MDAX mit starker Performance – die zweite Reihe spielt bei weitem nicht die zweite Geige

Es gibt einige Gründe in einen MDAX-ETF zu investieren. Allem voran die Performance, denn der der MDAX hat auf Sicht der letzten fünf Jahre sogar den Deutschen Aktienindex hinter sich gelassen und bis dato eine Performance von rund 120 Prozent erreicht. Der DAX hingegen kommt im Vergleichszeitraum auf nur rund 70 Prozent. Der beste Wert des MDAX – die Aktie der Ströer Media AG – brachte es übrigens auf Sicht von fünf Jahren auf eine Performance von rund 680 Prozent.

ETF auf den MDAX, denn neben dem DAX gibt es noch mehr „Made in Germany“

Der vorgestellte ETF verfolgt das Ziel, die Wertentwicklung des Referenzindex MDAX möglichst genau abzubilden, welcher aus 50 deutschen Mid Cap-Aktien besteht. Das sind Aktien von Konzernen mit mittelgroßer Marktkapitalisierung, die zum Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehören und aufgrund ihrer Marktkapitalisierung und ihrem Handelsumsatz direkt hinter den 30 größten Werten, die im DAX vereint sind, liegen. Das Gros der 50 MDAX-Unternehmen kann auch als börsengehandelter deutscher Mittelstand bezeichnet werden

Die wichtigsten Sektoren und Positionen

Die fünf größten Positionen im MDAX sind Airbus mit 9,85 Prozent, Deutsche Wohnen mit 5,97 Prozent, Steinhoff International Holdings mit 5,29 Prozent, Symrise mit 3,84 Prozent und Covestro mit 3,83 Prozent. Damit haben die Top5 bereits eine Gewichtung von 28,78 Prozent.

Die wichtigsten drei Sektoren sind der Sektor Industrie mit rund 35 Prozent, der Sektor zyklische Konsumgüter mit rund 20 Prozent und der Sektor Materialien mit rund 19 Prozent. (Quelle: iShares vom 21. August 2017)

Details des ETFs

Die Handels- und Fondswährung des ETFs z.B. via XETRA ist der Euro und der ETF bildet den Referenzindex über die vollständig physische Replikationsmethode ab. Die Ertragsverwendung des Fonds ist thesaurierend.

Der ETF nimmt jedes Jahr im Mai die Ausschüttung vor. Je Fondsanteil wurden den Anlegern zuletzt 4,24 Euro ausgeschüttet.

Der ETF wurde am 19. April 2001 aufgelegt und hat mit dem Stichtag des 21. August 2017 ein Anteilsklassenvermögen in Höhe von 2,109 Mrd. Euro. Die Gesamtkostenquote (TER – Total Expense Ratio) des ETFs liegt bei 0,51 Prozent. (Quelle: iShares vom 21. August 2017)

Rückblick

In den letzten fünf Jahren konnte der MDAX kräftig zulegen. Vor allem das Jahr 2013 mit einem Plus von 39,11 Prozent sticht hier hervor. Aber auch in 2016 betrug die Performance des Referenzindex immerhin noch 6,81 Prozent.

Im direkten Vergleich dazu konnte der ETF in diesen Jahren 38,02 bzw. 6,34 Prozent erzielen. Die prozentuale Abweichung ist tolerierbar.

Expertenmeinung

Jedem Anleger sollte klar sein, das vergangene Performancewerte keine Garantie für zukünftige Gewinne sind. Mit jedem weiteren Jahr der Aktienhausse seit 2009 wächst das Risiko einer größeren Korrektur. Zwar wird sich das Aktien begünstigende Zinsumfeld auf absehbare Zeit nicht ändern, doch fünf Jahre in Folge mit positiver Performance im MDAX sollten bei Neueinstiegen zumindest etwas Vorsicht walten lassen.

Das Warten auf eine Korrektur kam in den letzten Jahren oft einem „Warten auf Godot“ gleich. Dies sollte aber keinesfalls davon abhalten, nach „Dips“ in einen Markt wie den MDAX einzusteigen. Man sollte jedoch über ein geeignetes und persönliches Risikomanagement nachdenken, um nicht unnötig längere Buchverluste aussitzen zu müssen.

Sie möchten in ETFs investieren? Dann eröffnen Sie Ihr Depot bequem online oder fordern Sie jetzt ein kostenloses Informationspaket an und handeln Sie ETFs in Zukunft über LYNX bereits ab 5,80 Euro!

Mögliches Setup

Man sollte bei Neuengagements definitiv über eine persönliche Toleranzschwelle in Bezug auf die eigene Absicherung beim hier präsentierten MDAX-Investment nachdenken. Korrigiert der MDAX mehrere Handelstage, so könnten die Chancen bei einer Neupositionierung die Risiken zumindest überwiegen.

Der Anlagehorizont bei einem neueinstieg sollte mindestens mehrere Wochen, wenn nicht sogar Monate betragen. Im Falle einer stärkeren Korrektur könnte sogar ganz nach der Salamitaktik scheibchenweise eine Position aufgebaut werden.

Eine Position im ETF könnte beispielhaft bei 212,75 Euro eröffnet werden und mit einem Kursziel von 220,50 Euro entnommen werden. Der Stoploss könnte auf 210,20 Euro gesetzt werden, um etwaige Verluste zu begrenzen. Das Chance-Risiko-Verhältnis liegt bei 3,04. Nochmals sei allerdings erwähnt: Bitte achten Sie unbedingt auf ihr ganz persönliches Risikomanagement. (Das Setup ist rein indikativ).

Welche ETFs, ETCs oder ETNs man auswählt, bleibt am Ende reine Geschmackssache. Wer diese bereits in seinem Depot hat, der achtet vielleicht auch auf eine Diversifikation in Bezug auf den Emittenten. ETCs und ETNs sind im Vergleich zu ETFs Inhaberschuldverschreibungen. Ein Totalausfall seitens des Emittenten ist zumindest möglich. Anleger achten auf die Struktur der ETCs und ETNs. Alternative Produkte können teils erhebliche Unterschiede in der Gestaltung des Produkts aufweisen.

Hinweis:
iShares® und BlackRock® sind eingetragene Warenzeichen von BlackRock Inc. und seinen verbundenen Unternehmen („BlackRock“) und werden unter Lizenz verwendet. BlackRock gibt keinerlei Zusicherung oder Gewähr hinsichtlich der Zweckmäßigkeit einer Anlage in von der LYNX B.V. Germany Branch angebotene Produkte oder Dienstleistungen. BlackRock hat keinerlei Pflichten und übernimmt keinerlei Haftung im Zusammenhang mit dem Betrieb, der Vermarktung, dem Handel oder Verkauf der von der LYNX B.V. Germany Branch angebotenen Produkte oder Dienstleistungen.

Alternativ zum vorgestellten ETF gibt es ähnliche Produkte von anderen Emittenten:

ComStage 1 MDAX UCITS ETF – WKN: ETF907 – ISIN: DE000ETF9074 – Symbol:  E907

ComStage MDAX TR UCITS ETF – WKN: ETF007 – ISIN: LU1033693638 – Symbol: C007

Deka MDAX UCITS ETF – WKN: ETFL44 – ISIN: DE000ETFL441 – Symbol: ELF1

Lyxor Germany Mid-Cap MDAX UCITS ETF –WKN: LYX0R1 – ISIN: FR0011857234 -Symbol: MD4X

Profitieren Sie von den vielen Vorteilen von LYNX

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst.

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Gratis E-Book 14 unverzichtbare Tipps um Ihr Trading zu verbessern
Pflichtfeld
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.de widerrufen werden.
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN