöhte Absatzchancen für japanische Waren, da Japans Wirtschaft einen Währungsvorteil bekommt. Das kann auch höhere Renditen bei den Aktien und deren Dividenden bedeuten.

Doch auf der anderen Seite könnte dem Anleger ein Währungsrisiko erwachsen, da er die Aktien zunächst einmal in US-Dollar zu einem Währungskurs des Kaufdatums erwirbt und möglicherweise dann Währungsverluste auflaufen. Euro-Investoren handeln den ETF zwar in Euro, erwerben aber dennoch ein US-Dollar-Portfolio. Diese Punkte sollten beim Kauf in die Anlageentscheidung mit einbezogen werden.

Mögliches Setup


Die aktuelle Marktphase könnte nach mehreren Korrekturtagen zur Neupositionierung genutzt werden. Eine Position könnte bei 27,05 Euro aufgenommen werden und das Kursziel könnte bei 28,98 Euro liegen. Dies entspräche einer Performance von rund 7 Prozent. Die Position wäre mit einem Stoploss bei 26,55 Euro recht eng abzusichern, um etwaige Verluste zu begrenzen. Das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) liegt bei diesem rein indikativen Setup bei 3.86.

Handeln über LYNX

LYNX bietet Ihnen den Handel des vorgestellten ETFs direkt an der Heimatbörse an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse oder ETF-Kurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Über den Emittenten

Die Vanguard Group Incorporated ist 1975 gegründet worden und verwaltet heute ein Kundenvermögen in Höhe von 4,9 Billionen US-Dollar. Insgesamt bietet die Gesellschaft 180 Fonds in den USA und 205 außerhalb der USA. Vanguard hat den Firmensitz in Valley Forge im US-Bundesstaat Pennsylvania und hat rund 16.600 Mitarbeiter.

 

Handeln über LYNX Broker: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN